Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Thymian in der Schwangerschaft: Ein Risiko?

...

Kräuter  

Thymian in der Schwangerschaft: Ein Risiko?

24.04.2014, 12:34 Uhr | rk (CF)

Wenn Sie sich fragen, ob sie die Heilpflanze Thymian in der Schwangerschaft einnehmen können, dann gibt es darauf nur eine Antwort: Nein! Thymian hat eine stimulierende Wirkung auf die Gebärmutter und kann im schlimmsten Fall verfrühte Wehen auslösen.

Heilpflanze mit vielseitiger Wirkung

Die antibakterielle, antivirale und krampflösende Wirkung des Thymian wird von vielen Menschen geschätzt. Die ätherischen Öle wie Thymol und Carvacrol helfen gegen Infektionen, erweitern die Bronchien und helfen gegen Husten, aber auch gegen Magenprobleme und Blähungen. Auf Thymian in der Schwangerschaft sollten Sie allerdings verzichten.

Risiko bei Thymian in der Schwangerschaft

Laut dem Gesundheitsportal "Onmeda" darf Thymian in der Schwangerschaft und der Stillzeit nicht eingenommen werden, da bisher noch keine ausreichenden Untersuchungen zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen für Mutter und Kind durchgeführt wurden. Da Thymian eine stimulierende Wirkung auf die Gebärmutter nachgesagt wird, besteht möglicherweise das Risiko verfrühter Wehen.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Dies betrifft jedoch nur das medizinisch angewendete Thymianöl, Thymian-Zäpfchen oder andere hoch konzentrierte Thymian-Präparate. Als Gewürz oder Tee können Sie Thymian verwenden, da die Dosis der Wirkstoffe in dieser Darreichungsform in der Regel unbedenklich ist. Falls Sie unsicher sein sollten, ob sie Thymian in der Schwangerschaft einnehmen können, fragen Sie unbedingt Ihren Arzt.

Auch bei Überempfindlichkeit und Allergie kein Thymian

Gänzlich auf Thymian sollten Sie allerdings verzichten, wenn Sie eine Überempfindlichkeit gegenüber Lippenblütlern, den in der Heilpflanze enthaltenen Wirkstoffen oder eine Allergie gegen Birkenpollen, Beifuß oder Sellerie haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018