Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Kuchen & Torten >

Kokosmakronen mit Marzipan backen

Weihnachtsgebäck  

Kokosmakronen mit Marzipan backen

30.01.2014, 10:42 Uhr | id (hp)

Kokosmakronen mit Marzipan backen. In dunkle Schokolade getunkt machen die Kokosmakronen auch optisch viel her (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In dunkle Schokolade getunkt machen die Kokosmakronen auch optisch viel her (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für viele sind Kokosmakronen der Inbegriff von Weihnachtsgebäck - andere hingegen können von Leckereien mit Marzipan nicht genug bekommen. Dabei ergänzen sich beide Aromen beim Backen wunderbar, wie das nachfolgende Rezept für leckere Kokos-Marzipan-Makronen zeigt.

Kokosraspeln - die Vorbereitung macht's

Frisch aus der ungeöffneten Tüte sind Kokosraspeln häufig feucht und klumpen zusammen, weshalb Sie sie vor der Weiterverarbeitung leicht austrocknen lassen sollten. Für das folgende Rezept streuen Sie deshalb 250 Gramm Kokosraspeln locker auf ein Backblech und lassen sie bei knapp 100 Grad und geöffneter Backofentüre etwa 20 Minuten lang trocknen. Danach lassen die Flocken sich leichter verarbeiten.

Der Teig für Kokos-Marzipan-Makronen

Verkneten Sie 125 Gramm gesiebten Puderzucker gründlich mit 400 Gramm Marzipan-Rohmasse. In einem separaten Gefäß schlagen Sie fünf Eiweiße steif und verrühren dann den Eischnee mit dem Marzipan. Nach und nach rühren Sie die zwischenzeitlich getrockneten Kokosflocken, die abgeriebene Schale einer halben Bio-Zitrone sowie weitere 125 Gramm gesiebten Puderzucker ein. Schmecken Sie die Masse mit zwei Esslöffeln Rum ab und verarbeiteten Sie sie zu einem zähflüssigen Teig.

Die Kokosmakronen backen

Zum Backen setzen Sie den fertigen Teig in kleinen Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder auf Oblaten. Dieser Arbeitsschritt gelingt am besten mithilfe von zwei Teelöffeln. Alternativ können Sie den Teig auch mithilfe einer Spritztüte auf die Oblaten spritzen.

Bestreuen Sie die Makronen mit Haushaltszucker und backen Sie sie im Backofen bei 160 Grad auf der mittleren Schiene. Nach 15 bis 20 Minuten ist der Teig außen leicht gebräunt und innen schön saftig. Nehmen Sie die fertigen Kokosmakronen aus dem Backofen und lassen Sie das Gebäck auf einem Kuchengitter abkühlen.

Ein Hauch von Schokolade

Sind Sie ein Schokoladen-Liebhaber, können Sie das Weihnachtsgebäck mit einer leckeren Glasur versehen: Schmelzen Sie dafür Schokoladen-Glasur im Wasserbad. Tauchen Sie die komplett ausgekühlten Kokosmakronen bis zur Hälfte in die geschmolzene Glasur. Wählen Sie eine Glasur aus Zartbitterschokolade, schmecken die Makronen weniger süß und leicht herb.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal