Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Fladenbrot selbst backen: So wird es besonders luftig | Rezept


Raffinierte Brot-Variante  

Fladenbrot selbst backen: So wird es besonders luftig

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

09.01.2021, 10:34 Uhr
Fladenbrot selbst backen: So wird es besonders luftig | Rezept. Fladenbrot: Es ist im Handumdrehen fertig. (Quelle: t-online/

Fladenbrot: Es ist im Handumdrehen fertig. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

Es ist herrlich locker und schmeckt warm besonders gut: Fladenbrot. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online ein Rezept ausgedacht, das Sie ganz leicht nachbacken können.

Wir backen häufig selbst Brot, Baguette oder Brötchen – und auch dieses Fladenbrot kommt wirklich oft auf den Tisch, weil es einfach schnell gemacht ist. Gerade wenn Sie mal kein Brot – zum Beispiel zum Abendessen oder Grillen – vorrätig haben, können Sie es im Handumdrehen zaubern. 

  

Zutaten: Fladenbrot

Für ein Fladenbrot (ca. 30x30 cm) benötigen Sie:

  • 350 g Weizenmehl (Type 550)
  • 220 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe (ca. 21 g)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL grobes Salz
  • 1 EL Milch
  • 1,5 EL Schwarzkümmel
  • 1 EL heller Sesam

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung:

  1. Zerstoßen Sie zuerst das grobe Meersalz mit einem halben Esslöffel des Schwarzkümmels in einem Mörser.
  2. Lösen Sie die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Geben Sie dann das Mehl sowie die gemörserten Gewürze hinzu und verkneten Sie alles gut.
  3. Lassen Sie den Teig dann etwa 20 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen.
  4. Heizen Sie den Backofen auf 230 Grad Ober-/Unterhitze vor.
  5. Geben Sie den Teig auf ein Backblech mit Backpapier oder auf einen Pizzastein und bringen Sie ihn in Form. Die Fläche soll etwa 30x30 Zentimeter groß werden. Lassen Sie den Teig ruhig eher etwas "höher" stehen.
  6. Drücken Sie mit den Fingern ein paar Vertiefungen in den Teig für die typische Fladenbrotoptik.
  7. Vermischen Sie nun die Milch sowie das Öl und bestreichen Sie die Fläche des Brotes damit.
  8. Bestreuen Sie den Teig am Ende mit Schwarzkümmel und Sesam und backen Sie ihn für etwa zehn bis zwölf Minuten.


Geheimtipp:
Genießen Sie das noch leicht warme Fladenbrot am besten mit einem tollen Dip. Tzatziki, Hummus oder auch einfach ein schöner Frischkäse passen sehr gut dazu.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal