Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeCorona

BQ.1 auf dem Vormarsch: Diese Symptome zeigt die neue Corona-Variante


Diese Symptome weisen auf die neue Corona-Variante hin

Von Christiane Braunsdorf

Aktualisiert am 16.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Eine neue Untervariante des Coronavirus bestimmt bereits das Infektionsgeschehen in vielen Ländern.
Eine neue Untervariante des Coronavirus bestimmt bereits das Infektionsgeschehen in vielen Ländern. (Quelle: IMAGO / Wavebreak Media Ltd)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNach 27 Jahren: ARD-Sendung eingestelltSymbolbild für einen TextÖlpreise steigen starkSymbolbild für einen TextTerrorwarnung? Weihnachtsmärkte geräumtSymbolbild für einen TextDésirée Nick teilt Nacktfoto mit MessageSymbolbild für einen TextBericht: BVB-Duo vor Winter-WechselSymbolbild für einen TextAus für RBB-KultshowSymbolbild für einen TextBesonderer Post von Michelle HunzikerSymbolbild für einen TextMassenschlägerei in KinderparadiesSymbolbild für einen TextDroht jetzt eine Sprit-Knappheit?Symbolbild für einen TextHundefelle auf Weihnachtsmarkt entdecktSymbolbild für einen TextEx-Fußballprofi erntet ShitstormSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Neymar-Tor könnte Skandal auslösenSymbolbild für einen TextDiese drei Krankheiten drohen "Best Agern"
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Cerberus" oder "Höllenhund" werden die neuen Corona-Varianten genannt, die auch in Deutschland auf dem Vormarsch sind. Offenbar zeigen sie neue Symptome.

In Deutschland bestimmt bislang eine Omikron-Variante das Infektionsgeschehen – BA.5. Doch: Das Coronavirus mutiert und sucht den besten Weg, sich an seine Wirte, das heißt den Menschen, anzupassen. Es bildet neue Überlebensstrategien, um das, was wir bislang erreicht haben, zu untergraben. Sorgen macht den Experten eine Sublinie der BA.5-Variante: BQ.1. beziehungsweise BQ.1.1. Sie scheint erneut ansteckender als der BA.5-Typus zu sein und verbreitet sich bereits in vielen Ländern immer schneller.

Der zuerst in Nigeria entdeckte Subtyp soll nach Angaben britischer Gesundheitsbehörden um 29 Prozent infektiöser sein als die Vorgängervarianten. Der Wochenbericht des Robert Koch-Instituts (RKI) wies in Deutschland zuletzt einen Anteil der beiden Subtypen von 8 Prozent am Infektionsgeschehen aus.

Allerdings wird hierzulande im Vergleich zu anderen Ländern seltener sequenziert, also das Virusgenom bestimmt. Experten bemängeln, dass die RKI-Daten dem tatsächlichen Infektionsgeschehen daher oft hinterherhinken. Angesichts des Übertragungsvorteils – die Variante ist ansteckender – warnen die Forscher davor, dass BQ.1/BQ.1.1. in Kürze in Europa die dominante Corona-Mutante sein könnte.

Aus Frankreich kommen nun Berichte, dass eine Infektion mit BQ.1. offenbar neuartige Symptome zeigt. Dort soll der Anteil der Variante bereits 50 Prozent des Infektionsgeschehens ausmachen.

Die Zeitung "L'Indépendant" berichtet, dass nach einer Infektion Herzrhythmusstörungen und starke Kopfschmerzen auftreten können. Außerdem sind folgende Symptome typisch:

  • allgemeines Unwohlsein
  • grippeähnliche Symptome
  • starke Kopfschmerzen
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Muskelschmerzen
  • Schnupfen und Niesen
  • Durchfälle
  • Atembeschwerden und veränderter Herzrhythmus

Wissenschaftliche Auswertungen liegen jedoch bislang nicht vor, dafür ist die Variante noch zu neu. Nach Daten des RKI gelten aktuell vor allem Symptome wie Husten, Fieber und Schnupfen oder auch Störungen des Geruchs- oder Geschmackssinns weiterhin als häufigste Symptome nach einer Infektion mit einer Omikron-Variante. Anzeichen, dass die BQ.1-Subtypen zu schwereren Krankheitsverläufen als den bislang bekannten führen, gibt es derzeit nicht.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • RKI-Wochenbericht (Stand 10. November 2022)
  • L'Indépendant: "Covid-19: Troubles cardiaques, sévères maux de tête… Quels sont les nouveaux symptômes du variant BQ.1 de plus en plus présent en France?" (französich, 27.Oktober 2022)
  • RKI: "Epidemiologischer Steckbrief zu SARS-CoV-2 und COVID-19" (Stand: 26.11.2021)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
So ist die Corona-Infektionslage in Ihrem Landkreis
Von Laura Stresing, Cem Özer, Sandra Simonsen
Von Christiane Braunsdorf
CoronavirusDeutschlandHustenNigeriaRKI
Beliebte Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website