• Home
  • Leben
  • Familie
  • Baby
  • Babynahrung
  • Muttermilch erw├Ąrmen: So gehen Sie vor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextT├╝rkei sperrt Deutsche WelleSymbolbild f├╝r einen TextRKI: Inzidenz steigt um 38 ProzentSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Unwetter: Viele Sch├ĄdenSymbolbild f├╝r einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild f├╝r einen TextKapitol-Sturm: Trump greift Zeugin anSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild f├╝r einen TextTour de France: Alle Etappen 2022Symbolbild f├╝r einen TextFBI fahndet nach deutscher Krypto-QueenSymbolbild f├╝r einen Text"Goodbye Deutschland"-Star 20 Kilo leichterSymbolbild f├╝r einen TextS├Ąngerin spricht ├╝ber ihre AbtreibungSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAlexander Klaws mit traurigen WortenSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Muttermilch erw├Ąrmen: So gehen Sie vor

rk (CF)

Aktualisiert am 01.07.2014Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Als Vorbereitung auf einen Urlaub beispielsweise ist es sinnvoll, Milch abzupumpen und einen Vorrat anzulegen. Wenn Sie dann die Muttermilch erw├Ąrmen, sollten Sie einige Punkte beachten, damit der Babynahrung alle wichtigen Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

Warum einen Vorrat an Babynahrung anlegen?

Sei es f├╝r eine Urlaubsreise, f├╝r eine Zeit der Abwesenheit der Mutter oder einfach, weil die Milchproduktion besonders ausgepr├Ągt ist: Zuweilen ist es sinnvoll, Muttermilch abzupumpen und aufzubewahren. Bei Raumtemperatur h├Ąlt sich die Milch zwar nur einige Stunden, gek├╝hlt aber immerhin einige Tage, im gefrorenen Zustand sogar mehrere Wochen. Hierf├╝r sollte am besten ein Kunststoff-Gef├Ą├č mit Schraubverschluss oder ein spezieller Gefrierbeutel verwendet werden, auf dem das Datum des Abpumpens notiert werden kann.


Milch und Brei: Ern├Ąhrung im ersten Lebensjahr

Stillen: In den ersten vier Monaten brauchen Babys nur Muttermilch oder Muttermilchersatz. Diese enth├Ąlt die wichtigsten Nahrungsstoffe, die f├╝r die S├Ąuglinge notwendig sind.
Milchfl├Ąschchen: F├╝tterung mit der Flasche kommt meistens aus praktischen Gr├╝nden infrage, beispielsweise wenn die Mutter wieder arbeiten geht oder wenn sie zu wenig Milch hat.
+3

M├Âchten Sie schlie├člich die Muttermilch erw├Ąrmen, m├╝ssen Sie behutsam vorgehen. War die Babynahrung eingefroren, lassen Sie sie zun├Ąchst 24 Stunden im K├╝hlschrank auftauen, r├Ąt Anke Wei├čenborn, Wissenschaftlerin im Netzwerk "Gesund im Leben", auf der Seite "apotheken.de".

Muttermilch erw├Ąrmen: Schonend und langsam

Vorsicht ist deshalb geboten, weil die nat├╝rliche Babynahrung wertvolle Bestandteile wie Enzyme und Antik├Ârper enth├Ąlt, die bei zu schnellem Aufw├Ąrmen zerst├Ârt werden. Ein Erhitzen in der Mikrowelle ist daher unbedingt zu vermeiden ÔÇô auch, weil durch das punktuelle Erhitzen Verbrennungsgefahr besteht. Am schonendsten k├Ânnen Sie Muttermilch erw├Ąrmen, wenn Sie ein Wasserbad machen, einen Fl├Ąschchenw├Ąrmer verwenden oder das Fl├Ąschchen unter lauwarmes, flie├čendes Wasser halten. Die Temperatur der Milch sollte der K├Ârpertemperatur der Mutter entsprechen, also rund 37 Grad.

Ein weiterer Tipp: Erw├Ąrmen Sie immer nur so viel Muttermilch, wie Ihr Baby braucht. Erneutes Einfrieren oder K├╝hlen sowie erneutes Erw├Ąrmen sind keinesfalls zu empfehlen, da sich hierbei Keime bilden k├Ânnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGl├╝ckw├╝nsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website