Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon >

Schlüsselblume im Steckbrief: alles zur heilsamen Wirkung

Kräuterlexikon  

Schlüsselblume: Hildegard von Bingen nutzte sie bereits

12.08.2016, 15:32 Uhr | hm (CF)

Schlüsselblume im Steckbrief: alles zur heilsamen Wirkung. Schon Hildegard von Bingen kannte die Heilkraft der Schlüsselblume. (Quelle: imago images/Becker&Bredel)

Schon Hildegard von Bingen kannte die Heilkraft der Schlüsselblume. (Quelle: Becker&Bredel/imago images)

Die Schlüsselblume hat ihren Namen erhalten, weil ihre Blüten an einen Schlüsselbund erinnern. Als Heilpflanze ist sie vor allem bei Erkältungen hilfreich und kann Husten lösen. Mehr zur Schlüsselblume im Kräuterlexikon.

Pflanze

Die Schlüsselblume (Primula veris) gehört zu den Primelgewächsen und steht aufgrund ihrer Seltenheit mittlerweile unter Naturschutz. Sie wurde schon im Mittelalter als Heilpflanze verwendet – unter anderem durch Hildegard von Bingen, die sie als Himmelsschlüssel bezeichnete.

Die Pflanze wächst auf Wiesen und an Waldrändern und wird bis zu 20 Zentimeter hoch. Die Blätter bleiben in Bodennähe, der Stängel wächst nach oben und trägt kleine gelbe Blüten, die in Dolden wachsen und nach unten gerichtet sind. Dadurch weisen sie Ähnlichkeit mit einem Schlüsselbund auf.

Verwendete Pflanzenteile

Die Blüten und die Wurzel werden zu Heilzwecken verwendet. Allerdings darf die Schlüsselblume nur im heimischen Garten geerntet werden. In freier Natur ist das Sammeln nicht gestattet, da sie unter Naturschutz steht.

Inhaltsstoffe

  • Saponine
  • Flavone
  • Primulaverosid
  • Phenolglykoside
  • ätherisches Öl
  • Gerbstoff
  • Kieselsäure

Wirkung

Die Schlüsselblume hat eine entkrampfende und schleimlösende Wirkung und ist deshalb zur Zubereitung von Hustentee geeignet. Der Tee kann aus den Blüten oder aus der Wurzel aufgegossen werden. Eine Tinktur aus Schlüsselblumen kann aber auch bei Migräne, Nervenleiden und Schwindel helfen.

Nebenwirkungen

Empfindliche Menschen können nach der Einnahme unter Übelkeit, Erbrechen und Durchfall leiden. Auch Allergien sind möglich.

Interessantes

In einigen Sagen dient die Schlüsselblume als Schlüssel für Schatzkammern. Außerdem wurde sie von keltischen Druiden vermutlich bei Frühlingsfesten zu kultischen Zwecken verwendet.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente > Heilpflanzen > Kräuterlexikon

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: