Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Galiamelone: Kalorien und Nährwerte im Überblick

Gesundes Fruchtgemüse  

Wie viele Kalorien hat eine Galiamelone?

20.05.2021, 17:32 Uhr | om, cch, t-online

Galiamelone: Kalorien und Nährwerte im Überblick. Galiamelone: Die Melone ist kalorienarm und enthält wichtige Nährstoffe wie Kalium und Natrium. (Quelle: imago images/Shotshop)

Galiamelone: Die Melone ist kalorienarm und enthält wichtige Nährstoffe wie Kalium und Natrium. (Quelle: Shotshop/imago images)

Sie schmeckt sehr süß, passt wunderbar in einen Obstsalat, aber auch zu Schinken: Die Galiamelone gilt als gesunder Snack. Doch wie schaut es eigentlich genau mit der Kalorienzahl aus?

Wie sieht eine Galiamelone aus?

Die Galiamelone ist eine Kreuzung aus unterschiedlichen Zuckermelonen und gehört zu den Netzmelonen. Zu erkennen ist diese Sorte an ihrer gerippten Schale, die sich bei Reife gelb bis leicht orange färbt. Das in ihr verborgene Fruchtfleisch ist weiß bis grünlich und wird in der Nähe der Kerne immer heller. Die Melone ist rund und kann bis zu 1,5 Kilogramm auf die Waage bringen.

Die Galiamelone wird manchmal mit der Cantaloupemelone oder der Honigmelone verwechselt. Die Schale der Cantaloupemelone hat durch ihre raue Struktur etwas Ähnlichkeit mit der der Galiamelone. Allerdings hat jene der Cantaloupemelone eine beigegrünliche Farbe. Zudem hat diese Melonensorte ein orangefarbenes Fruchtfleisch. Das Fruchtfleisch der Honigmelone kommt farblich schon eher an jenes der Galiamelone heran. Doch auch sie kann man deutlich von der Galiamelone unterscheiden: Sie ist wie ein Football geformt und besitzt eine glatte Oberfläche.

Cantaloupemelone, Honigmelone, Galiamelone (von links nach rechts): Die Galiamelone ähnelt äußerlich der Cantaloupemelone, ihr Fruchtfleisch hat hingegen eine ähnliche Farbe wie das der Honigmelone. (Quelle: imago images/Schöning)Cantaloupemelone, Honigmelone, Galiamelone (von links nach rechts): Die Galiamelone ähnelt äußerlich der Cantaloupemelone, ihr Fruchtfleisch hat hingegen eine ähnliche Farbe wie das der Honigmelone. (Quelle: Schöning/imago images)

Wie viele Kalorien hat eine Galiamelone?

Die Galiamelone hat nur wenige Kalorien: 100 Gramm enthalten rund 25 Kalorien. Zum Vergleich: Eine Honigmelone bringt es auf durchschnittlich 55 kcal pro 100 Gramm, was aber immer noch ein niedriger Wert ist.

Fett und Proteine sind in der Galiamelone so gut wie gar nicht enthalten. Vielmehr enthält sie Mineralstoffe wie Natrium und Kalium. Kalium gilt als ein entscheidender Bestandteil von Stoffwechselprozessen in Nerven und Muskeln. Natrium ist hingegen gut für Wasserhaushalt, Herz und Muskeln.

Darüber hinaus steckt das Carotinoid Lykopin in der Melone. Ihm wird eine krebshemmende Wirkung zugeschrieben. Hinzu kommen Eisen und Aminosäuren, die ebenfalls wertvoll für den Körper sind.

Das Fruchtgemüse enthält allerdings weniger Vitamine als andere Melonen. Selbst die Wassermelone birgt mehr in sich. Vitamin A, B und C sind aber immerhin in geringen Mengen enthalten. Gesund ist die Galiamelone allemal.

NährwertMenge pro 100 Gramm
Kohlenhydrate5,5 g
Fett0,1 g
Protein0,5 g
Kalium297 mg
Vitamin C25 mg

Woran ist eine reife Galia zu erkennen?

Reife Galiamelonen sind – wie Honigmelonen auch – an ihrem leicht süßlichen Geruch zu erkennen. Zudem geben sie bei leichtem Fingerdruck nach.

Worauf Sie beim Schneiden einer Galiamelone achten sollten

An der rauen Oberfläche einer Galiamelone können Keime gut anhaften. Aus diesem Grund sollte man sie vor dem Verzehr nicht waschen. Andernfalls könnten die Keime nicht abgetragen, sondern stärker über die Melone verteilt werden. Dies könnte die Gefahr einer Verschleppung von Krankheitserregern noch erhöhen, warnt das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES). Beim Aufschneiden können die Keime ins Fruchtfleisch gelangen.

Galiamelone: Handelt es sich um Obst oder Gemüse?

Galiamelonen sind – wie alle anderen Melonen auch – aus botanischer Sicht gar keine Früchte. Es handelt sich um ein Gemüse aus der Familie der Kürbisgewächse. So werden sie oft als Fruchtgemüse bezeichnet. Da Melonen allerdings wie Obst verwendet werden, zählt der Handel sie zu den Obstsorten und platziert sie entsprechend.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Bundeszentrum für Ernährung
  • Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: