Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken >

Einfaches Risotto: Unwiderstehlich lecker mit Parmesan und Brokkoli | Rezept


In nur 45 Minuten fertig  

Einfaches Risotto mit Parmesan und Brokkoli

Von Ann-Kathrin und Christian, "Die Küche brennt"

16.10.2021, 10:55 Uhr
Einfaches Risotto: Unwiderstehlich lecker mit Parmesan und Brokkoli | Rezept. Risotto: Der Reis sollte am Ende leicht bissfest sein. (Quelle: t-online/

Risotto: Der Reis sollte am Ende leicht bissfest sein. (Quelle: "Die Küche brennt"/t-online)

Risotto können nicht nur Profis kochen. Ann-Kathrin und Christian von "Die Küche brennt" haben sich für t-online ein Rezept überlegt, das selbst Anfängern gelingt.

Passend zu den kalten, nassen Tagen haben wir heute ein wärmendes Gute-Laune-Gericht für Sie: Ein leckeres Risotto mit Parmesan und Brokkoli. Das Praktische: Es schmeckt auch aufgewärmt noch hervorragend – wenn nicht sogar besser.


Zutaten: Parmesan-Risotto mit Brokkoli

Für vier Personen benötigen Sie:

  • 300 g Risotto-Reis
  • 50 ml Weißwein
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 50 g Parmesan (gerieben)
  • 200 g Brokkoli
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer

Ann-Kathrin und Christian lieben saftige Steaks und schnelle Rezepte. Für die Leser ihres Foodblogs "Die Küche brennt" haben sie immer ein paar Küchentricks parat. Im Interview verrät das Pärchen, wann die Flammen in der Küche besonders hochschlagen.

Zubereitung

  1. Waschen Sie den Brokkoli und schneiden Sie ihn in mundgerechte Stücke.
  2. Geben Sie den Brokkoli in kochendes Salzwasser und kochen Sie ihn für etwa fünf Minuten. Nehmen Sie ihn danach aus dem Wasser, lassen Sie ihn abtropfen und stellen Sie ihn zur Seite.
  3. Weiter zum Risotto: Schälen Sie den Knoblauch und hacken Sie ihn in kleine Stücke. Geben Sie diese zusammen mit einem Esslöffel Butter in einen größeren Topf und braten Sie die Knoblauchstücke an bis sie braun werden. Der Topf wird später für das gesamte Risotto genutzt.
  4. Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Gemüsebrühe nach Verpackungsanleitung zu.
  5. Geben Sie den Risotto-Reis mit zum angebratenen Knoblauch und braten Sie ihn etwa drei Minuten unter häufigem Rühren leicht mit an.
  6. Löschen Sie den Reis mit dem Weißwein ab und verrühren Sie alles gut. Lassen Sie das Ganze leicht weiterköcheln bis der Wein komplett aufgesogen ist.
  7. Geben Sie etwa drei Viertel der Brühe hinzu, verrühren Sie das Ganze ebenfalls gut und lassen Sie die Brühe etwas einziehen.
  8. Geben Sie nach einigen Minuten den Rest der Brühe dazu und lassen Sie das Risotto nach der Verpackungsanleitung garen. Meist beträgt die Garzeit 15 bis 20 Minuten. Wichtig: Rühren Sie häufig um. Der Reis sollte am Ende leicht bissfest sein.
  9. Würzen Sie das Risotto kurz vor Ende noch mit etwas Salz und Pfeffer und rühren Sie den Brokkoli unter.
  10. Geben Sie vor dem Servieren den Parmesan sowie die restliche Butter in Stücken oben auf und rühren Sie das Ganze noch kurz unter.

 


Geheimtipp:
Je nach Geschmack können Sie natürlich auch andere Gemüsesorten für das Risotto verwenden. Wir haben es zum Beispiel auch schon mit Auberginenstücken oder Tomaten ausprobiert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: