• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • Russland: Bastler funktionieren Mikrowelle zu "Strahlenwaffe" um


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextVor EM-Start: DFB bangt um Top-SpielerinSymbolbild fĂŒr einen TextItalien ruft DĂŒrre-Notstand ausSymbolbild fĂŒr ein VideoTschetschenen veröffentlichen BotschaftSymbolbild fĂŒr einen TextMelnyk bald nicht mehr Botschafter?Symbolbild fĂŒr einen TextBarcelona mit Transfer-DoppelschlagSymbolbild fĂŒr ein VideoUrlaubsflieger von Kampfjets abgefangenSymbolbild fĂŒr einen TextAnja Reschke bekommt ARD-ShowSymbolbild fĂŒr einen Text25 Grad warmer Fluss: Fische in GefahrSymbolbild fĂŒr einen TextFĂŒrstin CharlĂšne zeigt sich im KrankenhausSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star Anna Heiser wollte sich trennenSymbolbild fĂŒr einen TextFrau gefilmt und begrabscht: Opfer gesuchtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserÜberraschende GĂ€ste auf Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSo beugen Sie Geheimratsecken vor

Geniale Russen basteln sich eine "Strahlenwaffe"

t-online, fwe

Aktualisiert am 01.08.2014Lesedauer: 2 Min.
(Quelle: Youtube / kreosan)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Moderne Technik ist heutzutage vielfĂ€ltig einsetzbar: Wecker projizieren die Uhrzeit an die Wand, Fernseher werden in Spiegel integriert und Smartphones sind wahre Alleskönner. NatĂŒrlich kann man Technologie auch zweckentfremden und fĂŒr Dinge einsetzen, fĂŒr die sie ursprĂŒnglich nicht gedacht war. Diesen Gedanken hatten wohl auch diese versierten jungen Russen, als sie aus einer alten Mikrowelle kurzerhand eine ... nunja, Strahlenkanone gemacht haben. In einem Youtube-Video demonstrieren sie, was man mit dem umkonstruierten HaushaltsgerĂ€t alles VerrĂŒcktes anstellen kann.

Achtung: Bitte probieren Sie das Folgende unter keinen UmstÀnden selbst aus.

Wie man erkennen kann, genĂŒgen den jungen MĂ€nnern simple Mittel zur Umsetzung ihres nicht ganz ungefĂ€hrlichen Plans: Sie spannen eine Blechdose um den Mikrowellengenerator des GerĂ€tes und improvisieren damit eine Art Richtantenne, die die Wellen bĂŒndelt und zielgerichtet aussendet. Was eine solche Konstruktion bewirken kann, beweisen sie im Video natĂŒrlich auch prompt. Nicht nur, dass die gefĂ€hrliche Strahlung in der Lage ist, nicht verkabelte Glimmlampen zum Leuchten zu bringen - sie kann sogar durch Überhitzung ganze ElektrogerĂ€te explodieren lassen.

Genial, aber gefÀhrlich

So sehr der Erfindergeist der Russen begeistern mag, so gefĂ€hrlich ist die kleine Bastelei aber auch. Mikrowellenstrahlung wirkt auch auf menschliches Gewebe stark erwĂ€rmend und sollte daher nie auf die Haut gerichtet werden, um Verbrennungen zu vermeiden. Zwar weisen die Macher des Videos in der Beschreibung darauf hin, dass "alle Aktionen von Profis ausgefĂŒhrt werden", dennoch können solche Spielereien böse enden. Trotzdem muss man aber anerkennen, dass das futuristisch anmutende GerĂ€t durchaus einen hohen Schauwert besitzt. Falls Sie jetzt Zweifel an Ihrer Mikrowelle bekommen haben: Hier finden sie die wichtigsten Mythen und Halbwahrheiten ĂŒber die nĂŒtzlichen HaushaltsgerĂ€te.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Rassismus-Debatte: Ecclestone irritiert erneut
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnår, Arno Wölk
YouTube
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website