HomeLebenFamilieBaby

Die Friedliche Geburt: Methode zur schmerzarmen Entbindung | Hypnobirthing


Wie Hypnose Schmerzen bei der Entbindung lindern kann

  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld

10.03.2022Lesedauer: 4 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Geburtshypnose: Die Geburtsvorbereitung mit Hypnose ermöglicht es, sich in Trance so tief zu entspannen, dass die Geburtswehen erträglich werden.
Geburtshypnose: Die Geburtsvorbereitung mit Hypnose ermöglicht es, sich in Trance so tief zu entspannen, dass die Geburtswehen erträglich werden. (Quelle: Yuri_Arcurs/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextBericht: Nordkorea feuert Raketen abSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hypnose soll eine Entbindung erträglicher machen. Wie das funktioniert, wie Frauen solche Geburten wahrnehmen und was eine Kuh damit zu tun hat, erklärt eine Expertin.

Bei der Entbindung können sich Frauen eine Kuh zum Vorbild nehmen. Was etwas befremdlich klingt, hat Kristin Graf gemacht. Die Mutter aus der Nähe von Berlin war nach zwei sehr schmerzhaften Geburten auf der Suche nach einer Methode, ihr drittes Kind möglichst entspannt und schmerzarm zu entbinden. Sie kam auf die Kuh, als ihr damaliger Partner ihr von der Zwillingsgeburt einer Kuh erzählte, bei der er als Jugendlicher dabei war.

"Die Kuh war wie in Trance, hat vor sich hingestarrt, einen Tunnelblick bekommen, hat tief geatmet und war ganz ruhig", berichtet Kristin Graf. "Das erste Kälbchen kam zur Welt, sie hat es abgeschleckt, sich dann wieder umgedreht, konzentriert – und dann kam das zweite." Diese Erzählung hat sich bei Graf als Bild im Kopf gefestigt. "Ich habe gedacht: Alle Säugetiere können Geburt. Wenn ich auch wie eine Kuh bin, wenn ich einfach nach meinem Gefühl gehe und nichts Schlimmes erwarte, dann müsste ich das doch eigentlich auch schaffen."

"Die Friedliche Geburt": Gebären unter Hypnose

Daraufhin hat sich Graf mit Geburtshypnose beschäftigt. Sie entwickelte eine Methode zur mentalen Geburtsvorbereitung, durch die sie ihre Tochter 2011 nahezu schmerzfrei zur Welt brachte. "Ich war völlig von den Socken", erinnert sie sich. "Da habe ich gesagt: Das muss ich anderen beibringen, das kann ich nicht für mich behalten."

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
US-Präsident Joe Biden: Die USA reagieren auf die Annexion ukrainischer Gebiete mit weiteren Sanktionen.
Biden: "Mr. Putin, missverstehen Sie nicht, was ich sage"
(Quelle: Ilka Maria Schneemann)


Kristin Graf beschäftigt sich seit ihrer Jugend mit Mentaltechniken und Hypnose. Ihr Spezialgebiet ist die geburtsvorbereitende Hypnose, die sie in ihrem Kurs "Die Friedliche Geburt" lehrt; ein gleichnamiges Buch ist im Piper Verlag erschienen. Kristin Graf hat drei Kinder und lebt bei Berlin.

Seit 2016 zeigt sie nun werdenden Müttern ihre Weiterentwicklung des Hypnobirthing in Kursen, hat gerade ein Buch darüber veröffentlicht. Wobei sie die Bezeichnung Hypnobirthing gar nicht mag, da sie zu viele Methoden umfasse, anstatt sich auf eine zu konzentrieren und diese ausgiebig zu üben. Sie hat ihre stattdessen "Die Friedliche Geburt" genannt: Denn bei ihrer eigenen Entbindung unter Hypnose verspürte sie ein Gefühl von Frieden – während sie die Geburt ihrer ersten beiden Kinder immer mit Krieg und Folter assoziiert hatte.

Vorbild für ihre Methode ist die Kuh, die ebenfalls in Trance zu sein schien. "Der hypnotische Trance-Zustand ist ein ganz natürlicher", sagt die Expertin. "Wir kennen ihn alle: Das ist jener, wenn ich früher in der Schule tagträumend aus dem Fenster geblickt und die Lehrerin nicht mitbekommen habe. Oder wenn ein Hochleistungssportler so im Tunnel ist, dass er während des Marathonlaufs seine Knieprobleme gar nicht wahrnimmt."

Man könne sich das vereinfacht so vorstellen: Normalerweise gehen im Gehirn immer tausende Lämpchen an und aus, Informationen werden verarbeitet, es flackert hier und da. Bei der hypnotischen Trance gehen bildlich gesprochen alle Lämpchen aus und nur ein einziges leuchtet noch. "Das ist dieser Tunnelblick, wir blenden sozusagen alles drumherum aus, auch das Schmerzempfinden wird weniger relevant. Der Schmerz kommt also noch im Gehirn an, aber er wird nicht mehr richtig verarbeitet."

Geschafft, aber glücklich: Auch eine Entbindung unter Hypnose ist anstrengend. Sie ermöglicht es der Gebärenden aber, sich ohne Angst auf den Geburtsvorgang einzulassen.
Geschafft, aber glücklich: Auch eine Entbindung unter Hypnose ist anstrengend. Sie ermöglicht es der Gebärenden aber, sich ohne Angst auf den Geburtsvorgang einzulassen. (Quelle: NataliaDeriabina/getty-images-bilder)

Selbsthypnose: Es bedarf etwas Übung

Nur wie bekommen Frauen das bei der Entbindung hin? In Grafs Kurs erlernen sie eine Technik, mit der sie sich selbst in einen hypnotischen Zustand versetzen können. Meist nutzen die Frauen dafür eine Audioaufnahme, die sie sich anhören. Das kann grundsätzlich jeder lernen – bei manchen klappe das etwas schneller, andere bräuchten länger.

Durch das Üben der Hypnose in der Schwangerschaft können die Frauen dann auch während der Entbindung einfach in die Hypnose hineingleiten. Für diese Situation bietet Graf ebenfalls entsprechende Aufnahmen, die sich die Frauen anhören können – jeweils auf die gewählte Geburtsart zugeschnitten.

Sie schließen spezielle Atemtechniken mit ein, die sich an die verschiedenen Phasen der Entbindung anpassen. "In der Eintrittsphase geht es eher darum, dass sich die Frauen entspannen, in der Austrittsphase soll die Atmung die Frauen eher pushen, weil sie mitschieben müssen."

Geburtshypnose kann helfen, Angst und Schmerz zu lindern

Ziel ist es, dass die Frauen den Teufelskreis aus Angst, Anspannung und Schmerz durchbrechen. "Viele schwangere Frauen haben negative Erwartungen an die Geburt. Das prägt ihr Unterbewusstsein. Es prägt auch das Verhalten unter Geburt", sagt Graf. "Wenn ich denke, mir tut gleich etwas weh, fange ich an zu verkrampfen und verhalte mich nicht mehr natürlich."

So hat es auch Dr. Grantly Dick-Read mit seinem Angst-Verkrampfungs-Schmerz-Syndrom Anfang des 20. Jahrhunderts beschrieben. Der Gynäkologe hat festgestellt, dass die Durchblutung bei Angst nicht mehr optimal ist. "Der Muttermund wird hart und fest. Wenn er in diesem Zustand trotzdem geöffnet wird, verstärkt das wiederum die Schmerzen. Wenn ich aber davon ausgehe, hier passiert gleich etwas Schönes, dann öffnet sich der Körper ganz anders", sagt Graf.

"Das Gefühl zu gebären ist immer existenziell"

Auch die Geburt unter Hypnose sei natürlich eine starke Herausforderung. Nicht alle Gebärenden erlebten sie ohne Schmerzen, meist aber könnten diese zumindest gelindert werden. "Das Gefühl zu gebären ist immer existenziell", sagt Graf. "Unter Hypnose ist es so, als würde ich einen Berg hochklettern und müsste dabei eine Steilwand erklimmen und ich müsste mich wahnsinnig konzentrieren." Da könne man auch sagen, das tue an den Fingern weh. "Aber ich interpretiere das als Anstrengung, weil ich es gewohnt bin, Sport zu machen."

Die Geburtshypnose unterstützt somit, den Schmerz als Anstrengung wahrzunehmen. Mit Grafs Methode bekommen die Frauen bei der Entbindung von der Außenwelt kaum etwas mit, gehen bewusst ganz in die Geburt hinein. Mit einer Kuh als Vorbild.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Telefoninterview mit Kristin Graf
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Claudia Zehrfeld
Von Claudia Zehrfeld
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website