HomeHeim & GartenGartenPflanzen

Primel pflegen, gießen, pflanzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDeutscher im Iran festgenommenSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für ein VideoHier ziehen Sturm und Gewitter aufSymbolbild für einen TextTraditionsklub entlässt StadionsprecherSymbolbild für einen TextGeraten Harry und Meghan unter Druck?Symbolbild für einen TextNagelsmann setzt Bayern-Stars auf BankSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbt
2. Liga: H96 setzt HSV unter Druck
Symbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextBerliner Bauprojekt wird doppelt so teuerSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Primeln richtig pflegen: So blühen sie länger

dpa-tmn, t-online, hb

Aktualisiert am 18.01.2022Lesedauer: 3 Min.
Erste Frühlingsboten: Primeln vertragen Temperaturen unter null Grad – allerdings keine strengen Nachtfröste.
Erste Frühlingsboten: Primeln vertragen Temperaturen unter null Grad – allerdings keine strengen Nachtfröste. (Quelle: blickwinkel/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ob im Garten, Balkonkasten oder auf dem Fensterbrett: Primeln sind die perfekten Frühlingsblumen, denn sie blühen bereits ab Februar. Wie Sie die farbenfrohen Gewächse ganz leicht pflegen.

Das Wichtigste im Überblick


  • Standort und Sorten
  • Primeln sind winterhart
  • Wenig düngen und kräftig gießen
  • So vermehren Sie Primeln
  • Primeln richtig pflegen
  • Wie sie als Zimmerpflanze gedeiht
  • Pflanzen-Steckbrief

"Eingehen wie eine Primel" – fast jeder kennt die Redensart. Obwohl sie bedeutet, dass man sich in einer Umgebung nicht wohl fühlt, ist die Primel (Primula) alles andere als eine komplizierte Pflanze.


Das sind die schönsten Frühlingsblüher für Garten und Balkon

Schneeglöckchen
Narzissen
+13

Im Gegenteil: Primeln sind leicht zu pflegen. Zudem sind sie äußerst vielseitig. Manche Arten eignen sich besonders als Bodendecker, andere ergänzen perfekt den Steingarten. Auch im Balkonkasten und im Zimmer fühlen sich Primeln wohl.

Standort und Sorten

An halbschattigen oder sonnigen Standorten gedeihen Primeln am besten, lediglich die Echte Schlüsselblume (Primula veris) und die Aurikel oder Alpenaurikel (Primula auricula) benötigen besonders viel Sonne. Diese beiden Sorten brauchen zudem einen relativ trockenen Boden, in dem sich keine Winternässe sammeln darf. Alle anderen Sorten sind mit frischen und nährstoffreichen Böden zufrieden.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Russische Soldaten um Donezk: Sie sollen in Lyman eingekesselt sein.
Jetzt könnte Putin Tausende Soldaten verlieren
Wladimir Putin: In Moskau begründet der russische Präsident die völkerrechtswidrige Annexion der besetzten Gebiete mit einer Propagandarede.
Symbolbild für ein Video
"Wir werden uns nie beugen"
Echte Schlüsselblume: Sie gehört zur Gattung der Primeln in der Familie der Primelgewächse.
Echte Schlüsselblume: Sie gehört zur Gattung der Primeln in der Familie der Primelgewächse. (Quelle: Manfred Ruckszio/imago-images-bilder)

Große Unterschiede zwischen den verschiedenen Sorten gibt es beim Wachstum: Während Kissenprimeln (Primula vulgaris) recht niedrig sind, wachsen Etagenprimeln (Primula beesiana) bis zu 40, manchmal sogar 50 Zentimeter in die Höhe.

Die Farben der Sorten reichen von Gelb, Orange über Rosa, Rot bis hin zu Violett und Weiß.

Primeln sind winterhart

Primeln können bereits im Winter ins Freibeet gesetzt werden. Die Frühblüher sind winterhart und kommen auch mit Temperaturen unter null Grad klar. Der Boden sollte allerdings nicht gefroren sein.

Unser Tipp
Bei strengen Nachtfrösten sollten Sie die Pflanzen dennoch mit einigen Lagen Zeitungspapier umhüllen. Das schützt die Blüten vor der Kälte.

Wenig düngen und kräftig gießen

Primeln sollten im Frühjahr mit Kompost versorgt werden. Weiteres Düngen während des Jahres ist in der Regel nicht nötig. Allerdings sollten Sie die Frühblüher oft gießen, um den Ballen feucht zu halten; Staunässe gilt es dagegen zu vermeiden.

So vermehren Sie Primeln

Die Frühblüher bilden sogenannte Rhizome, das heißt: ein unterirdisches verzweigtes Sprossachsensystem. Deshalb ist die Vermehrung von Primeln relativ einfach. Am besten beginnen Sie nach der Blüte im Frühjahr damit. Und so funktioniert's:

  • Graben Sie den gut ausgebildeten Wurzelstock vorsichtig aus.
  • Befreien Sie diesen von der Erde und teilen Sie ihn vorsichtig mit einem Spaten.
  • Setzen Sie die neu gewonnenen Exemplare gleich wieder in die Erde – allerdings mindestens 20 Zentimeter weiter.

Unser Tipp
Diese Vermehrung sollte aber nur bei älteren und größeren Primeln – ab einem Durchmesser von 15 Zentimetern – durchgeführt werden. Auch über Aussaat können Primeln vermehrt werden.

Kissenprimel: Mit ihrer frühen Blüte sorgt sie schon im Februar und März für Farbtupfer.
Kissenprimel: Mit ihrer frühen Blüte sorgt sie schon im Februar und März für Farbtupfer. (Quelle: Manfred Ruckszio/imago-images-bilder)

Speziell bei Kissenprimeln, die mit den Jahren weniger kräftig blühen, ist es möglich, die Polster einfach zu teilen und die einzelnen Teile neu zu pflanzen. Diese Vermehrung sorgt für kräftige Farben im nächsten Jahr.

Primeln richtig pflegen

Es empfiehlt sich, lediglich welke Blüten und beschädigte Pflanzenteile regelmäßig zu entfernen. Damit können neue Blüten leichter nachwachsen. Zurückschneiden sollten Sie Primeln nicht.

Wenn Sie Primeln über Aussaat vermehren möchten, schneiden Sie die verwelkten Blüten nicht ab, bis sich Samen gebildet haben. Die Samen sind gleich nach der Reife am besten keimfähig. Einige Primelsorten im Freiland neigen auch zur Selbstaussaat.

Wie sie als Zimmerpflanze gedeiht

Auch im Zimmer gedeihen Primeln, zum Beispiel die Becherprimel (Primula obconica). Diese Primel fühlt sich an einem hellen und nicht zu sonnigen Standort rundum wohl. Je kühler die Primel steht, desto länger blüht sie; ein Platz am Nordfenster ist daher ideal.

Zimmerpflanze: Primeln gedeihen sowohl im Beet als auch im Topf prächtig.
Zimmerpflanze: Primeln gedeihen sowohl im Beet als auch im Topf prächtig. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)

Als einziges Pflegeprogramm möchte sie regelmäßig mit lauwarmem, kalkarmen Wasser gegossen werden, damit ihr Wurzelballen nicht austrocknet. Überschüssiges Wasser sollte direkt abgegossen werden, um Staunässe zu verhindern.

Alle zwei Wochen kann zusätzlich gedüngt werden, um sie in ihrer Blühfreude zu unterstützen. Im Sommer kann die Pflanze ins Freie ziehen. Vor dem ersten Frost sollte man Zimmerprimeln aber wieder ins Haus holen.

Pflanzen-Steckbrief

Primel (Primula)
Standort halbschattig oder sonnig
Erde nährstoffreich
Düngen Freibeet: 1-mal Kompost im Frühjahr; Zimmer: 14-täglich
Gießen oft gießen, um Ballen feucht halten; keine Staunässe
Blütezeit Februar–Mai
Überwintern Freibeet: frosthart; Zimmer: hell und kühl
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn
  • Gartenjournal: Die Primeln sind verblüht und jetzt?
  • Mein schöner Garten: Primel
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website