Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Vegane Ernährung >

Vegane Bolognese: Italienisch kochen ohne Fleisch

Fleischloser Klassiker  

Vegane Bolognese: Italienisch kochen ohne Fleisch

03.09.2014, 12:30 Uhr | tl (CF)

Vegane Bolognese: Italienisch kochen ohne Fleisch. Vegane Bolognese ähnelt optisch und geschmacklich dem Klassiker aus Hackfleisch (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Vegane Bolognese ähnelt optisch und geschmacklich dem Klassiker aus Hackfleisch (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Der Klassiker der italienischen Küche schmeckt auch fleischlos. Vegane Bolognese wird meist mit Soja oder Grünkern als fleischlose Alternative zum Rinderhack zubereitet. Wie das funktioniert, erfahren Sie in folgendem Rezept.

Einfach, lecker und sogar kalorienarm

Vegane Bolognese wird prinzipiell genauso zubereitet wie das klassische Rezept mit Fleisch. Lediglich das Hackfleisch wird ersetzt, denn die weiteren Zutaten sind auch beim klassisch italienischen Rezept mit Fleisch meist vegan. Eine vegane Bolognese eignet sich sehr gut um Nicht-Veganer an die vegane Küche heranzuführen, denn diesen fällt es oft nur schwer den Unterschied herauszuschmecken.

Ein beliebter veganer Ersatz für Hackfleisch sind Soja-Schnetzel oder Sojagranulat, das Sie mittlerweile sogar in vielen gut sortierten Supermärkten und auf jeden Fall in Bio- und Feinkostläden finden.

Erfreulich für Figurbewusste: Eine vegane Bolognese mit Soja enthält weniger Kalorien als die Variante mit Hackfleisch.

Rezept für vegane Bolognese – die Zutaten:

  • 1/5 Knolle Sellerie
  • 2 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Olivenöl
  • 150 g Soja-Schnetzel
  • 2 Dosen gewürfelte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Majoran und Oregano
  • etwas Rotwein zum Abschmecken (optional)

So bereiten Sie das Rezept zu

Weichen Sie die Soja-Schnetzel in einer Schüssel nach Packungsanweisung mit heißem Wasser ein. Würziger wird es, wenn Sie ein wenig vegane Gemüsebrühe hinzugeben. Das Gemüse scheiden Sie in kleine Würfel und dünsten es in etwas Olivenöl in einer großen Pfanne an. Dann gießen Sie das überschüssige Wasser von den Soja-Schnetzeln ab und geben diese ebenfalls in die Pfanne.

Braten Sie alles bei starker Hitze unter Rühren an, bis die Soja-Schnetzel leicht angebräunt sind. Geben Sie im Anschluss das Tomatenmark hinzu und rösten es leicht an. Zuletzt werden die Tomaten untergerührt und die Soße mit den Gewürzen und, wenn Sie mögen, mit einem Schuss Rotwein abgeschmeckt. Den Rest des Rotweins können Sie zum fertigen Gericht reichen.

Auch für vegane Bolognese gilt: Je länger sie köchelt, desto leckerer wird sie. Gelegentlich sollten Sie die Soße dabei umrühren, damit sie nicht anbrennt. Dazu schmecken Dinkelspaghetti oder auch Spaghetti aus Hartweizengrieß, die Sie nach Packungsanweisung zubereiten.

Tipp: Möchten Sie nicht auf Käse verzichten, können Sie auch veganen Parmesan selbst herstellen oder alternativ ein paar geröstete Nüsse über die Pasta streuen. Reste der Soße können Sie auch ohne Probleme einfrieren. Übrigens eignet sich dieses Grundrezept auch für die Zubereitung von "Chili sin Carne", also Chili ohne Fleisch.

Alternative Zutat für Ihre vegane Bolognese

Statt Soja-Schnetzel können Sie auch geschroteten Grünkern für eine vegane Bolognese verwenden. Etwa 80 Gramm sollten für das oben beschriebene Rezept ausreichen. Rösten Sie das Grünkernschrot kurz an und weichen Sie es dann für etwa 20 Minuten in Gemüsebrühe ein.

Lecker ist das Rezept mit Grünkern ebenfalls, allerdings hat das Getreide einen stärkeren Eigengeschmack und ist für manche nicht-vegane Mitesser etwas gewöhnungsbedürftig. Tipp: Auch zerbröselter Tofu ist eine schmackhafte Alternative.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe