t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeLebenAktuelles

Edeka ersetzt Granini-Säfte mit Eigenmarke


Nach Preisstreit
Edeka ersetzt Granini-Säfte mit dieser Eigenmarke

Von t-online, cch

19.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Granini-Säfte: Bei Edeka werden sie derzeit nicht verkauft.Vergrößern des BildesGranini-Säfte: Bei Edeka werden sie derzeit nicht verkauft. (Quelle: xim.gs/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im September sind die Säfte von Granini aus dem Sortiment von Edeka verschwunden. Nun hat der Supermarkt einen Ersatz gefunden – der mit seinem neuen Design dem Hersteller von Granini nicht gefallen dürfte.

Erst wirft die Supermarktkette Edeka die Säfte von Eckes-Granini aus dem Sortiment. Jetzt bietet sie auch noch Säfte von Albi in einer Verpackung an, die jener der Granini-Säfte stark ähnelt. Sie kommen in einer bauchigen 1-Liter-PET-Flasche daher, die ihr Etikett am Flaschenhals trägt und einen farbigen Verschluss hat.

Hintergrund für den Granini-Rauswurf im September dieses Jahres ist eine Preiserhöhung. Eckes-Granini setzte die Preise wegen verteuerter Rohstoffe und höherer Kosten für nachhaltigere Verpackungen hoch. Edeka will die Säfte allerdings nicht zu den neuen Preisen bestellen, eine Einigung ist nicht in Sicht.

Edeka ist schon ein Mal ähnlich vorgegangen

Stattdessen setzt der Supermarkt-Riese nun offenbar auf ein Produkt aus eigenem Hause. Albi gehört seit rund vier Jahren zur Edeka-Gruppe. Die Säfte werden neuerdings ähnlich wie jene von Granini präsentiert und zum gleichen Preis verkauft, wie die "Lebensmittel Zeitung" berichtet. Die Albi-Flasche könnten Kunden mit jener von Granini fast verwechseln. Beim Netto Marken-Discount, der zum Edeka-Verbund gehört, werden die Albi-Säfte in der aktuellen Woche sogar für 99 Cent angeboten.

Laut der "Lebensmittel Zeitung" hat Edeka schon ein Mal ähnlich agiert: Als der Supermarktriese mit dem Ketchup-Hersteller Heinz 2019 einen Preiskonflikt hatte, wurde der Ketchup ebenfalls aus dem Sortiment verbannt. Auch damals stand plötzlich eine Eigenmarke, Papa Joe's, in den Regalen. Mittlerweile ist dort zwar auch wieder Heinz vertreten, aber auch Papa Joe's hat viele Kunden.

Verwendete Quellen
  • albi.de
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website