Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeHeim & GartenGartenPflanzenBaum

Sind Ahornsamen giftig für Pferde?


Sind Ahornsamen giftig für Pferde?

rk (CF)

Aktualisiert am 20.08.2014Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Seit kurzem ist es bekannt, dass Ahornsamen für Pferde giftig sind.
Seit kurzem ist es bekannt, dass Ahornsamen für Pferde giftig sind. (Quelle: All Canada Photos/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRückruf bei Aldi wegen Listerien-KeimenSymbolbild für einen Text"Der mit dem Wolf tanzt"-Star verhaftetSymbolbild für einen TextSchiedsrichter poltert nach PokalspielSymbolbild für einen TextChinesische Forscher klonen "Superkühe"Symbolbild für ein VideoBohlen blamiert sich bei KolleginSymbolbild für einen TextPanne bei der "Tagesschau"Symbolbild für einen Text5.000 Jahre alte Kneipe entdecktSymbolbild für einen TextSportverband verbietet Tom-Jones-HitSymbolbild für einen TextBoeing 747: Besondere Geste von PilotenSymbolbild für einen TextBeliebte Serie wird neu aufgelegtSymbolbild für einen TextRTL-Moderatorin posiert oben ohneSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Kultshow geht es an den KragenSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Ahornsamen stehen in Verdacht, giftig für die Tiere zu sein. Wenn sich im Herbst die Blätter des Baumes wunderschön verfärben, kann der Baum für Pferde gefährlich werden und eine lebensbedrohliche Muskelerkrankung verursachen.

Ahornsamen Auslöser für mysteriöses Pferdesterben

Als im Herbst 2013 zahlreiche Pferde, vor allem in Nordrhein-Westfalen und im belgischen Grenzgebiet, von ihren Besitzern tot oder schwer krank auf den Weiden aufgefunden wurden, gingen viele zunächst von einem Verbrechen aus. Inzwischen sind die Experten allerdings der Ansicht, dass wohl Ahornsamen der Grund für das mysteriöse Pferdesterben waren. Dass Ahornsamen für Pferde giftig sind, ist erst seit kurzem bekannt.

Ahornsamen enthalten das pflanzliche Gift Hypoglycin A, das bei Pferden eine als Atypische Weidemyopathie bekannte Muskelerkrankung auslöst.


Der imposante Laubbaum Ahorn

Spitzahorn im Herbst
Japanischer Ahorn im Zen-Garten
+5

"Es handelt sich um eine sehr gefährliche Erkrankung, die meistens tödlich verläuft.", erklärte Jessika Cavalleri von der Klinik für Pferde der Tierärztlichen Hochschule Hannover gegenüber dem Nachrichtensender "n-tv".

Vergiftung mit Ahornsamen führt zu qualvollem Tod

Ahornsamen stehen in Verdacht, so giftig zu sein, dass sie bei kerngesunden Pferden innerhalb von 72 Stunden zum Tod führen können. Die Krankheit beginnt bei Pferden mit Schwitzen und Koordinationsstörungen, dann folgen qualvolle Koliken und Muskelzittern.

Da die Krankheit nur Pferde auf Weiden und keine Stalltiere betrifft, fiel der Verdacht schnell auf die Nahrung der Weidetiere. Zudem sind häufig gut genährte Tiere von der Atypischen Weidemyopathie betroffen, was diese Theorie stützt.

Auffällig ist auch, dass die Krankheit vor allem im Herbst bei hoher Luftfeuchtigkeit auftritt. Wenn die Ahornsamen dann vom Baum in das Gras fallen, fressen Pferde sie mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
n-tv

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website