Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Dinkelflocken: Die gesunde Alternative?

Gesundes Getreide  

Sich mit Dinkel glücklich essen

14.04.2016, 17:15 Uhr | om (CF)

Dinkelflocken: Die gesunde Alternative?. Dinkelmehl und Dinkelflocken sind gesunde Alternativen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Dinkelmehl und Dinkelflocken sind gesunde Alternativen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ob Marmeladenbrötchen oder Eier mit Speck – was morgens auf den Tisch kommt, soll vor allem schmecken und Kraft für den Tag geben. Aber ist das auch gesund? Wer sich ausgewogen ernähren möchte, sollte zu Vollwertprodukten greifen: Eine leckere Alternative sind gesunde Dinkelflocken.

Was sind Dinkelflocken?

Sind Dinkelflocken wirklich gesund und lecker? Dinkel erlebt aktuell eine wahre Renaissance. Lange in Vergessenheit geraten, werden die besonderen Eigenschaften des Korns nun sehr geschätzt. Dinkel ist nicht nur eiweiß- und ballaststoffreich, sondern enthält auch die Vitamine C und D sowie die Mineralstoffe Phosphor und Kalzium.

Dinkelflocken werden aus der Schale und dem Mehlkörper des Korns gewonnen. Nach einer hydrothermischen Behandlung, die ihnen ihre prägnante Form gibt, werden sie getrocknet. Dinkelflocken gelten laut "gefro.de" nicht nur als verdauungsfördernd, sondern bestechen auch durch ihr feines nussiges Aroma.

Wie gesund sind Dinkelflocken?

Im Vergleich mit anderen Getreidesorten wie zum Beispiel Weizen schneidet Dinkel besser ab: Bei 130 Milligramm Magnesium pro 100 Gramm liegt das Schwabenkorn eindeutig vorne. Weizen hat bei derselben Menge nur 97 Gramm zu bieten. Und auch, was den Eisengehalt angeht, schlägt Dinkel seine Konkurrenten um Längen:  4,2 Milligramm pro 100 Gramm kann Dinkel für sich verbuchen, während Roggen nur 2,8 Milligramm besitzt. Der Fettgehalt von 2,7 Gramm pro 100 Gramm ist fast nicht der Rede wert.

Die im Dinkel enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe tragen vor allem zum gesunden Aufbau von Gehirn, Leber und Muskelzellen bei. Ein weiterer Vorteil bietet der hohe Anteil an Kieselsäure. Diese sorgt für schöne Haut, straffes Bindegewebe und feste Nägel. Zu guter Letzt hellt Dinkel noch die Stimmung auf. Ein spezielles Aminosäuregemisch fördert die Bildung von glücklichmachenden Gehirnbotenstoffen.

Produkte mit Dinkelflocken

Besonders bekömmlich ist das Getreide in Form von Frühstücksflocken: Hier sollten Sie aber besser zu Fruchtsaft anstatt zu Milch greifen, denn die wertvollen Mineralstoffe können in Verbindung mit Milch vom Körper nicht komplett aufgenommen werden. Ergänzen Sie Ihre Dinkelflocken noch mit Beeren oder Nüssen und Ihr Frühstück wird eine wahre Vitaminbombe.

Dinkelflocken: Auch gut für Babys

Von den positiven Eigenschaften der Dinkelflocken profitieren nicht nur Erwachsene. Aauch Kinder können sich damit gesund und ausgewogen ernähren. Sogar für Babys und Kleinkinder ist ein Dinkelbrei geeignet. Ernährungswissenschaftlerin Claudia Thienel verrät dem "Baby- und Familie"-Ratgeber der "Apotheken Umschau": "Der leicht nussige Geschmack kommt bei vielen Babys gut an.“ Wer sich und seiner Familie etwas Gutes tun will, sollte vielleicht öfter einmal zu Dinkelflocken greifen, denn mit ihrem hohen Nährstoffgehalt sind sie wirklich eine gesunde Alternative.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: