Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUSA und S├╝dkorea planen neue Man├ÂverSymbolbild f├╝r einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild f├╝r einen TextDieser Star gewinnt "Let's Dance"Symbolbild f├╝r einen TextAnsturm auf Oktoberfest-BuchungenSymbolbild f├╝r einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild f├╝r einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild f├╝r einen TextPanzer-Video als Propaganda entlarvtSymbolbild f├╝r einen TextWie viele Nachrichten habe ich verschickt?Symbolbild f├╝r einen TextCora Schumacher ist neu verliebtSymbolbild f├╝r einen TextDiese Arzneimittel helfen bei HeuschnupfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserTochter schockte Heidi Klum mit Missgeschick

Darauf sollten Sie bei Silvesterfeuerwerk achten

Von afp
Aktualisiert am 27.12.2018Lesedauer: 3 Min.
Feuerwerksrakete: Das Silvesterfeuerwerk mit Knallern, Font├Ąnen und Raketen ist eine beliebte Tradition zum Jahreswechsel.
Feuerwerksrakete: Das Silvesterfeuerwerk mit Knallern, Font├Ąnen und Raketen ist eine beliebte Tradition zum Jahreswechsel. (Quelle: pxel66/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auch in diesem Jahr werden die Deutschen zum Jahreswechsel wieder reichlich Feuerwerk in den Himmel schie├čen. Beim Einkauf und im Umgang mit Knallern, B├Âllern und Raketen sollten Verbraucher auf einige Dinge achten, denn illegales Feuerwerk ist oft hochgef├Ąhrlich. Einige Tipps:

Das Wichtigste im ├ťberblick


  • 1. Auf Pr├╝fsiegel achten
  • 2. Sicherheitshinweise beachten
  • 3. Knallzeiten beachten
  • 4. Ohren sch├╝tzen
  • 5. Vorsorge treffen

1. Auf Pr├╝fsiegel achten

B├Âllerfans sollten nur Produkte verwenden, die von der Bundesanstalt f├╝r Materialforschung (BAM) oder einer anderen offiziellen europ├Ąischen Stelle gepr├╝ft und zugelassen sind und ├╝ber das CE-Siegel verf├╝gen. Bei aus dem Ausland eingeschmuggelten Krachern und Raketen ohne Pr├╝fsiegel droht in der Regel mindestens eine empfindliche Geldstrafe.

Gefahren durch illegales Feuerwerk

Bei den f├╝r den deutschen Markt bestimmten Knallk├Ârpern ist die Menge an Schwarzpulver stark begrenzt. Bei einem gepr├╝ften B├Âller, der versehentlich in der Hand gez├╝ndet wird, kommt es dem BAM zufolge zu leichten Verbrennungen. Die viel brisanteren Blitzknallk├Ârper sind hierzulande verboten. Solche aus Osteuropa eingeschmuggelten B├Âller mit sogenanntem Blitzknallsatz, einer Mischung aus Kaliumperchlorat und Aluminiumpulver, k├Ânnen demnach vorzeitig explodieren und gef├Ąhrliche Verletzungen verursachen ÔÇô bis hin zum Verlust von Fingern.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Deutschland hat sich in eine gef├Ąhrliche Lage man├Âvriert
Wladimir Putin 2012 im Kanzleramt in Berlin.


Gro├če Kracher

Der Verkauf von Feuerwerksk├Ârpern der Kategorie F2 ist in diesem Jahr vom 28. bis zum 31. Dezember erlaubt. Sie d├╝rfen zudem nur an Erwachsene verkauft werden. Zu dieser Kategorie geh├Âren Raketen, Font├Ąnen, Verbundfeuerwerke, R├Âmische Lichter, Batterien und laute Knaller. Zu erkennen ist das Pr├╝fsiegel an einer vierstelligen Nummer plus F2 plus einer weiteren fortlaufenden Nummer wie zum Beispiel 0589-F2-1234 ÔÇô wobei die 0589 f├╝r die Pr├╝fung durch die BAM steht. Raketen mit mehr als 20 Gramm Knallsatz d├╝rfen sogar nur mit spezieller Erlaubnis erworben und gez├╝ndet werden.

Kleinere Kracher

F├╝r Kinder und Jugendliche ab zw├Âlf Jahren zugelassen sind nur Feuerwerksk├Ârper der Kategorie F1. Dazu geh├Âren Wunderkerzen, Tischfeuerwerk, Knallerbsen und Knallbonbons. Diese weniger gef├Ąhrliche Art von Feuerwerksk├Ârpern darf in der Regel auch das ganze Jahr ├╝ber verkauft werden. Auch bei diesen harmloseren Knallern sollten die Eltern aber auf jeden Fall das Abfackeln beaufsichtigen. Auch hier gibt es in Deutschland ein entsprechendes Pr├╝fsiegel.

2. Sicherheitshinweise beachten

Das BAM empfiehlt bei Raketen einen Sicherheitsabstand von acht Metern, bei kleineren Krachern mindestens einen Meter Abstand. Raketen stehen zudem deutlich stabiler, wenn sie nicht blo├č in einer Sektflasche stecken, sondern sich die Flasche in einem Getr├Ąnkekasten befindet. Grunds├Ątzlich sollten Knaller nicht in der Hand gez├╝ndet werden, sonst droht der Verlust von Gliedma├čen. B├Âller der Kategorie F2 sind nur im Freien zu verwenden.

3. Knallzeiten beachten

F├╝r Feuerwerksk├Ârper der Kategorie F2 gilt eine strikte "Knallzeit": Sie d├╝rfen nur am Silvester- und Neujahrstag abgebrannt werden. Die Zeiten k├Ânnen je nach Bundesland leicht abweichen. Das B├Âllern in der N├Ąhe von Krankenh├Ąusern, Kirchen, Kinder- und Altenheimen sowie Reet- und Fachwerkh├Ąusern oder Tankstellen ist grunds├Ątzlich nicht erlaubt. Blindg├Ąnger, die nicht explodiert sind, sollten unbedingt liegen gelassen werden.

4. Ohren sch├╝tzen

Schon ein einziger lauter Knall in der N├Ąhe des Ohrs kann zu einem Knalltrauma f├╝hren, warnt die Bundesinnung der H├Ârakustiker. Durchschnittlich mehr als 8.000 Menschen sind j├Ąhrlich nach Silvester von Verletzungen des Innenohrs durch B├Âller und Raketen betroffen. Bei etwa einem Drittel von ihnen bleibt ein H├Ârschaden.

5. Vorsorge treffen

Anwohner sollten vor Silvester rechtzeitig s├Ąmtliche Fenster, Dachluken, Balkont├╝ren und Garagentore schlie├čen sowie brennbare Gegenst├Ąnde vom Balkon entfernen. F├╝r den Notfall sollten L├Âschmittel wie ein Eimer Wasser oder besser noch ein Feuerl├Âscher bereit gehalten werden. Beim Abbrennen von Tischfeuerwerk ist zu bedenken, dass Silvesterdekoration oft sehr gut brennt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz
B├ÂllerFeuerwerkSilvester
Ratgeber

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website