Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Frische Feigen: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Reifetest  

Frische Feigen: Worauf Sie beim Kauf achten sollten

11.08.2015, 10:56 Uhr | rk (CF)

Frische Feigen: Worauf Sie beim Kauf achten sollten. Frische Feigen dürfen beim Kauf nicht matschig oder hart sein. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Frische Feigen dürfen beim Kauf nicht matschig oder hart sein. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wer frische Feigen im Supermarkt oder am Obststand findet, greift gerne zu, denn die aromatischen Früchte sind einfach köstlich. Doch woran erkennen Sie gute Ware? Lesen Sie hier, worauf Sie achten sollten, wenn Sie Feigen kaufen.

Kaufen Sie reife, unbeschädigte Feigen

Frische Feigen sollten Sie gründlich inspizieren, bevor Sie sie kaufen. Die Schale sollte fest, prall und unbeschädigt sein. Auf matschige Früchte verzichten Sie besser. Bei leichtem Druck mit einem Finger sollten Feigen jedoch etwas nachgeben – dann sind sie reif und genießbar.

Die exotischen Früchte sind recht empfindlich und schnell verderblich – kaufen Sie sie deshalb idealerweise nicht auf Vorrat. Lagern Sie Feigen am besten im Kühlschrank und achten Sie dabei darauf, dass sich die Früchte nicht berühren. So halten sie sich etwa drei Tage. Außerhalb des Kühlschranks bleiben Feigen nur etwa einen Tag frisch.

Feigen-Saison: Intensives Aroma von Juli bis November

Wenn Sie Wert auf besonders aromatische frische Feigen legen, sollten Sie Ware aus dem Mittelmeerraum kaufen. Diese ist hierzulande von Juli bis November verfügbar. Früchte, die Sie im Winter erstehen können, werden aus Australien, den USA oder Brasilien importiert. Üblicherweise sind diese Früchte nicht nur teurer, sie schmecken auch weniger aromatisch.

Sie möchten auf die Ware aus Übersee verzichten? Getrocknete Feigen sind ganzjährig im Handel erhältlich. Aufgrund der komprimierten Form enthalten diese zwar mehr Kalorien als die frische Variante. Viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Magnesium und Vitamin A bleiben jedoch erhalten. Trockenfrüchte enthalten sogar mehr gesunde Ballaststoffe.

Achten Sie jedoch darauf, dass die getrockneten Feigen ungeschwefelt sind. Mit Schwefel behandelte Früchte können in größeren Mengen zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen. Unbehandelte Trockenfrüchte sind somit eine durchaus schmackhafte Alternative, bis die Feigen-Saison wieder frische Früchte mit sich bringt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Luftig-leichte Looks in Großen Größen entdecken
jetzt bei C&A
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe