Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Chicor├ęe: So gesund ist das Wintergem├╝se wirklich

  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

Aktualisiert am 26.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Chicor├ęe: Das Gem├╝se enth├Ąlt nur 16 Kilokalorien pro 100 Gramm.
Chicor├ęe: Das Gem├╝se enth├Ąlt nur 16 Kilokalorien pro 100 Gramm. (Quelle: margouillatphotos/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Chicor├ęe ist nicht nur ein ├Ąu├čerst vitaminreiches Gem├╝se, es eignet sich zudem perfekt zum Abnehmen. Denn gerade die Bitterstoffe unterscheiden

"Bitter" ist h├Ąufig die erste Assoziation, die viele bei Chicor├ęe haben. Doch Gem├╝sesorten wie Chicor├ęe oder auch Endivie gelten dank ihrer enthaltenen Bitterstoffe als besonders gesund ÔÇô ein Argument mehr, diese hin und wieder auf den Tisch zu bringen.


Wintergem├╝se ÔÇô Vitaminbomben in der kalten Jahreszeitit

Kohlsorten in einer Kiste: Kohlsorten und Wurzelgem├╝se haben hervorragende N├Ąhrwerte. Fr├╝her galten die Vitaminbomben oft als Arme-Leute-Essen, aber diesen Ruf hat das Wintergem├╝se nicht verdient. Was genau die verschiedenen Sorten so gesund macht und weitere Tipps gibt es in dieser Foto-Show.
Rotkohl steckt, genau wie Wei├čkohl, voller Vitamine und Mineralstoffe. Au├čerdem sind die Kohlsorten sowohl f├╝r den Blutdruck, als auch f├╝r die Verdauung gut. Dennoch ist, wie bei allen Kohlsorten, Vorsicht geboten, denn das Gem├╝se bl├Ąht. Um die Bl├Ąhwirkung ein wenig zu mindern, hilft es, das Gem├╝se mit K├╝mmel, Curcuma oder Ingwer zuzubereiten. Au├čerdem werden viele der Stoffe, die f├╝r Bl├Ąhungen verantwortlich sind, durch das Einfrieren des Kohls vernichtet.
+7

Neuere Sorten des Wintergem├╝ses sind zudem deutlich weniger bitter, als es noch vor einiger Zeit der Fall war. Vor allem der rote Chicor├ęe enth├Ąlt nur wenig Bitterstoffe. Weniger bitter wird das Wintergem├╝se, wenn Sie es mit einem Trick zubereiten. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. Mit den Bitterstoffen geht allerdings auch viel von der gesunden Wirkung verloren.

Chicor├ęe eignet sich zum Abnehmen

Chicor├ęe ist ideal f├╝r alle, die Kalorien z├Ąhlen: Das Gem├╝se enth├Ąlt nur 16 Kilokalorien pro 100 Gramm. Gleichzeitig versorgt es den K├Ârper mit Beta-Carotin, Vitamin B1, B2 und C, Fols├Ąure und Kalium. Selbst der etwas bittere Geschmack ist sehr gesund. Der enthaltene Bitterstoff Lactucopikrin regt die Gallenblase und die Bauchspeicheldr├╝se an und beruhigt Magen und Darm. Das Gem├╝se ist somit leicht verdaulich.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Panzer-Manager von Rheinmetall verschwand tagelang
Ein Sch├╝tzenpanzer Marder 1A5 der Bundeswehr (Symbolbild): Er wird von der Rheinmetall Landsysteme hergestellt.


Chicor├ęebl├Ątter haben zudem eine harntreibende Wirkung und regulieren den S├Ąure-Base-Haushalt. Das enthaltene Inulin wirkt sich au├čerdem positiv auf die Darmflora aus.

Chicor├ęe richtig lagern

Beim Einkauf sollten Sie auf wei├če Bl├Ątter mit gelben Spitzen achten, die keine welken Stellen haben. Wer empfindlich auf bitteren Geschmack reagiert, sollte besser auf Exemplare mit gr├╝nen Blattenden verzichten: Sie schmecken meist besonders bitter.

Chicor├ęe: Viele der Sorten, die heutzutage verkauft werden, sind weniger bitter als fr├╝her. (imago images/Enters)
Chicor├ęe: Viele der Sorten, die heutzutage verkauft werden, sind weniger bitter als fr├╝her. (imago images/Enters) (Quelle: Enters/imago-images-bilder)

Am besten lagern Sie Chicor├ęe im K├╝hlschrank. Dort h├Ąlt er sich im Gem├╝sefach ÔÇô in feuchtes Papier oder ein Tuch gewickelt ÔÇô bis zu eine Woche.

Weitere Artikel


Vom Viehfutter zum gefragten Wintergem├╝se

Jahrhundertelang wurde die Zichorienwurzel als Viehfutter und als Rohstoff f├╝r die Kaffeeersatzproduktion genutzt. 1845 entdeckte der Oberg├Ąrtner des Botanischen Gartens in Br├╝ssel durch Zufall das zarte Gem├╝se: Er hatte Zichorienwurzeln in einem dunklen Keller vergessen, wo sie zu treiben begannen. Der G├Ąrtner kostete die Triebe und fand sie durchaus schmackhaft. Durch viele Jahrzehnte Z├╝chtung entstanden die heute bekannten Chicor├ęesorten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Silke Ahrens
  • Rahel Zahlmann
  • Arno W├Âlk
Von S. Ahrens, R. Zahlmann, A. W├Âlk
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi K├ĄseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum┬áPassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch f├╝r Sauerbraten?

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website