Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Gewürze schaffen Abhilfe: Blähungen durch Hülsenfrüchte verhindern

Gewürze schaffen Abhilfe  

Blähungen durch Hülsenfrüchte verhindern

22.11.2018, 12:28 Uhr | dpa

Gewürze schaffen Abhilfe: Blähungen durch Hülsenfrüchte verhindern. Hülsenfrüchte liefern dem Körper wichtige Nährstoffe.

Hülsenfrüchte liefern dem Körper wichtige Nährstoffe. Foto: Andrea Warnecke. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Linsen, Bohnen und Co. führen bei vielen Menschen zu Blähungen und haben daher nicht den besten Ruf. Doch mit entsprechenden Gewürzen sind Hülsenfrüchte verträglicher, rät die Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte". Dazu gehören Kümmel, Anis, Fenchel und Ingwer.

Außerdem gilt: Wer regelmäßig Erbsen oder Bohnen isst, gewöhnt sich daran und bekommt seltener Blähungen.

Mit Blick auf die Gesundheit gehören Hülsenfrüchte öfter auf den Speiseplan: Sie liefern pflanzliche Eiweiße, B-Vitamine, Folsäure und Ballaststoffe. Außerdem senken sie den Blutzuckerspiegel. Laut Zeitschrift zeigt eine aktuelle Studie: Wer eine halbe Portion Kartoffeln oder Reis durch Linsen ersetzt, kann seinen Blutzuckerspiegel um mehr als 20 Prozent senken.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal