Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenEssen & Trinken

Natriumarmes Mineralwasser: Für wen ist es geeignet?


Natriumarmes Mineralwasser: Für wen ist es geeignet?

om (CF)

Aktualisiert am 23.05.2016Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Natriumarmes Mineralwasser ist vbesonders gut geeignet bei Bluthochdruck
Natriumarmes Mineralwasser ist vbesonders gut geeignet bei Bluthochdruck (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: überraschende ZahlenSymbolbild für einen TextDroht Iran WM-Spielern mit Folter?Symbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextDFB-Star witzelt über "doofe Frage"Symbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für ein VideoLondon verbietet Touristen-Hobby
Biathlon: Saisonauftakt in Kontiolahti
Symbolbild für einen TextKritik an Mario Barth nach Notfall bei ShowSymbolbild für ein VideoSEK-Zugriff in SeniorenheimSymbolbild für einen TextRaser überholt mit Tempo 165 die PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserGrässlichster Bahnhof ist in BerlinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Natriumarmes Mineralwasser weist einen geringen Gehalt an Natrium auf. Dadurch ist es besonders gut zur Baby-Ernährung und für Menschen mit Bluthochdruck geeignet. Sportler sollten dagegen eher zu natriumreichem Mineralwasser greifen.

Was bedeutet natriumarmes Mineralwasser?

Bei Mineralwasser handelt es sich um ein Wasser, das direkt aus einer Quelle gewonnen und dort abgefüllt wird. Es enthält Mineralien wie Natrium, Magnesium, Kalium und Kalzium, die es aus dem Felsgestein gewaschen hat. Die Konzentration dieser Mineralien ist je nach Quelle unterschiedlich hoch. Mineralwasser muss in Deutschland amtlich zugelassen werden und es sind keine Veränderungen erlaubt, die über die Beimischung von Kohlensäure und den Entzug von Eisen und Schwefel hinausgehen.

Wenn die Konzentration von Natrium besonders niedrig ist und unter 20 Milligramm pro Liter liegt, handelt es sich um natriumarmes Mineralwasser. Ab einer Konzentration von 200 Milligramm pro Liter wird Wasser dagegen als natriumhaltig bezeichnet.

Empfohlen bei Bluthochdruck und für die Baby-Ernährung

Häufig wird natriumarmes Mineralwasser Patienten empfohlen, die unter Bluthochdruck oder Nierenproblemen leiden. Auch für die Baby-Ernährung sollten Eltern natriumarmes Mineralwasser verwenden. Der Grund: Bei einem Baby sind die Nieren noch unterentwickelt, sodass ein Natriumüberschuss schwer reguliert werden kann. Ab dem Kindergartenalter ist die Ernährung mit natriumarmen Wasser aber nicht mehr notwendig. Vorher verwenden Eltern aber am besten Mineralwasser, das laut Aufschrift ausdrücklich für die Ernährung von Babys geeignet ist.

Natriumreiches Mineralwasser für Sportler

Wer viel Sport macht und dabei schwitzt, sollte eher zu natriumreichem Mineralwasser greifen. Mit dem Schweiß wird nämlich viel Natrium ausgeschieden. Dieses sorgt aber dafür, dass das Wasser besser im Körper gehalten wird und genutzt werden kann. Sportler sollten also Wasser mit einem höheren Natriumgehalt trinken, um einen Ausgleich zu schaffen. Bei Natriummangel können nämlich unter anderem Schwindel, Krämpfe und Kopfschmerzen auftreten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vorsicht: Diese Zubereitung macht Plätzchen gesundheitsschädlich
Von Anastasia Klimovskaya
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Deutschland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website