t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Krönung von Charles III.: Diese Länder sind auch noch Monarchien


Zur Krönung von Charles III.
In diesen Ländern gibt es ebenfalls noch eine Monarchie

Von t-online, sms

Aktualisiert am 06.05.2023Lesedauer: 2 Min.
London ist vorbereitet: Doch nicht nur im Vereinigten Königreich herrscht noch eine Monarchie.Vergrößern des BildesLondon ist vorbereitet: Doch nicht nur im Vereinigten Königreich herrscht noch eine Monarchie. (Quelle: IMAGO/Vuk Valcic)
Auf WhatsApp teilen

König Charles III. wird gekrönt und Millionen Menschen schauen sich das Spektakel an. Doch nicht nur in Großbritannien gibt es noch einen Monarchen.

Charles III. wird zum König des Vereinigten Königreichs gekrönt und ist damit Staatsoberhaupt von England, Schottland, Wales und Nordirland. Außerdem gehören 14 weitere Staaten zum britischen Commonwealth. Insgesamt gibt es weltweit noch 43 Monarchien. "Statista" hat dazu eine Übersichtskarte angefertigt.

Was ist überhaupt eine Monarchie?

Grundsätzlich ist eine Monarchie eine Staatsform, bei der das Staatsoberhaupt ein Monarch, also beispielsweise ein König oder ein Kaiser, ist. Dieser wird nicht wie in einer Demokratie vom Volk gewählt. Allerdings gibt es unterschiedliche Ausprägungen einer Monarchie.

Bei der absoluten Monarchie liegt die gesamte Macht des Staates beim Monarchen. Das bedeutet, der Monarch entscheidet über Gesetze, vergibt Ämter und bestimmt letztlich alles, was im Staat passiert.

Zudem gibt es die konstitutionelle oder auch parlamentarische Monarchie: Bei dieser Regierungsform gibt es eine Verfassung, an deren Gesetze sich auch der Monarch halten muss. In diesen Ländern gibt es zusätzlich eine starke Volksvertretung, beispielsweise in Form eines Parlamentes. Die Politiker entscheiden über Gesetze und der Monarch hat nur noch wenig Macht. Meist hat er nur noch die Aufgabe, den Staat zu repräsentieren.

Bei einer semi-konstitutionellen Monarchie sind zwar einige der Voraussetzungen für eine konstitutionelle Monarchie erfüllt, jedoch nicht alle. Beispielsweise muss sich der Monarch zwar an Gesetze halten, hat jedoch mehr Macht als die Politiker.

Absolute Monarchien sind selten geworden

Der Überblick zeigt: Die wenigsten Monarchien sind noch absolut oder semi-konstitutionell. In den meisten Ländern haben die Monarchen demnach nicht mehr viel Macht.

Die einzigen absoluten Monarchien weltweit sind aktuell vor allem die Golfstaaten mit den Königreichen Saudi-Arabien, Brunei, Oman und Katar. Aber auch Papst Franziskus hält im Vatikanstaat die absolute Macht.

Zu den semi-konstitutionellen Monarchien gehören Kuwait, Bahrain und die Vereinigten Arabischen Emirate sowie weitere Länder am persischen Golf. Doch auch Liechtenstein gehört zu dieser Gruppe.

Konstitutionelle Monarchien wie Großbritannien

Großbritannien zählt zu den parlamentarischen Monarchien. König Charles III. hat demnach nur noch wenig Macht und erfüllt vorrangig repräsentative Aufgaben. Die wichtigsten Regierungsentscheidungen werden hingegen vom Parlament getroffen.

Ähnlich sieht es in den meisten aktuellen Monarchien der Welt aus: Sie sind entweder konstitutionell oder parlamentarisch. Als einziges Kaiserreich und älteste Monarchie der Welt gilt Japan. Auch hier nimmt der Kaiser vorrangig repräsentative Aufgaben wahr.

Zu den parlamentarischen Monarchien zählen zudem auch die europäischen Länder Belgien, Dänemark, Niederlande, Norwegen, Schweden, Spanien, Luxemburg, Andorra und Monaco.

Verwendete Quellen
  • bundestag.de: "Monarchie"
  • statista.com: "Welche Länder sind (noch) Monarchien?"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website