Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Die Gefahr im Burger: So ungesund ist Scheiblettenkäse

...

Dieser Käse ist doch Käse  

Die Gefahr im Burger: So ungesund ist Scheiblettenkäse

24.04.2018, 13:00 Uhr | az, t-online.de

Die Gefahr im Burger: So ungesund ist Scheiblettenkäse. Ein Stapel Scheiblettenkäse (Quelle: imago/Westend61)

Schnittkäse: Der Scheiblettenkäse ist Kult – trotzdem sollte man ihn mit Vorsicht genießen (Quelle: Westend61/imago)

Zusammengepresst und in eine Plastikfolie eingeschweißt: Scheiblettenkäse sieht schon nicht allzu gesund aus. Und tatsächlich kann zu viel Schmelzkäse krank machen.

Käse punktet eigentlich mit vielen positiven Bestandteilen wie Kalzium, Eiweiß oder Mineralstoffen. Doch Schmelzkäse in Scheibenform ist ungesund: In der beliebten Zutat für Hamburger sind künstliche Phosphate enthalten.

Künstliche Phosphate sorgen dafür, dass der Käse weich und haltbar ist, überschwemmen den Körper aber mit Salzen, die fast vollständig aufgenommen werden und ins Blut gelangen. Verwerten kann der Körper sie jedoch nicht.

Risiko: Herzinfarkt

Bei erhöhtem Konsum schafft es die Niere nicht mehr, das Salz auszuschwemmen. Das Phosphat setzt sich in den Innenwänden der Gefäße ab. Durch diese Verkalkungen wird das Risiko eines Herzinfarkts und Schlaganfalls erhöht. Bereits eine kleine Erhöhung des Phosphatwertes im Blut schädigt die Blutgefäße am Herzen. Wenn die Niere den Überschuss nicht mehr durch das Urin ausscheiden kann, droht Harnstein.

Phosphate machen Falten

Künstliche Phosphate lösen zudem Kalzium aus den Knochen und können sie brüchig machen: Osteoporose droht. Die Salze lassen sogar Haut und Muskeln schneller altern. Nicht zu vergessen: Der Gehalt an Fett, Salz und sogar Zucker im Schmelzkäse ist hoch.

Hersteller geben Phosphate auf Verpackungen oft nicht an

Das Salz findet sich beispielsweise in verarbeiteten Lebensmitteln und Fast Food. Auf Verpackungen verstecken sich Phosphate oft hinter E-Nummern – oder werden schlichtweg nicht aufgeführt, berichtet "ndr.de".

Allzweckmittel, aber keine Wunderwaffe

Wie die die Lebensmittelprüfer von "codecheck.info" berichten, sind Natriumphosphate Abkömmlinge der Phosphorsäure (E 338). "Wegen ihrer besonderen chemischen Eigenschaften werden Phosphate in der Lebensmittelindustrie in sehr verschiedenen Funktionen eingesetzt: Sie stabilisieren den Säuregrad von Lebensmitteln und unterstützen die Wirkung von Gelier- und Verdickungsmitteln in dem sie Calcium-, Magnesium-, Eisen- und Schwermetallionen in festen Komplexen binden", lautet die Erläuterung zu den Inhaltsstoffen eines Toast-Schmelzkäses vom Discounter. Phosphate machen den Käse weich, den Schaum auf dem Kaffee fest und sämtliche Lebensmittel sehr viel länger haltbar, aber es normal wäre. 

Zurück zur Natur

Natürliches Phosphat dagegen ist gesund: Der Körper benötigt es für viele Stoffwechselvorgänge. Außerdem bildet es die mineralische Grundsubstanz von Zähnen und Knochen. Daher müssen Sie nicht auf leckeren Käsebelag für Ihren Burger verzichten: Eine Alternative zu Scheibletten bietet etwa Cheddar, Ofenkäse oder Kochkäse, zum Beispiel Glundner Käse aus Kärnten, am besten in Bio-Qualität.

Verwendete Quellen:
  • eigene Recherche

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018