Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenEssen & Trinken

Nudeln kochen: So wird die Pasta al dente – und klebt nicht zusammen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFaeser: "Abgrund terroristischer Bedrohung"Symbolbild für einen TextRennfahrer verliert FührerscheinSymbolbild für einen TextBelgien-Kapitän tritt zurückSymbolbild für einen TextRonaldo äußert sich zu Saudi-DealSymbolbild für einen TextStar-Reiterin trauert um ihr PferdSymbolbild für einen TextVergewaltigung: Fußballer verurteiltSymbolbild für einen TextShania Twain posiert im hautengen AnzugSymbolbild für einen TextFrau hält toten Mann auf Dach festSymbolbild für ein VideoHundefoto lässt Drogendealer auffliegenSymbolbild für einen TextStadt muss Neonazi Abfindung zahlenSymbolbild für einen TextGrüne wollen Clankriminalität umdefinierenSymbolbild für einen Watson TeaserNackt-Szene war zu pikant für Hit-SerieSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mit diesen Küchentricks kleben Nudeln nicht mehr zusammen

Von dpa-tmn, loe

Aktualisiert am 31.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Spaghetti im Kochtopf: Mit dem richtigen Topf, etwas Öl und dem Kochwasser gelingen Ihnen die Nudeln wie beim Italiener.
Spaghetti im Kochtopf: Mit dem richtigen Topf, etwas Öl und dem Kochwasser gelingen Ihnen die Nudeln wie beim Italiener. (Quelle: Mascha Brichta/dpa-tmn-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Pasta kochen klingt kinderleicht

Die Nudeln kommen frisch aus dem Wasser, wenig später haben sie einen großen Klumpen gebildet. Wer das verhindern will, sollte etwas vom stärkehaltigen Nudelkochwasser aufbewahren, rät die Verbraucherzentrale Bayern. Die Flüssigkeit komme dann nach dem Abgießen wieder über die Pasta und sorge dafür, dass nichts verklebt.

Ein weiterer Tipp: Die Nudeln und einen Schuss des Kochwassers direkt in die Soße oder zum Pesto geben und alles zusammen servieren. Beim Kochen der Pasta bilde sich ein leicht klebriger Stärkefilm auf den Nudeln, wie die Verbraucherzentrale erklärt. Soße bleibe daran besonders gut haften. Abschrecken sollten Sie Pasta daher nur, wenn sie etwa zu Nudelsalat weiterverarbeitet werden soll.

Auch vorsorgliche Tricks unterstützen das perfekte Nudelergebnis

Ein größerer Topf mit genügend Wasser gibt den Nudeln Raum. Ein Liter pro 100 Gramm Nudeln gilt als Richtwert. Geben Sie die Nudeln aber erst in den Topf, wenn das Wasser bereits sprudelt und rühren sie in den ersten Minuten immer mal etwas um. Dadurch bewegen sie sich von Anfang an und verkleben weniger.

Tipp: Auch ein Schuss Öl ins Wasser hilft. Allerdings bleibt dann die Soße nicht ganz so gut am Stärkefilm der Nudeln haften, da dieser durch das Öl geglättet wird.

  • Ideale Konsistenz: Wie kocht man Nudeln ''al dente''? Wir erklären es
  • Reiskocher im Vergleich: Mit diesen Reiskochern gelingt jeder Reis
  • Kulinarisches Wissen im Quiz: Sind Sie der absolute Pasta-Experte?

So gelingt Ihnen die Pasta al dente

Pasta al dente, das sind die Nudeln dann, wenn sie bissfest gekocht wurden. Schon gar, aber nicht matschig ist das Ziel für viele Nudelliebhaber. Der Wert von meistens sieben Minuten auf der Verpackung hilft Ihnen bei der Orientierung, dennoch sollten Sie nach fünf Minuten einen Geschmackstest machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Mit diesem Trick öffnen und entkernen Sie Granatäpfel mühelos
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
Verbraucherzentrale

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website