Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Corona-Behandlung: EU-Arzneimittelbehörde will Remdesivir bedingt zulassen

Corona-Behandlung  

EU-Arzneimittelbehörde will Remdesivir bedingt zulassen

18.05.2020, 16:23 Uhr | AFP

Corona-Behandlung: EU-Arzneimittelbehörde will Remdesivir bedingt zulassen. Remdesivir: Ursprünglich wurde das Medikament zum Einsatz gegen Ebola- und Marburgvirusinfektionen entwickelt.  (Quelle: Reuters/Ulrich Perrey/Pool)

Remdesivir: Ursprünglich wurde das Medikament zum Einsatz gegen Ebola- und Marburgvirusinfektionen entwickelt. (Quelle: Ulrich Perrey/Pool/Reuters)

Remdesivir wird seit kurzem in den USA als Medikament für Corona-Erkrankte genutzt. Die europäische Arzneimittelbehörde plant den Einsatz nun auch innerhalb der EU. Eine Entscheidung könnte bald fallen.

Die EU-Arzneimittelbehörde EMA erwägt in Kürze eine bedingte Marktzulassung des antiviralen Medikaments Remdesivir zur Behandlung von Coronavirus-Patienten in Europa. "Es könnte sein, dass eine bedingte Marktzulassung in den kommenden Tagen erteilt werden kann", sag EMA-Leiter Guido Rasi am Montag bei einer Anhörung im Europaparlament. Dies hänge davon ab, ob die Experten die bisher vorliegenden Studiendaten zu dem Medikament als "robust genug" einstuften.

In den USA bereits im Einsatz

Die US-Arzneimittelbehörde FDA hatte Anfang Mai eine Notfall-Genehmigung für den Einsatz des Wirkstoffs gegen die vom neuartigen Coronavirus ausgelöste Lungenkrankheit Covid-19 erteilt. Zuvor hatte eine klinische Studie laut vorläufigen Ergebnissen gezeigt, dass Remdesivir die Genesungsdauer von Corona-Patienten verkürzt.


Remdesivir wird durch den US-Pharmakonzern Gilead hergestellt. Es wurde ursprünglich zur Behandlung von Ebola entwickelt. Remdesivir dringt in Viren ein und verhindert damit ihre Vermehrung.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus

shopping-portal