Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Genuss pur: Kräuterlikör selber machen

Alkohol  

Genuss pur: Kräuterlikör selber machen

21.03.2013, 15:44 Uhr | sk (CF)

Wenn Sie gerne einen Schnaps zur Verdauung nach einem deftigen Essen zu sich nehmen, dann können Sie einfach Kräuterlikör selber machen. Das selbst angesetzte Getränk eignet sich auch hervorragend als Geschenk.

Das brauchen Sie zur Vorbereitung

Möchten Sie Kräuterlikör selber machen, brauchen Sie zunächst eine alkoholische Grundlage. Besonders gut eignet sich entweder Korn oder Wodka. Außerdem sollten Sie eine Auswahl an Kräutern vorbereiten, die später in den Alkohol gegeben werden. Dazu können Sie je zwei Gramm verschiedener getrockneter oder frischer Kräuter verwenden. Gut zusammen passen beispielsweise Basilikum, Thymian, Minze, Salbei, Kamille, Rosmarin und Oregano.

Außerdem brauchen Sie noch 800 bis 1000 Gramm Zucker, am besten Kandis, und für die Verfeinerung des Geschmacks den Abrieb der Schale einer ungespritzten Zitrone. Später wird der fertige Likör in dunkle Flaschen abgefüllt und auch dunkel gelagert, damit sich Aroma und Inhaltsstoffe besser halten. Aufgrund des hohen Alkoholgehalts hält sich der Kräuterlikör nach Angabe des Fachportals "Essen und Trinken" so über mehrere Jahre.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Kräuterlikör selber machen: So geht's

Nun kann es losgehen: Füllen Sie einen Liter des von Ihnen bevorzugten Alkohols in ein luftdicht verschließbares Gefäß und geben Sie den Zucker dazu. Dann folgen die Kräuter. Statt je zwei Gramm abzumessen, können Sie auch jeweils einen Esslöffel der verschiedenen Kräuter in den Alkohol geben. Danach wird der Abrieb der Zitronenschale beigefügt. Die Mischung ist nun bereits fertig. (Hildegard von Bingen: Traditionelles Kräuterwissen)

Lagern, Filtern - fertig

Lagern Sie das Gefäß nun gut verschlossen und schütteln Sie es hin und wieder durch oder rühren Sie den Inhalt um, damit sich die Aromen gut aus den Zutaten lösen. Etwa vier Wochen darf das Gemisch nun ziehen. Danach seihen Sie die Flüssigkeit durch ein sauberes Baumwolltuch oder durch einen Kaffee- oder Teefilter ab und füllen den fertigen Kräuterlikör in eine große oder mehrere kleine, dunkle Flaschen.

Nun können Sie ihren Likör verschenken oder selbst bei einer passenden Gelegenheit servieren. Noch individueller werden die Likörflaschen, wenn Sie zusätzlich kleine Etiketten selber machen oder die Flaschen mit einem dekorativen Band verzieren. (Rezepte mit Kräutern: Aus dem Garten in die Küche)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal