Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Die besten Rezepte f├╝r himmlische Weihnachtspl├Ątzchen

Von t-online, sah

Aktualisiert am 04.12.2021Lesedauer: 10 Min.
Pl├Ątzchen: In der Vorweihnachtszeit m├Âchte jeder seine Lieblingskekse backen.
Pl├Ątzchen: In der Vorweihnachtszeit m├Âchte jeder seine Lieblingskekse backen. (Quelle: Nastasic/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild f├╝r einen TextUmfrage: S├Âder vor MerzSymbolbild f├╝r einen TextMehr L├Ąnder melden AffenpockenSymbolbild f├╝r einen TextBetrunken mit Pedelec Reh umgefahrenSymbolbild f├╝r einen TextScholz stellt Forderung an Schr├ÂderSymbolbild f├╝r einen TextKleinflugzeug abgest├╝rzt: F├╝nf ToteSymbolbild f├╝r einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild f├╝r einen Text25-J├Ąhriger sticht auf Frau einSymbolbild f├╝r einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild f├╝r einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zur├╝ckkehren

Jetzt ist die Zeit des gem├╝tlichen Pl├Ątzchenbackens. Welche Weihnachtspl├Ątzchen sollen es dieses Jahr sein? Klassiker wie Zimtsterne und Vanillekipferl? Oder mal etwas Neues ausprobieren? Diese Rezepte f├╝r himmlische Pl├Ątzchen helfen Ihnen bei der Auswahl.

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • Vanillekipferl
  • Zimtsterne
  • Spritzgeb├Ąck
  • Butterpl├Ątzchen
  • Pl├Ątzchen mit Marmelade
  • Printen
  • Lebkuchen
  • Spekulatius
  • Kokosmakronen
  • Heidesand
  • M├╝rbeteig f├╝r Weihnachtspl├Ątzchen vorbereiten
  • Weihnachtspl├Ątzchen richtig lagern

Bei Kindern sind Pl├Ątzchen zum Ausstechen und bunt verzierter M├╝rbeteig besonders beliebt zur Weihnachtszeit. Auch Rezepte f├╝r Weihnachtspl├Ątzchen mit Marmelade, wie Terrassenpl├Ątzchen oder Spitzbuben, d├╝rfen auf dem Pl├Ątzchenteller nicht fehlen. Wer mag, verziert seine Backwerke mit Schokolade und N├╝ssen. Und f├╝r alle, die Pl├Ątzchen ohne Ei vorziehen, finden sich auch gen├╝gend k├Âstliche Rezeptideen.


Beliebte Weihnachtspl├Ątzchen

Spritzgeb├Ąck geh├Ârt zu den Klassikern der Weihnachtsb├Ąckerei. Die Pl├Ątzchen werden mit einem Spritzbeutel in Form gebracht. Ein Schokoladen├╝berzug macht sie unwiderstehlich.
Den k├Âstlichen Geruch und Geschmack bekommen Spekulatius von Gew├╝rzen wie Kardamom, Zimt und Nelke. Der fertige Teig wird in Modelformen gedr├╝ckt, dadurch bekommen sie ihr typisches Aussehen.
+8

Vanillekipferl

Vanillekipferl: F├╝r die klassische Variante ben├Âtigen Sie circa 50 Minuten Zubereitungszeit.
Vanillekipferl: F├╝r die klassische Variante ben├Âtigen Sie circa 50 Minuten Zubereitungszeit. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Luftwaffe ist im Tiefflug
Eine Suchoi Su-34: Die russische Luftwaffe bekommt im Ukraine-Krieg immer gr├Â├čere Probleme.


Vanillekipferl mag fast jeder. Nach dem Backen sollten die Kipferl noch hei├č in einer Mischung aus Vanillezucker und Zucker gew├Ąlzt werden.

Zutaten:

  • 300 g Mandeln (abgezogen)
  • 300 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eigelb
  • 1 Vanilleschote, Mark davon
  • 300 g Butter oder Margarine
  • Fett und Mehl f├╝r das Blech
  • 200 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker zum W├Ąlzen

Zubereitung:

  • Drehen Sie die Mandeln durch die Mandelm├╝hle. Sieben Sie das Mehl auf die Arbeitsfl├Ąche und dr├╝cken Sie in die Mitte eine Mulde.
  • Geben Sie Zucker, Salz, Eigelb und das Mark der Vanilleschote in die Mulde. Verteilen Sie die gemahlenen Mandeln und das Fett in Fl├Âckchen auf dem Mehlrand.
  • Verarbeiten Sie alle Zutaten zu einem glatten Teig und formen Sie daraus vier Rollen von etwa 35 cm L├Ąnge. Stellen Sie die Rollen f├╝r 30 Minuten k├╝hl.
  • Fetten Sie Backbleche d├╝nn ein und best├Ąuben Sie sie leicht mit Mehl oder legen Sie sie mit Backpapier aus. Schneiden Sie aus jeder Teigrolle 30 bis 35 Scheiben. Rollen Sie jede Scheibe zu einer Wurst und formen Sie sie zu einem Kipferl.
  • Setzen Sie die Kipferl mit Abstand auf das Blech und backen Sie sie im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste bei 200 ┬░C (Umluft 175 ┬░C) 10 bis 15 Minuten. Die Kipferl d├╝rfen nur am Rand leicht braun sein.
  • Mischen Sie Zucker und Vanillinzucker und streuen Sie das Ganze auf eine Arbeitsfl├Ąche. L├Âsen Sie die noch hei├čen Kipferl vom Blech und w├Ąlzen Sie sie ganz vorsichtig im Zucker. Lassen Sie die Kipferl ausk├╝hlen und legen Sie sie vorsichtig in Blechdosen.

Zimtsterne

Zimtsterne: F├╝r diese Kekse sollten Sie 60 Minuten Vorbereitungszeit einplanen.
Zimtsterne: F├╝r diese Kekse sollten Sie 60 Minuten Vorbereitungszeit einplanen. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Zimtsterne werden ohne Mehl gebacken. Stattdessen kommen gemahlene N├╝sse in den Pl├Ątzchenteig. Die ausgestochenen Pl├Ątzchen werden vor dem Backen mit einer Baisermasse glasiert.

Zutaten f├╝r 60 Portionen:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 4 Eiwei├č
  • 300 g Puderzucker
  • 100 g Zucker
  • 4 TL Zimt
  • 200 g Haseln├╝sse, gemahlen
  • 200 g Mandeln, gemahlen
  • 180 g Puderzucker
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Verkneten Sie die Marzipanrohmasse zuerst mit einem Eiwei├č, dann mit Puderzucker, Zucker, Zimt und weiteren 2 Eiwei├č. Geben Sie Haseln├╝sse und 100 g Mandeln dazu und verkneten Sie alles zu einem glatten Teig.
  • Bestreuen Sie die Arbeitsfl├Ąche mit den ├╝brigen Mandeln. Rollen Sie den Teig darauf knapp einen Zentimeter dick aus und stechen Sie Sterne mit etwa f├╝nf Zentimeter Durchmesser aus. Belegen Sie Backbleche mit Backpapier und setzen Sie die Zimtsterne darauf.
  • Verr├╝hren Sie Puderzucker mit Zitronensaft und so viel von dem restlichen Eiwei├č, dass eine glatte, dickfl├╝ssige Glasur entsteht. Bestreichen Sie die Zimtsterne damit.
  • Backen Sie die Zimtsterne auf der 2. Einschubleiste von unten im vorgeheizten Backofen bei 150 ┬░C bis 175 ┬░C (Umluft 130 ┬░C bis 150 ┬░C) etwa 10 Minuten, bis die Glasur leicht gebr├Ąunt ist.

Spritzgeb├Ąck

Spritzgeb├Ąck: Zum Schluss werden die Kekse in Schokolade getaucht.
Spritzgeb├Ąck: Zum Schluss werden die Kekse in Schokolade getaucht. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Spritzgeb├Ąck geh├Ârt zu den Klassikern der Weihnachtsb├Ąckerei. Die Pl├Ątzchen werden mit einem Spritzbeutel in Form gebracht. Ein Schokoladen├╝berzug macht sie unwiderstehlich.

Zutaten f├╝r 70 Portionen:

  • 125 g Butter oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1/2 Vanilleschoten, Mark davon
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale davon
  • 2 Eier
  • 125 g Mandeln (gemahlen)
  • 350 g Mehl
  • Fett und Mehl f├╝r das Blech
  • 2 Beutel Kuchenglasur (├á 100 g)

Zubereitung:

  • R├╝hren Sie die Butter oder Margarine sehr schaumig. Geben Sie Zucker, Vanillinzucker, Vanillemark und Zitronenschale dazu und r├╝hren Sie so lange, bis der Zucker sich gel├Âst hat.
  • R├╝hren Sie die Eier nacheinander unter. Heben Sie dann die Mandeln und danach das gesiebte Mehl unter.
  • Fetten Sie die Backbleche d├╝nn und best├Ąuben Sie sie mit Mehl. F├╝llen Sie den Teig portionsweise in einen Spritzbeutel mit gro├čer Sternt├╝lle (Nr. 8) und spritzen Sie etwa sechs Zentimeter lange Streifen auf die Bleche.
  • Stellen Sie das Ganze eine Stunde kalt und backen Sie das Spritzgeb├Ąck dann im vorgeheizten Backofen bei 200 ┬░C (Umluft175 ┬░C) auf der mittleren Einschubleiste 10 bis 15 Minuten goldgelb. Lassen Sie es danach auf Kuchengittern ausk├╝hlen.
  • Erw├Ąrmen Sie die Kuchenglasur und tauchen Sie das Spritzgeb├Ąck etwa zwei Zentimeter tief ein. Lassen Sie die Glasur dann festwerden.

Brenn- und N├Ąhrwerte pro Portion:
Brennwert: 57 kcal
Eiwei├č: 1 g
Kohlenhydrate: 5 g
Fett: 4 g

Butterpl├Ątzchen

Buttergeb├Ąck: Der Teig muss vor dem Ausstechen gek├╝hlt werden.
Buttergeb├Ąck: Der Teig muss vor dem Ausstechen gek├╝hlt werden. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Buttergeb├Ąck oder Butterpl├Ątzchen sind das Lieblingsgeb├Ąck vieler Kinder. Gro├če Freude bereitet sowohl das Ausstechen als auch das Verzieren mit bunten Streuseln, Schokolade oder N├╝ssen.

Zutaten f├╝r 75 Portionen:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Rum
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • abgeriebene Schale und Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Eigelb
  • bunter Zucker, Hagelzucker oder gehackte Mandeln
  • Mehl f├╝r die Arbeitsfl├Ąche
  • Fett f├╝r das Blech

Zubereitung:

  • Sieben Sie das Mehl auf die Arbeitsplatte, streuen Sie Butterfl├Âckchen und Zucker dar├╝ber. Dr├╝cken Sie in die Mitte eine Vertiefung. Geben Sie Eier, Rum oder Vanillezucker, die abgeriebene Zitronenschale und den Zitronensaft sowie Zimt hinein.
  • Hacken Sie alles mit einem gro├čen Messer klein und verkneten Sie es dann rasch zu einem glatten Teig. Stellen Sie ihn vor der Weiterverwendung 30 bis 60 Minuten kalt.
  • Heizen Sie den Backofen auf 180 ┬░C bis 200 ┬░C (Umluft 150 ┬░C bis 160 ┬░C) vor. Rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Unterlage etwa 1/2 Zentimeter dick aus. Stechen Sie kleine Figuren aus und legen Sie sie auf die gefetteten oder mit Backpapier belegten Backbleche. Backen Sie das Geb├Ąck im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten goldgelb.
  • Bepinseln Sie die Pl├Ątzchen mit Eigelb und bestreuen Sie sie mit buntem Zucker beziehungsweise Hagelzucker oder gehackten Mandeln.

Pl├Ątzchen mit Marmelade

Engelsaugen: Zum Schluss kommt in die Mitte noch einen Klecks Gelee.
Engelsaugen: Zum Schluss kommt in die Mitte noch einen Klecks Gelee. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Engelsaugen, Spitzbuben oder Terrassenpl├Ątzchen mit ihrer fruchtigen Marmeladenf├╝llung d├╝rfen auf keinem Pl├Ątzchenteller fehlen. Die Marmelade gibt extra Geschmack und l├Ąsst die Pl├Ątzchen raffiniert aussehen.

Zutaten f├╝r 25 Portionen:

  • 200 g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 125 g Butter
  • 100 g rotes Johannisbeergelee
  • 2 TL brauner Rum
  • 30 g Puderzucker zum Best├Ąuben
  • Mehl f├╝r die Arbeitsfl├Ąche

Zubereitung:

  • Sieben Sie das Mehl auf die Arbeitsfl├Ąche und dr├╝cken Sie in die Mitte eine Mulde. Geben Sie Eigelb, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale hinein. Verteilen Sie die Butter auf dem Mehlrand. Kneten Sie alle Zutaten von der Mitte aus zu einem glatten Teig, wickeln Sie ihn in Klarsichtfolie und stellen Sie ihn f├╝r eine Stunde kalt.
  • Verr├╝hren Sie das Johannisbeergelee mit dem Rum. Rollen Sie den Teig auf der bemehlten Arbeitsfl├Ąche d├╝nn aus. Stechen Sie mit einem runden gewellten Ausstecher von f├╝nf Zentimeter Durchmesser etwa 50 Pl├Ątzchen aus. Stechen Sie bei der H├Ąlfte der Pl├Ątzchen mit einem runden Ausstecher von 2,5 Zentimeter Durchmesser auch die Mitte aus.
  • Heizen Sie den Backofen auf 200 ┬░C (Umluft 175 ┬░C) vor. Setzen Sie alle Pl├Ątzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und backen Sie sie auf der mittleren Einschubleiste im Backofen etwa acht Minuten goldgelb. Lassen Sie sie danach auf einem Kuchengitter ausk├╝hlen.
  • Bestreichen Sie die Pl├Ątzchen mit dem Johannisbeergelee und dr├╝cken Sie die Ringe vorsichtig auf. Best├Ąuben Sie die Ringe mit Puderzucker und setzen Sie in die Mitte noch einen Klecks Johannisbeergelee.

Printen

Printen sind eine Lebkuchenart. Am bekanntesten sind die Aachener Printen. Am besten lagern Sie Printen in einer Blechdose. Legen Sie noch Orangen- oder Apfelschalen mit hinein, bleiben sie sch├Ân weich.

Zutaten f├╝r 50 Portionen:

  • 50 g Orangeat
  • 250 g R├╝bensirup
  • 70 g brauner Zucker
  • 70 g Butter
  • 1 Msp. Salz
  • 2 TL Lebkuchengew├╝rz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Ingwer (gemahlen)
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 200 g Haseln├╝sse (gesch├Ąlt)
  • 200 g Zartbitterkuvert├╝re
  • Mehl f├╝r die Arbeitsfl├Ąche

Zubereitung:

  • Hacken Sie das Orangeat sehr fein. Lassen Sie den R├╝bensirup mit dem Zucker und der Butter in einem kleinen Topf unter R├╝hren schmelzen, geben Sie das Ganze in eine R├╝hrsch├╝ssel und lassen Sie es kalt werden.
  • R├╝hren Sie dann mit den Knethaken eines Handr├╝hrger├Ąts das Orangeat, das Salz und die Gew├╝rze unter.
  • Sieben Sie das Mehl mit dem Backpulver ├╝ber die Masse und vermengen Sie es damit. Verkneten Sie das Ganze auf der bemehlten Arbeitsfl├Ąche zu einem glatten Teig und stellen Sie ihn eine Stunde kalt.
  • Heizen Sie den Backofen auf 180 ┬░C (Umluft 160 ┬░C) vor. Rollen Sie den Teig etwa 1/2 Zentimeter dick aus. Schneiden Sie Rechtecke von 2 x 6 Zentimeter und setzen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Halbieren Sie die Haseln├╝sse und verteilen Sie sie auf die Pl├Ątzchen. Lassen Sie die Printen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen und lassen Sie sie danach abk├╝hlen.
  • Hacken Sie f├╝r den Guss die Kuvert├╝re grob und lassen Sie sie im warmen Wasserbad schmelzen. Streichen Sie die Kuvert├╝re ├╝ber die Printen.

Lebkuchen

N├╝rnberger Lebkuchen: Die Zubereitungszeit betr├Ągt etwa 25 Minuten.
N├╝rnberger Lebkuchen: Die Zubereitungszeit betr├Ągt etwa 25 Minuten. (Quelle: KOMET Verlag GmbH)

Die Zutaten f├╝r k├Âstliche Lebkuchen sind feine Gew├╝rze, reichlich N├╝sse und wenig Mehl, Honig als S├╝├čungsmittel und Hirschhornsalz oder Pottasche als Backtriebmittel.

Zutaten f├╝r 18 Portionen:

  • 3 Eier
  • 175 g Zucker
  • 250 g Honig
  • 2 unbehandelte Zitronen, Schale davon
  • 1 EL gemahlener Zimt
  • 1/2 TL Nelkenpulver
  • 60 g Zitronat
  • 60 g Orangeat
  • 300 g Roggenmehl
  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 4 g Kardamom
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 150 g gehackte Mandeln
  • 50 g halbierte Mandeln

Zubereitung:

  • Schlagen Sie die Eier mit dem Zucker in einer Sch├╝ssel mit dem Handr├╝hrger├Ąt langsam schaumig. Erw├Ąrmen Sie den Honig leicht und r├╝hren Sie ihn nach und nach unter die Zuckermischung. Geben Sie Zitronenschale, Zimt, Nelkenpulver, Zitronat und Orangeat dazu.
  • Mischen Sie beide Mehlsorten mit Kardamom und Backpulver und sieben Sie das Ganze in den Teig. Verkneten Sie alles zu einem festen Teig und heben Sie die gehackten Mandeln unter. Kneten Sie den Teig mit den H├Ąnden kr├Ąftig durch, decken Sie ihn dann mit Folie ab und lassen Sie ihn etwa eine Stunde an einem k├╝hlen Ort ruhen.
  • Heizen Sie den Backofen auf 190 ┬░C ( Umluft 170 ┬░C ) vor. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und verteilen Sie den Teig etwa einen Zentimeter dick darauf. Streichen Sie die Oberfl├Ąche glatt und belegen Sie das Ganze mit den halbierten Mandeln.
  • Backen Sie die Lebkuchen im Ofen etwa 25 Minuten. Lassen Sie sie anschlie├čend abk├╝hlen und schneiden Sie sie in rechteckige St├╝cke.

Brenn- und N├Ąhrwerte pro Portion:
Brennwert: 294 kcal
Eiwei├č: 7 g
Kohlenhydrate: 48 g
Fett: 8 g

Spekulatius

Mandelspekulatius: Die untere Seite der Kekse wird in Mandelbl├Ąttchen gedr├╝ckt.
Mandelspekulatius: Die untere Seite der Kekse wird in Mandelbl├Ąttchen gedr├╝ckt. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Den k├Âstlichen Geruch und Geschmack bekommen Spekulatius von Gew├╝rzen wie Kardamom, Zimt und Nelke. Der fertige Teig wird in Modelformen gedr├╝ckt, dadurch bekommen sie ihr typisches Aussehen.

Zutaten 70 f├╝r Portionen:

  • 180 g Margarine
  • 200 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 1 1/2 Pck. Spekulatiusgew├╝rz
  • 1 Prise Salz
  • einige Tropfen Bittermandel├Âl
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale davon oder ein Beutel Citroback
  • 1 TL Rum oder 1 Beutel Rumback
  • 450 g Mehl
  • 50 g Speisest├Ąrke
  • Mehl zum Best├Ąuben
  • 100 g Mandelbl├Ąttchen
  • Fett f├╝r das Blech

Zubereitung:

  • R├╝hren Sie das weiche Fett schaumig. F├╝gen Sie Zucker und Vanillinzucker hinzu. R├╝hren Sie Eier, Gew├╝rzzutaten und Rum unter. Mischen und sieben Sie Mehl und Speisest├Ąrke. R├╝hren Sie einen Teil unter, kneten Sie den Rest mit den Knethaken des Handr├╝hrers unter. Stellen Sie den Teig einen Tag zugedeckt kalt.
  • Heizen Sie den Backofen auf 200 ┬░C (Umluft 180 ┬░C) vor. Dr├╝cken Sie kleine Teigst├╝cke in bemehlte Modelformen. Schneiden Sie ├╝berstehenden Teig ab. Drehen Sie die Modelformen um und klopfen Sie durch kr├Ąftiges Schlagen die Teigfiguren heraus. Dr├╝cken Sie dann die untere Seite in Mandelbl├Ąttchen.
  • Legen Sie die Figuren auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backen Sie sie im vorgeheizten Backofen etwa 10 Minuten.

Tipp: Wenn Sie keine Modelformen besitzen, rollen Sie den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfl├Ąche aus und stechen einfach beliebige Figuren aus.

Brenn- und N├Ąhrwerte pro Portion:
Brennwert: 66 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Fett: 3 g

Kokosmakronen

Kokosmakronen: Die Unterseite der Kekse wird in Kuvert├╝re getaucht.
Kokosmakronen: Die Unterseite der Kekse wird in Kuvert├╝re getaucht. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Kokosmakronen sind ganz leicht zu backen. Lassen Sie nur genug Platz zwischen den einzelnen Makronen, da sie gerne auseinanderlaufen. Schokoladenf├╝├čchen machen sie noch k├Âstlicher.

Zutaten f├╝r 60 Portionen:

  • 200 g Zucker
  • 4 Stk. Eiwei├č
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 1 Msp. Zimt
  • 250 g Kokosraspel
  • 100 g Zartbitterkuvert├╝re

Zubereitung:

  • Heizen Sie den Backofen auf 140 ┬░C (Umluft 120 ┬░C) vor. Schlagen Sie das Eiwei├č steif. Lassen Sie den Zucker dabei nach und nach einrieseln. Heben Sie Vanillezucker, Salz, Zimt und Kokosraspel vorsichtig unter.
  • Setzen Sie mit zwei Teel├Âffeln kleine H├Ąufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Backen Sie die Makronen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten und lassen Sie sie auf einem Kuchengitter ausk├╝hlen.
  • Hacken Sie die Kuvert├╝re grob und lassen Sie sie im warmen Wasserbad schmelzen. Tauchen Sie die Unterseite der Kokosmakronen in die Kuvert├╝re, setzen Sie die Makronen auf Pergamentpapier und lassen Sie sie trocknen.

Heidesand

Heidesand-Zimt-Pl├Ątzchen: Der Teig wird rund eine Stunde kalt gestellt.
Heidesand-Zimt-Pl├Ątzchen: Der Teig wird rund eine Stunde kalt gestellt. (Quelle: NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio)

Seinen Namen verdankt der Heidesand dem hellen und sandigen Boden Niedersachsens. Die M├╝rbeteig-Pl├Ątzchen haben einen feinen Buttergeschmack und das Rezept l├Ąsst sich gut variieren. Der gut gek├╝hlte Teig wird erst zu Rollen geformt und dann in Scheiben geschnitten.

Zutaten f├╝r 90 Portionen:

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • Salz
  • 300 g Mehl
  • 50 g Speisest├Ąrke
  • 1 Eiwei├č
  • 75 g brauner Zucker

Zubereitung:

  • Zerlassen und br├Ąunen Sie die Butter und lassen Sie sie wieder abk├╝hlen. Schlagen Sie die Butter dann mit Zucker, Zimt und einer Prise Salz cremig auf. Sieben Sie Mehl und Speisest├Ąrke und kneten Sie beides mit den Knethaken des Handr├╝hrers kurz unter. Stellen Sie den Teig in Folie gewickelt gut eine Stunde kalt.
  • Formen Sie den Teig zu drei Rollen von etwa 30 Zentimeter L├Ąnge und stellen Sie sie weitere zwei Stunden kalt. Heizen Sie den Backofen auf 175 ┬░C (Umluft 150 ┬░C) vor. Bestreichen Sie die Rollen rundherum mit Eiwei├č und w├Ąlzen Sie sie im braunen Zucker.
  • Schneiden Sie sie in ein Zentimeter dicke Scheiben und setzen Sie sie auf mit Backpapier belegte Bleche.
  • Backen Sie die Pl├Ątzchen im Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten 15 Minuten.

M├╝rbeteig f├╝r Weihnachtspl├Ątzchen vorbereiten

F├╝r Eilige oder Vielbesch├Ąftigte, die trotz ihrer Zeitknappheit in den Genuss von Weihnachtspl├Ątzchen kommen m├Âchten, lohnt es sich, einen Grundteig vorzubereiten und diesen zu variieren. Daf├╝r eignet sich ein M├╝rbeteig, der ganz schnell gemacht ist und sich f├╝r Butterpl├Ątzchen oder Vanillekipferl hervorragend eignet. Hier kommen Sie zum Rezept vom M├╝rbeteig.

Weihnachtspl├Ątzchen richtig lagern

Sind die Pl├Ątzchen gebacken, m├╝ssen sie richtig gelagert werden. Alle Geb├Ącke sollten komplett ausk├╝hlen, bevor sie verpackt werden. Auch Schokoladen├╝berz├╝ge oder Zuckerguss m├╝ssen vor dem Verpacken ganz trocken sein.

Weitere Artikel


Weihnachtspl├Ątzchen lagern Sie am besten k├╝hl und trocken. Sollen sie knusprig bleiben, werden sie in gut schlie├čende Dosen gelegt. Pl├Ątzchen, die weich werden sollen, bleiben an der Luft stehen, bis sie die gew├╝nschte Beschaffenheit haben. Erst dann kommen sie in Dosen mit lose aufgelegtem Deckel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
  • Rahel Zahlmann
  • Arno W├Âlk
Von S. Ahrens, R. Zahlmann, A. W├Âlk
Weihnachten

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website