Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Pflaumen einfrieren: So bleiben sie frisch


Pflaumen einfrieren: So bleiben sie frisch

uc (CF)

27.07.2015Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextBericht: Das verdient Tuchel bei BayernSymbolbild für einen TextWas hinter Edekas Weihnachtshase stecktSymbolbild für einen TextNicht im TV: Flitzer-Alarm bei DFB-Spiel
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Die Pflaumenzeit ist oft schneller vorbei als gedacht. Wenn Sie Pflaumen einfrieren, können Sie die dunklen Früchte jedoch länger genießen. Wir erklären, wie Sie das Obst richtig einfrieren.

Die richtigen Früchte aussuchen und vorbereiten

Bevor Sie Pflaumen einfrieren, ist es wichtig, nur die besten Früchte auszusuchen. Wählen Sie möglichst reife Früchte mit fester, unversehrter Schale aus, um sie haltbar zu machen. Pflaumen, die diese Qualitätsmerkmale nicht aufweisen – also faulig oder matschig sind – eignen sich nicht zum Einfrieren.


Obst konservieren: Marmelade, Kompott, Likör & Co.

Obst: Nach einer ertragreichen Obsternte wissen viele nicht, wohin mit den leckeren Früchten bevor sie nicht mehr frisch sind. Um eine Verschwendung zu vermeiden, kann man das Obst konservieren. So bleibt es lange haltbar und kann gleichzeitig noch in den kälteren Monaten genossen werden. Die leckersten Möglichkeiten zur Konservierung stellen wir Ihnen in dieser Foto-Show vor.
Gefrorene Beeren: Die einfachste Möglichkeit Obst lange haltbar zu machen ist das Einfrieren. Ratsam ist es, das Obst zunächst auf einem Tablett verstreut anzufrieren und es erst dann in eine Gefriertüte oder ein Behältnis zu tun. So kleben die Früchte nicht aneinander und man kann sie beim Herausnehmen leichter dosieren.
+6

Waschen Sie die ausgewählten Früchte zunächst gründlich und trocknen Sie sie ab, damit sich später im Gefrierfach kein Eis bildet. Nun sollten die Pflaumen der Länge nach halbiert und entkernt werden.

Pflaumen einfrieren: Vorfrieren für bessere Portionierbarkeit

Wenn Sie eine große Menge Pflaumen einfrieren, lassen sich die Früchte später schwer getrennt aus dem Eisfach lösen. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, das Steinobst zunächst einzeln einzufrieren, um es so haltbar zu machen.

Legen Sie die Pflaumen nebeneinander auf ein Tablett, ohne dass sie sich berühren, und frieren Sie sie in dieser Form für etwa drei Stunden vor. Anschließend können Sie die Früchte in einen passenden Behälter umfüllen, einen Gefrierbeutel oder eine Plastikdose, und dann dauerhaft ins Gefrierfach geben.

So präpariert sind die Pflaumen bis zu einem Jahr haltbar und sie müssen bis zur nächsten Saison nicht auf das süße Obst verzichten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Das steckt hinter dem Weihnachts-Osterhasen von Edeka
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website