• Home
  • Gesundheit
  • Schwangerschaft
  • Geburt
  • Ambulante Geburt: Schnell zurück nach Hause


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextPolio-Viren in New York nachgewiesenSymbolbild für einen TextLego siegt vor GerichtSymbolbild für einen TextAffenpocken: mehr Angriffe auf AffenSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextGoldschakal reißt Schafe in BayernSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Ambulante Geburt: Schnell zurück nach Hause

ek (CF)

Aktualisiert am 16.05.2013Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einer problemlosen Schwangerschaft können die werdenden Eltern auch eine ambulante Geburt erwägen. Dazu ist jedoch einiges an Vorbereitung zu treffen. Auch an eine ambulante Betreuung zur Nachsorge muss dabei gedacht werden.

Was ist für eine ambulante Geburt nötig?

Neben der Betreuung für danach gehört zu der Vorbereitung einer ambulanten Geburt auch, dass die Mutter sich zu Hause von der enormen Geburtsanstrengung erholen kann und die notwendige Hilfe im Haushalt erhält. Darum sollten Sie sich rechtzeitig kümmern. Denn bei einer ambulanten Entbindung können Mutter und Kind das Geburtshaus oder das Krankenhaus spätestens nach 24 Stunden verlassen, wenn bei der Entbindung keine Komplikationen aufgetreten sind, und beide wohlauf sind.

Unter Umständen bewilligt die Krankenkasse den werdenden Eltern die Kostenübernahme für eine Haushaltshilfe. Es muss also bei Bedarf rechtzeitig die Antragstellung beim Versicherer erfolgen. Eine Hebamme sollte ebenfalls organisiert werden, da sie der Mutter wertvolle Tipps und Hilfestellungen bei der Kinderversorgung leistet.

Des Weiteren kümmert sich die Hebamme auch um das Wohlergehen von Mutter und Kind. Sie begleitet das Wochenbett und kann untersuchen, ob die Rückbildung ordentlich verläuft. Da das Stoffwechselscreening zwischen der 48. und 72. Lebensstunde des Säuglings erfolgt, muss die Mutter mit dem Säugling zum Kinderarzt oder in die Geburtsklinik fahren. Auch die Hebamme kann das dafür benötigte Blut abnehmen und einschicken.

Ambulante Geburt - schneller wieder bei der Familie

Sind bereits Kinder im Haushalt, ist es für die Familie oftmals angenehmer, wenn die Mutter recht schnell wieder im Kreise der Lieben sein kann. Vor allem, wenn Krankenhausaufenthalte auf die Seele drücken, ist die ambulante Entbindung eine tolle Alternative zur Geburt in der Klinik.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Geburtstermin berechnen: So geht es
Beliebte Themen
Blähungen SchwangerschaftBlutungen SchwangerschaftDarmkrämpfe SchwangerschaftEileiterschwangerschaft SymptomeGebärmuttersenkungIbuprofen SchwangerschaftLebensmittel SchwangerschaftMutterpass AbkürzungenNach Periode schwanger werdenSchwangerschaftskalenderSchwangerschaftstest ab wann?Schwangerschaftsvergiftung SymptomeWehen erkennen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website