• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Was Sie bei Gardinen für das Kinderzimmer beachten sollten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Tatort"-Schauspieler Klaus Barner ist totSymbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextVerkehrsunfall: US-Ironman ist totSymbolbild für einen TextAnne Heches Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextEU-Land schränkt Einreise für Russen einSymbolbild für einen TextMilliardär will Manchester UnitedSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextTodescrash mit Test-BMW – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Coach kriegt Wunsch-Star wohl nichtSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Was Sie bei Gardinen für das Kinderzimmer beachten sollten

nm (CF)

01.11.2011Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei Kinderzimmergardinen sollten die Eltern eine ganze spezielle Auswahl treffen, damit sie etwas erstehen, das sich auch tatsächlich für den Einsatz im Kinderzimmer eignet.

Nicht alle Kinderzimmergardinen sind gleichermaßen geeignet

Bei der Auswahl der Gardinen kommt es darauf an, dass die Textilien auch wirklich für das Kinderzimmer geeignet sind. In der Regel sind Kinderzimmer Schlaf- und Spielzimmer in einem. Je größer Kinder werden, um so mehr wird im Zimmer auch getobt und getollt. Gerade diesen Umstand sollten Sie bei der Wahl der Gardinen beachten. Eine Kinderzimmergardine, die bis auf den Boden reicht, ist eine klassische Stolperfalle, die Verletzungsgefahren birgt.

Natürlich möchte kein Elternteil, dass sich sein Kind verletzt. Noch kritischer wird es aber, wenn sich Freunde der eigenen Kinder einen Schaden zufügen. Die rechtlichen Folgen können extrem unangenehm werden. Die Länge der Gardine ist also unbedingt zu beachten.

Beachten Sie auch das Material

In der Regel erfolgt die Auswahl der Gardine anhand von Farben und Muster. Danach erst achten Eltern auf Länge und Volumen. Bauschige Kinderzimmergardinen etwa sind aber auch nicht geeignet: Sie bergen das Risiko, dass Kinder hängen bleiben. Erfreulicherweise gibt es inzwischen eine große Auswahl an kinderfreundlichen Fenstergardinen. Sie geben Sichtschutz, können als Motiv oder Farbtupfer das Zimmer optisch verschönern, stören aber weder beim Toben noch beim Spielen. Die Materialien sind inzwischen ebenso vielfältig wie die Motive.

Bei der Auswahl der Kinderzimmergardinen ist es wichtig, dass Sie das Material beachten. Kinderzimmergardinen sind nur geeignet, wenn sie schwer entflammbar sind. Die Kinder kommen irgendwann in ein Alter, in dem sie Kerzen und Streichhölzer immer interessanter finden. Niemand kann garantieren, dass nicht die Neugierde siegt. Mit der richtigen Gardinenauswahl können Sie die Gefahr eines Brandes immerhin minimieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Begehbarer Kleiderschrank: So bauen Sie ihn selbst
Kinderzimmer

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website