Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Neun Anzeichen: Woran sich AsexualitÀt erkennen lÀsst

  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Aktualisiert am 19.04.2022Lesedauer: 3 Min.
Paar im Bett: Menschen, die sich als asexuell identifizieren, spĂŒren wenig oder kein Verlangen nach Sex.
Paar im Bett: Menschen, die sich als asexuell identifizieren, spĂŒren wenig oder kein Verlangen nach Sex. (Quelle: Prostock-Studio/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSelenskyj und Frau geben TV-InterviewSymbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextUmfrage: Söder vor MerzSymbolbild fĂŒr einen TextRoyals spielen in Kultsoap mitSymbolbild fĂŒr einen TextMehr LĂ€nder melden AffenpockenSymbolbild fĂŒr einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild fĂŒr einen TextMbappĂ© gibt Real einen KorbSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zurĂŒckkehren

FĂŒr viele ist SexualitĂ€t wichtig und gehört zum Leben dazu. Asexuelle Menschen hingegen haben kein BedĂŒrfnis danach. Was es mit der seltenen Orientierung auf sich hat und was die Wissenschaft dazu weiß.

Das Wichtigste im Überblick


  • Wie erkenne ich, ob ich asexuell bin?
  • Ursachen fĂŒr AsexualitĂ€t sind weitgehend unbekannt
  • Wie viele Menschen in Deutschland sind asexuell?

AsexualitĂ€t gehört genauso zu den sexuellen Orientierungen wie Hetero-, Homo-, Bi- und PansexualitĂ€t auch. Jeder Mensch kann selbst bestimmen, welche SexualitĂ€t fĂŒr ihn die richtige ist.

Als asexuell bezeichnen sich Personen, die keine sexuelle Anziehung spĂŒren und kein Interesse an sexuellen Partnern haben – egal welchen Geschlechts. Zudem unternehmen Asexuelle keine oder selten sexuelle Handlungen zur eigenen oder fremden Befriedigung. Dies schließt jedoch eine romantische Anziehung nicht aus. Viele Asexuelle suchen durchaus nach einer glĂŒcklichen Beziehung, die aber fĂŒr sie nicht zwangslĂ€ufig etwas mit SexualitĂ€t zu tun hat. Oft suchen sie die NĂ€he zu Menschen auf anderen Ebenen.

Wichtig: AsexualitÀt ist keine sexuelle Störung wie etwa Impotenz oder Schwierigkeiten beim Orgasmus. AsexualitÀt wird auch nicht als Krankheit angesehen, da sie bei Asexuellen kein Leiden auslöst.

Es gibt auch Mischformen von asexuell und sexuell: Manche empfinden eine sexuelle Anziehung nur sehr selten oder nur unter bestimmten Bedingungen. Wieder andere fĂŒhlen zwar sexuelle Anziehungskraft, machen aber nichts Weiteres daraus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Luftwaffe ist im Tiefflug
Eine Suchoi Su-34: Die russische Luftwaffe bekommt im Ukraine-Krieg immer grĂ¶ĂŸere Probleme.


Wie erkenne ich, ob ich asexuell bin?

Diese neun Anzeichen können auf AsexualitÀt hinweisen:

  • Kein sexuelles Verlangen: Personen, die sich selbst als asexuell identifizieren, empfinden oftmals kein sexuelles Interesse oder Verlangen gegenĂŒber anderen Menschen.
  • Kein Interesse an sexueller AktivitĂ€t: Asexuelle haben kein Interesse an sexuellen AktivitĂ€ten. Darunter sehen einige bereits einen Kuss oder eine Umarmung als sexuelle AktivitĂ€t, andere nehmen erst den Geschlechtsakt als solche wahr.
  • Keine sonstige sexuelle Orientierung trifft zu: Personen, die sich in ihrer AsexualitĂ€t unsicher sind, haben oft das GefĂŒhl, nicht in andere sexuelle Kategorien zu passen.
  • SexualitĂ€t kann abstoßend sein: Manche asexuelle Personen können auf Sex verzichten, andere finden Sex abstoßend. Insgesamt gibt es in der asexuellen Orientierung verschiedene Vorlieben und Abstufungen.
  • Wenig VerstĂ€ndnis fĂŒr sexuelle Beziehungen: Asexuelle Personen können meist schwer nachvollziehen, warum andere Menschen viel Zeit und Interesse in sexuelle Beziehungen investieren.
  • "Nicht-sexuell" als Definition der eigenen SexualitĂ€t: Asexuelle Personen finden andere Menschen zwar anziehend, empfinden hierbei allerdings keine sexuellen Gedanken. Die Ästhetik oder der Charakter des GegenĂŒbers stehen im Fokus.
  • Ein zufriedenes Leben ohne Sex: Asexuelle Menschen zeigen sich völlig mit ihrem Leben ohne Sex zufrieden. Sie haben nicht das Verlangen danach oder wollen sich dem Druck der sexualisierten Gesellschaft nicht beugen.
  • Vermeiden von sexuellen AktivitĂ€ten: Personen, die sich selbst als asexuell identifizieren, vermeiden hĂ€ufig romantische oder intime Beziehungen. Dies ist allerdings nicht bei allen der Fall.
  • Sex hat im Leben keinen Platz: Asexuelle Menschen haben im Leben keinen Platz fĂŒr Sex. Ihre ideale Beziehung wĂŒrde ohne sexuelle Handlungen und AktivitĂ€ten auskommen.

Ursachen fĂŒr AsexualitĂ€t sind weitgehend unbekannt

Die Wissenschaft weiß noch nicht viel ĂŒber die AsexualitĂ€t. Sie wird aber ernst genommen und nicht als Störung oder AbnormitĂ€t abgetan.

AsexualitÀt ist auch nicht dasselbe wie Abstinenz. Denn letztere bedeutet den Verzicht auf sexuelle AktivitÀten, obwohl eine Motivation und FÀhigkeit prinzipiell vorhanden ist, wÀhrend bei Asexuellen dies fehlt. Bei einer AsexualitÀt liegen demnach keine organischen oder hormonellen Ursachen zugrunde. Rein körperlich sind asexuelle Personen durchaus zu Sex fÀhig.

Manche Sexualwissenschaftler vermuten hinter AsexualitĂ€t eine andersartige Funktion in jenen Arealen des Gehirns, die das Verlangen steuern. FrĂŒher zog man psychische Ursachen als ErklĂ€rung heran: negative sexuelle Erfahrungen, beispielsweise Missbrauch in der Kindheit oder Vergewaltigung, Depressionen oder eine nicht ausgelebte HomosexualitĂ€t. Heute geht man jedoch davon aus, dass AsexualitĂ€t angeboren ist und schlichtweg eine AusprĂ€gung menschlicher SexualitĂ€t.

Übrigens: Das Gegenteil von AsexualitĂ€t ist HypersexualitĂ€t. Hier bestimmt das Verlangen nach Sex einen großen Teil des Alltags. Hypersexuelle haben hĂ€ufig Geschlechtsverkehr oder befriedigen sich selbst.

Wie viele Menschen in Deutschland sind asexuell?

Bei AsexualitÀt handelt es sich nicht um eine medizinische Indikation, sondern vielmehr um eine Selbstbeschreibung von Menschen, die sich als asexuell wahrnehmen. Daher gibt es auch keine belastbaren Zahlen dazu, wie verbreitet AsexualitÀt in Deutschland wirklich ist.

Weitere Artikel

Sexuelle IdentitÀten
Queer, inter und trans: Was bedeuten die Begriffe?
Liebe: Was lesbisch oder schwul bedeutet, wissen die meisten. Doch wie sieht es etwa mit pan- oder transsexuell aus? Wir erklÀren die Begriffe.

1.000 Schuss und Schluss!?
Acht Sperma-Mythen im Check
MĂ€nner: Um ihr Sperma ranken sich viele Mythen

Schlafmythen im Faktencheck
Ist nackt schlafen unhygienisch?
Welche Schlafmythen sind wahr? Ein Faktencheck bringt Klarheit.


Die aktuellsten Studien stammen aus dem Jahr 2008. Demnach bezeichnet sich etwa ein Prozent der Bevölkerung als asexuell. Frauen sind hÀufiger betroffen als MÀnner.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beliebte Themen
AugenringeBauchnabelFlĂŒssigkeitsmangelHĂ€matokritMedizinische FußpflegeWeiße Flecken FingernĂ€gelWie viel Blut hat ein Mensch?Wie viele Schritte am Tag?Wieviel Körperfett ist normal?ZĂ€hneknirschenZu viel Vitamin C


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website