Sie sind hier: Home > Gesundheit > Coronavirus >

Coronavirus und Delir: Weiteres Symptom deutet auf Covid-19-Erkrankung hin

Bei älteren Menschen  

Oft übersehenes Symptom kann auf Covid-19 hinweisen

23.11.2020, 14:13 Uhr
Coronavirus und Delir: Weiteres Symptom deutet auf Covid-19-Erkrankung hin. Senior: Ältere Personen ab 65 Jahren zählen zur Risikogruppe von Covid-19. (Symbolbild) (Quelle: Getty Images/Predrag Popovski)

Senior: Ältere Personen ab 65 Jahren zählen zur Risikogruppe von Covid-19. (Symbolbild) (Quelle: Predrag Popovski/Getty Images)

Husten, Fieber und Abgeschlagenheit sind typische Symptome bei Covid-19. Eine Studie aus Großbritannien hat gezeigt, dass bei gebrechlichen, alten Menschen auch ein oft übersehenes Symptom auftreten kann.

Bei älteren sowie bei chronisch kranken Menschen nimmt eine Corona-Infektion häufiger einen schweren Verlauf. Eine rasche Diagnose ist deshalb umso wichtiger. Doch noch immer sind nicht alle Symptome bekannt, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten.

Bei gebrechlichen alten Menschen könnte ein Delir ein wichtiger früher Hinweis auf Covid-19 sein. Das berichteten Forscher des King’s College in London.

Was bedeutet Delir?
Als Delirium (kurz Delir) bezeichnet man in der Medizin einen akuten Zustand von psychischer Verwirrtheit, der vor allem das Denken und Wahrnehmen, das Bewusstsein, aber auch das Handeln betreffen kann. Neben den psychischen Symptomen treten häufig auch körperliche Störungen auf.

In einer Studie wurden Daten von zwei Gruppen mit Corona-positiven Patienten im Alter ab 65 Jahren ausgewertet. 322 Betroffene waren zwischen März und Anfang Mai in der Klinik behandelt worden (stationäre Kohorte). Weitere 535 Patienten wurden über die in Großbritannien verbreitete "Covid Symptom Study App“ ausgewählt (ambulante Kohorte).

Bei einigen Patienten Delir als einziges Covid-19-Symptom

Das Ergebnis: Gebrechlichkeit war bei Patienten verbunden mit einer deutlich erhöhten Rate an Delir (Verwirrtheit, Orientierungslosigkeit, Schläfrigkeit). Bei jedem fünften gebrechlichen Klinikpatienten mit Covid-19 war das Delir das einzige Symptom. Und bei jedem dritten gebrechlichen ambulanten Corona-Patienten mit Delir fehlten die typischen Symptome Husten und Fieber.

"Ältere, gebrechliche Menschen sind einem höheren Risiko durch Covid-19 ausgesetzt als diejenigen, die fitter sind. Unsere Ergebnisse zeigen, dass das Delirium ein Schlüsselsymptom in dieser Gruppe ist", sagte Studienleiterin Dr. Rose Penfold vom King's College London. Die Ergebnisse wurden bereits im September im Fachblatt "Age and Ageing" veröffentlicht.

Auf Veränderungen bei Älteren achten

Die vergangenen Monate hätten gezeigt, dass sich Covid-19 in Pflegeheimen katastrophal ausbreiten könnte, so die Forscher. Ärzte, Pflegepersonal und Angehörige sollten daher wachsam sein, wenn sich der Geisteszustand eines gebrechlichen alten Menschen akut verändert. Denn ein Delirium könnte ein Frühwarnzeichen von Covid-19 sein – selbst wenn keine typischen Symptome wie Husten oder Fieber auftreten.

Verwendete Quellen:

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal