Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeLebenFamilieFamilie & Beruf

Mit Kreide auf die Straße gemalt: Bußgeldverfahren


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextGegen Spanien: Füllkrug rettet DFB-TeamSymbolbild für einen TextSo kommt Deutschland ins AchtelfinaleSymbolbild für einen TextParteifreunde schießen gegen TrumpSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star ist rausSymbolbild für einen TextSchwerer Sturz: Schock bei Ski-WeltcupSymbolbild für einen TextWM-Neuling fliegt vorzeitig aus TurnierSymbolbild für einen TextIzabel Goulart: Hingucker im StadionSymbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextDiese Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextKrawalle in Belgien und den NiederlandenSymbolbild für einen TextLeiche in Baugrube entdecktSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Experte wird heftig kritisiertSymbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Kind malt mit Kreide auf die Straße – Eltern sollen Bußgeld zahlen

Von dpa
17.05.2016Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein siebenjähriges Mädchen hat mit einer Kreidemalerei in einer Spielstraße in Neuruppin das Ordnungsamt auf den Plan gerufen. Die Behörde leitete gegen die Eltern ein Bußgeldverfahren wegen unerlaubter Bemalung der Straße ein, berichtete die Mutter des Mädchens.

Eine Zahlungsaufforderung gab es noch nicht. Allerdings forderte die Behörde die Eltern auf, die Kreide zu beseitigen. Andernfalls werde damit eine Firma auf Kosten der Familie beauftragt.

Parkbucht für den Besuch gemalt

Das kleine Mädchen hatte am Himmelfahrtstag mit bunter Kreide ein "P" und Streifen für drei Parkbuchten auf die Fahrbahn vor dem Wohnhaus gemalt, da die Familie Besuch erwartete. Wenige Tage später flatterte den Eltern der Brief der Behörde ins Haus. Sie sollten die "Verunreinigung" beseitigen.

Noch am Nachmittag reinigte die Großmutter des Kindes die Fahrbahn mit einem Gartenschlauch. Ein Bußgeld will die Familie nicht zahlen.

Die Onlineausgaben der "Märkischen Oderzeitung" und der "Märkischen Allgemeinen" hatten zuerst über den Fall berichtet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BußgeldNeuruppin
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website