Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Mürbeteighasen backen: Rezept und Anleitung


Tradition an Ostern  

Eine Zutat lässt diese Mürbeteighasen besonders glänzen

11.04.2020, 08:45 Uhr | Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt", sah, t-online

Mürbeteighasen backen: Rezept und Anleitung. Mürbeteighasen: Mit einem kleinen Trick werden die süßen Kekse noch ein bisschen leckerer.  (Quelle: t-online/

Mürbeteighasen: Mit einem kleinen Trick werden die süßen Kekse noch ein bisschen leckerer. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

Plätzchen backen ist nur etwas für die Weihnachtszeit? Weit gefehlt: Mit diesem einfachen Rezept von Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" können Sie leckere Osterhasen backen. 

Eine Tradition an Ostern sind bei uns ganz klar diese kleinen Mürbeteighasen. Die gab es gefühlt schon immer und auch in diesem Jahr wird es sie geben. Am besten macht man direkt die doppelte Menge, da die Hasen sehr schnell verschwinden. Wer keinen Osterhasenausstecher hat, nimmt einfach eine andere Form oder zum Beispiel ein Glas. Schmecken tun sie so nämlich auch gut. 


Alle Rezepte von "Die Küche brennt" finden Sie hier im Überblick. 

Zutaten für rund 45 Mürbeteighasen

  • 500 g Weizenmehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 leicht gehäufte Messerspitze Backpulver
  • Optional: Schokoglasur, Rosinen

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung der Mürbeteighasen

  1. Zuerst schlagen Sie den Zucker zusammen mit den Eiern in einer Schüssel cremig.
  2. Dazu kommen dann der Reihe nach Butter, Mehl, Backpulver und Vanillezucker.
  3. Verrühren Sie alles zu einem Teig.
  4. Dieser kommt dann in Frischhaltefolie eingewickelt für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.
  5. Danach rollen Sie diesen dünn aus und stechen Häschen aus. Damit nichts klebt, kann man auch hier ein Stück Frischhaltefolie auf den Teig legen.
  6. Jetzt den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.
  7. Die Hasen auf ein Backblech mit Backpapier geben und für etwa 12 bis 15 Minuten in den Ofen geben.
  8. Je nach Geschmack können Sie die ausgekühlten Hasen auch noch mit Schokolade glasieren.

Geheimtipp:

Je nach Geschmack kann man die Hasen so belassen oder aber vor dem Backen noch mit einer Glasur aus Eigelb bestreichen. Das gibt eine leicht glänzende Oberfläche und schmeckt auch sehr lecker.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal