Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Himbeer-Tiramisu: Italienischer Klassiker mal anders

Fruchtig und süß  

Himbeer-Tiramisu: Italienischer Klassiker mal anders

30.04.2015, 11:11 Uhr | hm (CF)

Himbeer-Tiramisu: Italienischer Klassiker mal anders. Die Himbeeren verleihen dem klassischen Tiramisu eine süßliche, erfrischende Note. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Himbeeren verleihen dem klassischen Tiramisu eine süßliche, erfrischende Note. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Verwendungsmöglichkeiten für Himbeeren sind nahezu grenzenlos. Bereiten Sie doch einmal ein köstliches Himbeer-Tiramisu zu – der geschichtete Dessert-Klassiker gelingt mit diesem Rezept ganz einfach.

Himbeer-Tiramisu: Eine Variante des Desserts in Schichten

Völlig zu Recht ist Tiramisu als Dessert so beliebt – es ist wunderbar cremig und schmeckt einfach köstlich. Himbeer-Tiramisu ist eine kreative Variante des Klassikers. Die säuerliche Süße der Beeren passt ausgezeichnet zur reichhaltigen Mascarpone-Creme.

Probieren Sie doch einmal ein einfaches Rezept dafür aus. Die Zeitschrift „Bild der Frau“ empfiehlt für etwa neun Portionen folgende Mengenangaben:

  • 250 g Mascarpone
  • 500 g Quark (Magerstufe)
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 125 g Zucker
  • 200 g Löffelbiskuits
  • 150 ml Espresso
  • 250 g Himbeeren
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 EL Minze

So gelingt das Rezept für den cremigen Nachtisch

Geben Sie zunächst die Mascarpone, den Quark, den Vanillinzucker und den Zucker in eine Schüssel und verrühren Sie alles. Legen Sie nun die Hälfte des Löffelbiskuits dicht an dicht in eine flache Form und beträufeln Sie sie mit der Hälfte des Espressos. Geben Sie dann die Hälfte der Mascarpone-Creme darauf und verteilen Sie sie gleichmäßig. Auf diese Schicht legen Sie die erste Hälfte der Himbeeren und bedecken diese wiederum mit den übrigen Löffelbiskuits. Beträufeln Sie sie mit dem übrigen Espresso und geben Sie die zweite und letzte Schicht Creme und Himbeeren darüber.

Das fertige Himbeer-Tiramisu muss nun etwa drei Stunden lang kalt stehen – und fertig ist das Dessert! Bestreuen Sie das Tiramisu vor dem Servieren mit dem Kakaopulver und verteilen Sie die Minze dekorativ darüber.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal