Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRheinmetall testet neue LaserwaffeSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextBecker-Anwalt: "Fast nichts ist wahr"Symbolbild f├╝r einen TextBVB-Torh├╝ter findet neuen KlubSymbolbild f├╝r einen TextEx-Berater von Lewandowski angeklagtSymbolbild f├╝r einen TextEurojackpot: Die aktuellen GewinnzahlenSymbolbild f├╝r einen TextFan nach Relegation in Klinik gepr├╝geltSymbolbild f├╝r einen TextFerres-Tochter im Wow-Look in CannesSymbolbild f├╝r ein VideoPaar zeigt sich: Sie gewannen 200 Millionen im LottoSymbolbild f├╝r einen TextAmira Pocher: "Let's Dance"-WutSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserFormel 1: Haas-Boss z├Ąhlt Mick Schumacher an

Fleischloses Grillen mit Resten

Von dpa
Aktualisiert am 19.06.2020Lesedauer: 2 Min.
Wenn Gem├╝se wie Zucchini und Paprika oder Pilze nicht mehr ganz taufrisch erscheinen, sind sie immer noch gut f├╝r den Spie├č auf dem Grill.
Wenn Gem├╝se wie Zucchini und Paprika oder Pilze nicht mehr ganz taufrisch erscheinen, sind sie immer noch gut f├╝r den Spie├č auf dem Grill. (Quelle: Monique W├╝stenhagen/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bonn (dpa/tmn) - Grillfans setzen beim sommerlichen Grillgenuss nicht mehr nur allein auf Fleisch. Wie man mit Gem├╝se und fleischlosen Produkten Abwechslung auf den Rost bringt und auch Gem├╝sereste verwerten kann, erkl├Ąrt die Initiative "Zu gut f├╝r die Tonne".

- Nicht nur Paprika, Auberginen und Zucchini eignen zum Grillen. Durch ihren geringen Wassergehalt sind auch K├╝rbisfleisch, Artischocken und sogar fester Salat wie Chicor├ęe perfekt f├╝r den Grill.

- Gem├╝se kann man genau wie Fleisch marinieren oder mit Salz, Kr├Ąutern und einem passenden ├ľl erhitzen. Hierbei sollte man darauf achten, dass ein verwendetes ├ľl sich problemlos und ungef├Ąhrlich erhitzen l├Ąsst. Kaltgepresste ├ľle, darunter viele Oliven├Âle, k├Ânnen bei Temperaturen von ├╝ber 180 Grad Giftstoffe freisetzen.

- Gem├╝sespie├če sind eine ideale Verwertungsm├Âglichkeit f├╝r nicht mehr ganz frisches Gem├╝se. Da bieten sich Zwiebeln, Paprika oder ebenfalls Pilze, Kartoffeln, Auberginen und Zucchini an.

- Champignons kann man mit (Frisch)-K├Ąse-Resten bef├╝llen und auf dem Grill garen.

- Immer beliebter werden K├Ąse-Grilltaler und Halloumi. Bleibt von ihnen etwas ├╝brig, lassen sich die Reste kleingehackt am n├Ąchsten Tag noch gut im R├╝hrei oder in einem Salat verarbeiten. Die meisten Grillk├Ąseprodukte bestehen aus Weichk├Ąsesorten und halten sich weniger lang als Hartk├Ąse am St├╝ck. Sie sollten deshalb gut gek├╝hlt ├╝ber Nacht gelagert und zeitnah verbraucht werden.

- Auch wenn man nach der x-ten Grillrunden fast platzt, ein Dessert geht immer. Obst wie Bananen, Ananas, Melonen, Kiwi, aber auch ├äpfel und Birnen k├Ânnen ebenfalls vom Grill kommen. Der Bananen-Tipp: Bananen aufschneiden und mit Honig oder Schokoladenst├╝cken f├╝llen und dann ├╝ber der Restglut erhitzen. Braune oder matschige Fr├╝chte m├╝ssten also keineswegs in der Tonne landen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Aprikosen: Wie gesund sind die Steinfr├╝chte?
  • Silke Ahrens
  • Rahel Zahlmann
  • Arno W├Âlk
Von S. Ahrens, R. Zahlmann, A. W├Âlk
Grillen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website