Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Ist Knoblauch in der Schwangerschaft unbedenklich?

Vor der Geburt  

Ist Knoblauch in der Schwangerschaft unbedenklich?

27.05.2014, 14:46 Uhr | uc (CF)

Viele werdende Mütter fragen sich, ob Knoblauch in der Schwangerschaft schädlich ist oder nicht. Ebenso stellt sich die Frage, ob der Verzehr von Knoblauch während der Stillzeit unbedenklich ist oder ein Risiko für das Kind darstellt. Hier finden Sie Antworten.

Knoblauch in der Schwangerschaft nicht empfehlenswert

Das Gesundheitsportal "onmeda.de" verweist in einem Online-Bericht darauf, dass es aktuell zu wenig Anhaltspunkte für Risiken während des Knoblauchverzehrs in der Schwangerschaft und Stillzeit gibt. Aufgrund fehlender Untersuchungen wird daher empfohlen, während dieser Zeiten keinen Knoblauch oder nur geringe Mengen zu sich zu nehmen.

Bekannt ist, dass die Inhaltsstoffe des aromatischen Zwiebelgewächses in die Muttermilch übergehen können, jedoch nicht, ob und inwieweit sich die Substanzen auf das Ungeborene oder den Säugling auswirken. Wenden Sie Knoblauch in der Schwangerschaft daher am besten nur nach einer Nutzen-Risiko-Abwägung Ihres Arztes an.

Knoblauch in der Stillzeit: Muttermilch nimmt Geschmack an

Hinsichtlich der Anwendung in der Stillzeit ist es nicht anders als mit der Verwendung von Knoblauch in der Schwangerschaft: Auch hier gibt es nur unzureichende Erkenntnisse, um eindeutig auszuschließen, dass die Inhaltsstoffe, die vom Knoblauch in die Muttermilch übergehen, nicht gesundheitsschädlich für Babys sind.

Fest steht, dass große Mengen Knoblauch den Geschmack der Muttermilch verändern. Mitunter lehnt Ihr Kind die Milch dann ab, denn im Normalfall mögen Babys keine intensiven, neuen Geschmacksrichtungen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal