Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit >

Supermond 2020 im April: Diese Auswirkungen hat er heute Nacht auf die Erde

Phänomen am 7. April  

Diese Auswirkung hat der Supermond auf die Erde

07.04.2020, 10:40 Uhr | dpa, sah, t-online.de

Supermond 2020 im April: Diese Auswirkungen hat er heute Nacht auf die Erde. Supermond: Der Begriff beschreibt umgangssprachlich den Zeitpunkt, wenn ein Vollmond der Erde besonders nah ist. (Quelle: Boris Roessler/dpa)

Supermond: Der Begriff beschreibt umgangssprachlich den Zeitpunkt, wenn ein Vollmond der Erde besonders nah ist. (Quelle: Boris Roessler/dpa)

Je näher der Mond, desto höher seine Anziehungskraft – und am Mittwochmorgen ist er besonders nah. Das kann bei uns zu Veränderungen führen.

In der Nacht vom 7. April auf den 8. April 2020 wird ein Supermond am Nachthimmel zu sehen sein. Der Erdtrabant kommt der Erde so nah wie selten. Dadurch wirkt er besonders groß, zudem beeinflusst er verstärkt die Gezeiten. Je näher der Mond an der Erde ist, desto höher ist die Gravitationskraft. Das kann zu höheren Springfluten führen.

Auswirkungen des Supermonds

Springtiden bezeichnen eine besonders hohe Flut und eine besonders niedrige Ebbe. Etwa alle 14 Tage – bei Vollmond und Neumond – stehen Mond, Erde und Sonne in einer Linie. Das Hochwasser läuft dann einige Zentimeter höher auf als normal, das Niedrigwasser etwas niedriger. Normalerweise ist eine solche Springtide eher unauffällig. Deutlich zu spüren kann sie an Meerengen und Flussmündungen sein, wenn der Wasserstand durch auflandigen Wind noch erhöht wird oder wenn ein Supervollmond den Effekt verstärkt. Gravierende Auswirkungen sind aber nicht zu erwarten.

Auch die Erdkruste wird durch die Gezeitenkräfte verformt: Der Mond zieht an der einen Seite, die Sonne an der anderen. Die Erdkugel wird ein wenig zum Rugbyball. Die Verformung ist jedoch winzig klein. Dramatische Effekte wie Erdbeben sind durch den erdnahen Mond nicht zu erwarten. Die Vorgänge im Erdinnern spielen eine viel größere Rolle.

Die Bedeutung des Mondes ist allerdings nicht zu unterschätzen: Der Mond bestimmt seit Millionen von Jahren das Leben auf der Erde. Ohne ihn würde die Erde "herumeiern". Der Mond sorgt für die Stabilität der Erdachse.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit

shopping-portal