t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenEssen & Trinken

Sind Feigen gesund? Kalorien und Vitamine


Sind Feigen gesund? Kalorien und Vitamine

tl (CF)

Aktualisiert am 11.08.2015Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Getrocknete Feigen sind wesentlich süßer als die frische Variante, enthalten allerdings auch mehr Kalorien.Vergrößern des Bildes
Getrocknete Feigen sind wesentlich süßer als die frische Variante, enthalten allerdings auch mehr Kalorien. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Ihr intensives Aroma mag manchen vielleicht an Süßigkeiten erinnern – doch Feigen sind gesund. Wenn Sie die exotischen Früchte im Handel entdecken, sollten Sie sie also einmal probieren. Lesen Sie hier, wie Ihr Körper von dem Obst profitiert und ob getrocknete Feigen eine sinnvolle Alternative zu Frischware darstellen.

Feigen: Gesund und köstlich

Verschiedene wertvolle Inhaltsstoffe machen Feigen gesund. So enthalten die Früchte des Feigenbaums Vitamin A, das für die Sehkraft und die Haut wichtig ist. Das in Feigen enthaltene Eisen spielt eine wichtige Rolle beim Sauerstofftransport im Körper. Magnesium unterstützt die Zellregeneration und den Energiehaushalt. Kalzium und Phosphor schließlich sind relevant für die Gesundheit der Knochen und Zähne. Mit rund 60 Kalorien pro 100 Gramm weisen Feigen einen für Obst recht durchschnittlichen Wert auf. Zum Vergleich: Äpfel und Birnen haben rund 55 Kalorien pro 100 Gramm. Der Fettgehalt von Feigen ist mit 0,4 Gramm pro 100 Gramm dagegen recht niedrig. Darüber hinaus enthalten Feigen viele sättigende Ballaststoffe, wie das Portal "eatsmarter" berichtet.

Getrocknete Feigen: Gesund trotz Kalorien?

Getrocknete Feigen stellen bei den Nährwerten einen Sonderfall dar: Durch das Trocknen verlieren die Früchte einen großen Teil ihrer Flüssigkeit. Aufgrund der komprimierten Form verändert sich in Trockenfrüchten die Zusammensetzung der Nährstoffe: Der Fettgehalt beispielsweise verzehnfacht sich auf rund 4 Gramm. Auch enthalten getrocknete Feigen mehr Kohlenhydrate, die größtenteils aus Fruchtzucker bestehen: Während frische Früchte 13 Gramm pro 100 Gramm Kohlenhydrate aufweisen, bringt es die getrocknete Variante auf 54 Gramm. Entsprechend enthalten die haltbaren Früchte auch mehr Kalorien: 247 sind es pro 100 Gramm.

Während des Trocknens von Obst bleiben nicht immer alle Vitamine erhalten. Das in Feigen enthaltene Vitamin A jedoch ist auch bei Trockenobst vorhanden. Darüber hinaus enthalten getrocknete Feigen sogar mehr gesunde Ballaststoffe: 13 Gramm im Vergleich zu 2 Gramm in Frischobst. Auch die Konzentration von Magnesium steigt durch das Trocknen auf bis zu 75 Milligramm an. Trotz des hohen Kaloriengehalts sind somit auch getrocknete Feigen sehr gesund.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website