Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Cronuts sind in: Amerikaner lieben diese Kalorienbombe

Gebäck  

Amerikaner sind verrückt nach Cronuts

09.08.2013, 13:54 Uhr | stw

Cronuts sind in: Amerikaner lieben diese Kalorienbombe. Viele Amerikaner sind verrückt nach einem Cronut. (Quelle: AFP PHOTO/ Emmanuel Dunand)

Viele Amerikaner sind verrückt nach einem Cronut. (Quelle: AFP PHOTO/ Emmanuel Dunand)

In New York spielen sich vor einer Bäckerei unglaubliche Szenen ab: Bereits um fünf Uhr morgens bildet sich eine lange Schlange vor dem Geschäft von Dominique Ansel. Der Grund dafür: Cronuts - eine Kreuzung zwischen Donut und Croissant. Viele Amerikaner sind im absoluten Cronut-Fieber und machen fast alles, um an das frittierte Gebäck zu kommen.

Foto-Serie mit 4 Bildern

Cremige Kalorienbomben

Klein, rund, ein Loch in der Mitte und als Highlight eine cremige Füllung zwischen einem croissantähnlichen Teig - das ist der neue Gebäcktrend in den USA. Die Mischung aus Donut und Croissant sieht eigentlich nicht sehr spektakulär aus, trotzdem stehen viele Amerikaner dafür Schlange. Der Grund für den großen Andrang - pro Tag werden nur 250 Cronuts verkauft, weil die Herstellung äußerst aufwendig ist.

Fünf Dollar für das Trendgebäck

Drei Tage dauert es, bis ein Cronut fertig in der Auslage liegt. Der Teig wird mehrmals geschichtet und immer wieder in Traubenöl gewendet. Eine leichte Cremefüllung und eine Zitronenglasur obendrauf vervollständigen das Trend-Gebäck, das auf stolze 500 Kilokalorien kommt.

Um die Marketingstrategie perfekt zu machen, wird das Gebäck nicht in einer einfachen Tüte, sondern in einer goldenen Schachtel verpackt. Fünf Dollar (umgerechnet circa 3,80 Euro) muss man für einen Cronut berappen.

Maximal zwei Cronuts pro Person

Um nicht alle wartenden Kunden zu enttäuschen, hat der Erfinder des begehrten Gebäcks Dominique Ansel den Verkauf auf maximal zwei Stück pro Person begrenzt. Trotzdem ergattert nicht jeder in der Schlage einen Cronut. Die Hysterie um das fettige Gebäck geht bereits so weit, dass Leute sich nur in die Schlange stellen, um die Cronuts anschließend an verschiedene Kunden weiter zu verkaufen. Das Geschäft scheint sich zu lohnen - bis zu 40 Dollar pro Stück kann man so verdienen.

Anleitung zum optimalen Verzehr

Auf der Internetseite der Bäckerei gibt es sogar eine Anleitung für den optimalem Verzehr des Cronuts. Das süße Gebäck sollte sofort gegessen und auf keinen Fall im Kühlschrank gelagert werden, da es sonst matschig wird. Auch das Zerschneiden mit einem normalen Messer ist tabu, sonst werden die einzelnen Schichten des Cronuts zerquetscht. Der Konditor empfiehlt daher ein Messer mit Wellenschliff zu verwenden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal