Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Auberginen-Zucchini-Auflauf mit Tomaten und Hühnchen

Zucchini  

Auberginen-Zucchini-Auflauf mit Tomaten und Hühnchen

29.06.2016, 18:15 Uhr | uc (CF)

In diesem Auberginen-Zucchini-Auflauf treffen zwei der beliebtesten Gemüsesorten aufeinander. Tomaten und zartes Hähnchenfleisch gibt es obendrauf. Das Rezept lesen Sie hier.

Zutaten

Diese Zutaten benötigen Sie für vier Portionen Auberginen-Zucchini-Auflauf:

300 Gramm Zucchini250 Gramm Aubergine500 Gramm Hähnchenfilet200 Gramm Reis (Langkorn)4 Tomaten1 Zwiebel4 Eier250 Milliliter Milch1 Chilischote (rot)400 Milliliter klare Instant-Brühe1/2 Topf Basilikum1 RosmarinzweigSalz, PfefferÖl

(Quelle: lecker.de)

Vorbereitung

Das Rezept startet mit dem Reis. Geben Sie diesen zusammen mit der Brühe in eine Auflaufform. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad Celsius vor und stellen Sie die Form für etwa eine halbe Stunde in den Ofen. Während der Reis gart, bereiten Sie das Gemüse zu. Waschen Sie die Zucchini, die Auberginen und die Tomaten und schneiden Sie sie in nicht zu dünne Scheiben. Die Auberginenscheiben salzen Sie etwas und legen sie zum Abtropfen zwischen Küchenkrepp. Waschen Sie dann das Hühnchenfleisch, trocknen Sie es kurz und würzen Sie es mit Pfeffer und Salz.

Schritt 1: Fleisch und Gemüse braten

Lassen Sie etwa einen Esslöffel Öl in einer Pfanne heiß werden und braten Sie das Hühnchenfilet darin an. Wenden Sie mehrmals. Nach etwa acht Minuten nehmen Sie das Fleisch dann wieder aus der Pfanne. Geben Sie wiederum etwa drei Esslöffel Öl in die Pfanne und braten Sie die abgetropften Auberginen von beiden Seiten darin an. Entnehmen Sie sie ebenfalls wieder. Schneiden Sie das Hühnchenfleisch in feine Scheiben und geben Sie es zusammen mit dem Gemüse auf den Reis in die Form.

Schritt 2: Auberginen-Zucchini-Auflauf schichten

Waschen Sie die Chilis, das Basilikum und den Rosmarin. Diese Zutaten hacken Sie fein. Lassen Sie für die spätere Dekoration Ihres Auflaufs jedoch etwas übrig. Die Chilischote schneiden Sie in dünne Ringe. Die Hälfte der Ringe geben Sie dann zusammen mit den Kräutern und den Eiern in die Milch. Mischen Sie alles gut durch und würzen Sie die Soße wiederum mit Pfeffer und Salz ab. Schütten Sie die Soße nun vorsichtig in die Auflaufform und geben Sie die andere Hälfte der Chiliringe hinzu. Der fertige Auberginen-Zucchini-Auflauf darf nun im Backofen etwa eine Dreiviertelstunde backen.

Schritt 3: Dekoration

Währenddessen bereiten Sie die Deko für die einzelnen Portionen zu. Schälen Sie die Zwiebel, schneiden Sie sie in feine Ringe und braten Sie das Ganze kurz glasig an. Zusammen mit dem restlichen Basilikum und dem Rosmarin servieren Sie die Zwiebelringe nun auf den einzelnen Portionen Ihres Auberginen-Zucchini-Auflaufs.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal