• Home
  • Leben
  • Essen & Trinken
  • Schokobrötchen backen: Rezept ohne Hefe – so bleiben sie länger frisch


Nachrichten
Ratgeber-Artikel

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Schokobrötchen: Mit diesem Trick bleiben sie länger frisch

  • Silke Ahrens
Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

Aktualisiert am 04.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Schokobrötchen: Sie gelingen auch ganz ohne Hefe.
Schokobrötchen: Sie gelingen auch ganz ohne Hefe. (Quelle: "Die Küche brennt"/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text41 Tote bei Kirchenbrand in ÄgyptenSymbolbild für ein VideoBundeswehr bekämpft Waldbrand: VerletzteSymbolbild für einen TextRentner bekommt enormen FinderlohnSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextDankbare Mareile Höppner im BadeanzugSymbolbild für einen TextRB Leipzig plant prominenten NeuzugangSymbolbild für einen Text"Beverly Hills, 90210"-Star ist totSymbolbild für einen TextHertha suspendiert ProfiSymbolbild für ein VideoFlugzeug verfehlt Köpfe nur knappSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Schlesinger verliert ARD-JobSymbolbild für einen TextCDU-Politiker bedroht – AnzeigeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Paar sorgt mit Foto für GerüchteSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Ob zum Frühstück oder als Snack zwischendurch – diese Brötchen mit Schokostücken von

Das Wichtigste im Überblick


  • Zutaten: Schokobrötchen ohne Hefe
  • Zubereitung:

Ein leckeres, fluffiges Gebäck für den sonntäglichen Kaffee und das ganz ohne Hefe? Kein Problem, das funktioniert ganz wunderbar bei diesen kleinen Schokobrötchen. Je nach Geschmack können Sie hier dunkle, weiße oder Milchschokolade verwenden.


So backen Sie Schokobrötchen ohne Hefe

Vermengen Sie alle Zutaten zu einem glatten Teig. Heben Sie dann vorsichtig die Schokotropfen unter. Am besten einfach mit einem Löffel.
Teilen Sie den Teig in acht gleich große Kugeln auf und formen Sie daraus kleine Brötchen. Legen Sie diese mit etwas Abstand auf das Backblech.
+3

  • Alle Rezepte von "Die Küche brennt" finden Sie hier im Überblick

Zutaten: Schokobrötchen ohne Hefe

Für acht Brötchen benötigen Sie:

  • 80 g Schokotropfen / Streusel / Stücke
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 250 g Magerquark
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 75 ml Milch
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1 Eiweiß

Glasur:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung:

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze auf und stellen Sie ein Backblech mit Backpapier zurecht.
  2. Vermengen Sie alle Zutaten außer die Schokotropfen und die Glasurzutaten mit einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig.
  3. Heben Sie dann vorsichtig die Schokotropfen unter. Am besten einfach mit einem Löffel.
  4. Teilen Sie Ihren Teig nun in acht gleich große Kugeln auf und formen Sie daraus kleine Brötchen.
  5. Legen Sie diese mit etwas Abstand auf das Backblech.
  6. Für die Glasur vermengen Sie mit einer Gabel das Eigelb und die Milch miteinander und streichen Sie die Brötchen damit ein.
  7. Jetzt kommen sie für etwa 20 Minuten in den Backofen. Sie sollten leicht braun werden.
  8. Danach erst auskühlen lassen, weil die Schokodrops sonst noch zu flüssig sind.

:Geheimtipp
Sie können die Brötchen am zweiten oder dritten Tag einfach kurz ein paar Sekunden in der Mikrowelle aufwärmen, dann sind sie wieder super weich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Brauereien warnen vor "Kosten-Tsunami"
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens
Ratgeber
aufgetautes Fleisch HaltbarkeitEier kochenGranatapfel schneidenHalloumi KäseHefeteig aufbewahrenKaki Kartoffelsalat RezeptMango schneidenMindesthaltbarkeitsdatum PassionsfruchtPetersilienwurzelPomelorote Betesind Eier noch gut?Staudensellerie zubereitenUnterschied Mandarine ClementineUnterschied Rosinen SultaninenUnterschied Sardinen Sardellenwelches Fleisch für Sauerbraten?

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website