Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente >

Multiple Sklerose: EU-Behörde warnt vor MS-Medikament

Teils tödliche Hirnentzündungen  

EU-Behörde empfiehlt Rückruf von Medikament gegen Multiple Sklerose

07.03.2018, 16:54 Uhr | dpa-AFX

Multiple Sklerose: EU-Behörde warnt vor MS-Medikament. Mann gibt sich selbst eine Spritze in die Bauchdecke (Quelle: Getty Images/Davizro)

Injektion: Das Mittel Zinbryta gegen Multiple Sklerose soll gefährliche Nebenwirkungen haben. (Quelle: Davizro/Getty Images)

Die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema hat den sofortigen Rückruf eines Medikaments gegen Multiple Sklerose empfohlen. Das Mittel Zinbryta stehe im Verdacht, bei 12 Patienten schwere und teils tödliche Hirnentzündungen ausgelöst zu haben.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur Ema warnt vor einem Mittel gegen Multiple Sklerose. Starke Immunreaktionen in anderen Organen könnten mit dem Medikament in Verbindung stehen, wie die Behörde mitteilt. Patienten sollten das Mittel demnach sofort absetzen und ihren Arzt kontaktieren.

Verdacht: Leberschäden und Hirnentzündungen

Der Hersteller Biogen hatte bereits vergangene Woche angekündigt, das Medikament weltweit vom Markt zu nehmen und laufende Studien abzubrechen. Ob der Ema-Empfehlung ein rechtlich verbindlicher Rückruf folgt, entscheidet nun die EU-Kommission.

Seit der Zulassung 2016 wurden weltweit rund 8.000 Patienten mit Zinbryta behandelt. In Deutschland wurde das Medikament EU-weit am häufigsten eingesetzt. Das Mittel wurde schon seit 2017 wegen möglicher Leberschäden nur noch als letztmögliche Alternative für Patienten mit Multipler Sklerose genutzt.

Verwendete Quellen:
  • dpa-AFX

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Heilmittel & Medikamente

shopping-portal