Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Für italienische Abende: Spinat-Pizza-Rezept

Vegetarisch genießen  

Für italienische Abende: Spinat-Pizza-Rezept

13.02.2015, 16:06 Uhr | hm (CF)

Zu einem italienischen Abend gehören ein guter Rotwein und eine leckere Mahlzeit. Probieren Sie doch einmal eine raffinierte Spinat-Pizza. Das folgende Rezept führt Sie Schritt für Schritt zur ganz besonderen Pizza.

Diese Zutaten benötigen Sie für das Rezept

Für das folgende Rezept müssen Sie sowohl Teig als auch Belag selber machen. Alle Zutaten für das Rezept finden Sie in der Übersicht:

  • 300 g Spinat
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 3 El Olivenöl
  • 500 g Tomaten in Stücken (1 Packung)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Schafskäse
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer

Spinat-Pizza: Teig zubereiten und vorbacken

Laut dem Magazin "Lecker" geben Sie für den Pizzateig Mehl in eine Schüssel und bröckeln die Hefe hinein. Fügen Sie 150 Milliliter lauwarmes Wasser sowie 1 Esslöffel Öl, Salz und Zucker hinzu und verkneten Sie alles mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig. Dieser muss eine halbe Stunde lang zugedeckt an einen warmen Ort gestellt werden.

Anschließend kneten Sie den Teig noch einmal ordentlich durch und rollen ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei gleichgroßen runden Böden aus. Der Backofen sollte inzwischen auf 200 Grad Celsius vorgeheizt sein. Legen Sie die zwei Böden auf ein mit Backpapier bestücktes Backblech und bestreichen Sie den Teig mit den Tomatenstücken. Die vegetarischen Pizzas müssen nun 15 Minuten im Ofen vorbacken.

Die Spinat-Pizza belegen

Nutzen Sie die Zeit, um den Spinat für die Spinat-Pizza zu verlesen und zu waschen. Knoblauch und Zwiebeln müssen geschält, gewürfelt und anschließend im restlichen Öl angedünstet werden. Fügen Sie den Spinat hinzu und lassen Sie ihn mitdünsten. Würzen Sie mit Salz und Pfeffer. Den Schafskäse schneiden Sie ebenfalls in Würfel. Im letzten Schritt müssen Sie Spinat und Käse auf den vorgebackenen Pizzas verteilen und das Ganze noch einmal für zehn bis 15 Minuten backen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal