Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen > Weihnachtsplätzchen >

Die fünf besten Plätzchenrezepte der t-online.de-Leser

Zum ersten Advent  

Die besten Plätzchenrezepte der t-online.de-Leser

30.11.2018, 17:54 Uhr | cj, t-online.de

Die fünf besten Plätzchenrezepte der t-online.de-Leser. Keksschale (Quelle: t-online.de-Leserin Carola Bertleff)

Diese schöne Schale mit Weihnachtsplätzchen hat uns Carola Bertleff geschickt. (Quelle: t-online.de-Leserin Carola Bertleff)

Ein Wurstbrot-Plätzchen gefällig oder mal was Herzhaftes zum Glühwein? Unsere Leser backen die besten Weihnachtsplätzchen – auch in süß. Hier sind die fünf besten Rezepte zum Nachbacken.

Die einen sind liebevoll garniert, die anderen in Form eines Rotweinglases und weitere einfach ganz anders als man es sonst kennt. Warum nicht auch mal ein Plätzchen probieren, das bei anderen Familien seit vielen Jahren zur Weihnachtszeit dazugehört. Wir haben unsere Leser gebeten, uns ihre liebsten Rezepte für Weihnachtsplätzchen einzuschicken. Hier ist unsere Auswahl.

Hausfreundchen – von Petra Schwarz

Hausfreundchen (Quelle: t-online.de-Leserin Petra Schwarz)Mit einer Walnusshälfte garniert warten diese kleinen Hausfreundchen auf Freunde des Hauses. (Quelle: t-online.de-Leserin Petra Schwarz)

Die "Hausfreundchen" sind immer die ersten Kekse, die Petra Schwarz auf dem Weihnachtsteller nachfüllen muss.

Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 75 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Eidotter
  • etwas Zitronensaft
  • etwas rote Marmelade (Johannisbeergelee)
  • 100 g Rohmarzipan
  • Schokoladenkuvertüre
  • halbe Walnüsse

Zubereitung:

Aus Mehl, Butter, Zucker, Ei und Zitronensaft einen Mürbteig herstellen und runde Plätzchen (ca. 3 cm Durchmesser) ausstechen. Hellgelb backen. Jeweils 2 Stück mit Marmelade zusammenkleben. Rohmarzipan mit Puderzucker verkneten, 2 mm dick ausrollen und ebenfalls runde Plätzchen ausstechen. Mit Marmelade auf die Doppelplätzchen kleben. Nun mit Kuvertüre bestreichen und eine halbe (oder ¼) Walnuss oben aufsetzen.

Ischler Gebäck – von Barbara Kiendl

  Ischler Gebäck (Quelle: t-online.de-Leserin Barbara Kiendl)Diese wunderschön hergerichtete Ischler Gebäck lädt zum Naschen ein. (Quelle: t-online.de-Leserin Barbara Kiendl)

Zutaten:

  • 140 g Butter 
  • 140 g Puderzucker 
  • 1 Prise Salz 
  • 5 Tropfen Bittermandelöl
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Eigelb
  • 140 g Mehl
  • 170 g gemahlene Mandeln

Außerdem:

  • 125 g Himbeermarmelade
  • 100 g Aprikosenmarmelade
  • 100 g geschälte gehackte Mandeln

Zubereitung:

Aus Butter, Zucker und den übrigen Zutaten einen Teig kneten. Den Teig über Nacht kühl stellen. Am nächsten Tag nochmal durchkneten, 3 mm dick ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Aufs Blech Backpapier und die Plätzchen bei ca. 150 Grad vorgeheizt ca.15 Min. goldgelb backen. Auskühlen lassen, dann ein Plätzchen mit Himbeermarmelade (erhitzt) bestreichen, das zweite Plätzchen obendrauf und mit erhitzter Aprikosenmarmelade bestreichen und sofort in gehackte Mandeln tauchen.

Rustikale Plätzchen zum Glühwein – von Horst Sammet

Gebäck zum Glühwein (Quelle: t-online.de-Leser Horst Sammet)Auch rustikale Plätzchen können einem die Adventszeit versüßen. (Quelle: t-online.de-Leser Horst Sammet)

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 140 g Butter
  • 2 EL getrocknete Kräuter (z.B. italienische oder französische, je nach Geschmack)
  • Prise Pfeffer + Prise Paprika (oder Chili)

Aus allen Zutaten einen Teig herstellen, am besten über Nacht ruhen lassen. Teig ausrollen und in gewünschter Form ausstechen. Backen bei ca. 170 Grad für ca. 15 Minuten.

Süße "Wurstbrote" – von Marlene Puhlmann

Süße-Wurstbrote (Quelle: t-onlilne.de-Leserin Marlene Puhlmann)Weihnachtsplätzchen der ganz anderen Art. (Quelle: t-onlilne.de-Leserin Marlene Puhlmann)

Dieses außergewöhnliche Rezept stammt von Marlene Puhlmanns Mutter. Jedes Jahr freut sie sich, an Weihnachten auf dieses Gebäck. Sie schreibt uns: "Mal was ganz anderes und super lecker!" Ein Rezept in drei Schritten:

Zutaten: 

1. Grundteig/Brote:

  • 250 g Butter
  • 500 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 500 g geriebene Mandeln/Nüsse
  • 2 Eier
  • 2 EL Kakao
  • 4 EL Rum
  • 1 TL Zimt

Teig kneten, rollen, portionieren und zu 5 cm runden und 1 cm dicken Plätzchen formen.

Bei 160 Grad 10-15 Min. backen.

2. Schokowurst:

  • 400 g Kuvertüre zartbitter (im Wasserbett schmelzen)
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 nussgroßes Stck. Butter
  • 150 g gehackte Mandeln 
  • 1 Ei (verquirlen und erst zum Schluss zugeben)

Masse in Würste rollen, im Kühlschrank erkalten lassen und in gleich große Scheiben schneiden.

3. Butter:

  • 250 g Puderzucker 
  • 4 Eigelb
  • "Butter" 250 g Puderzucker 

"Butter" auf "Brote" streichen und "Würste" drauflegen!

Ein österreichisches Rezept – von Carola Bertleff

Österreichische Plätzchen (Quelle: t-online.de-Leserin Carola Bertleff)Cremig lecker - Carola Bertleffs Plätzchen-Favorit aus Österreich. (Quelle: t-online.de-Leserin Carola Bertleff)

Dieses österreichische Plätzchenrezept ist der absolute Favorit von Carola Bertleff. Sie hat es von einer Kundin bekommen. Seither dürfen diese Leckereien nicht mehr auf dem Plätzchenteller fehlen.

Zutaten für 40 Stück:

  • 200 g Mehl
  • 50 g gem. Haselnüsse
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 150 g Butter
  • 1/2 TL Rum
  • Mehl zum Ausrollen, Fett fürs Blech

Creme:

  • 600 g Nougatmasse
  • 200 g Butter
  • 2 EL Orangenlikör
  • 500 g weiße Kuvertüre
  • 50 g Vollmilch-Kuvertüre (eventuell)

Zubereitung:

Mehl, Nüsse, Puderzucker, Eigelb, weiches Fett und Rum erst mit den Knethaken, dann mit den Händen verkneten. Den Teig in Folie verpackt mindestens eine Stunde kühl stellen. Teig portionsweise mit wenig Mehl etwa 3 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen. Bei 175 Grad ca. 10 - 15 Minuten das erste und 8 - 10 Minuten das zweite Blech backen. Plätzchen abkühlen lassen.


Für die Creme Nougatmasse kurz im heißen Wasserbad erwärmen, mit weicher Butter und Orangenlikör schaumig schlagen, bis die Masse spritzfähig ist. Eventuell kurz in den Kühlschrank stellen. Creme auf die Plätzchen spritzen, abkühlen lassen und mit weißer Kuvertüre verzieren. Eventuell noch mit Streifen dunkler Kuvertüre verzieren.

Verwendete Quellen:
  • Zusendungen von t-online.de-Lesern

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Fettarm & lecker: Heißluft-Fritteuse mit 9 Funktionen
für nur 199,60 € bei Weltbild
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Backen > Weihnachtsplätzchen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018