Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft >

Babynamen finden: Das sind Trend-Vornamen der vergangenen Jahre

Inspiration für Babynamen  

Das sind die Trend-Vornamen der vergangenen Jahre

18.05.2020, 08:19 Uhr | cch, t-online.de

Babynamen finden: Das sind Trend-Vornamen der vergangenen Jahre. Babynamen: Manche Vornamen liegen über Jahrzehnte hinweg im Trend. (Quelle: Getty Images/kckate16)

Babynamen: Manche Vornamen liegen über Jahrzehnte hinweg im Trend. (Quelle: kckate16/Getty Images)

Welche Vornamen sind besonders beliebt? In den vergangenen 25 Jahren wurden einige Namen besonders häufig vergeben.

Einen Namen für den Nachwuchs zu finden, fällt angehenden Eltern nicht immer leicht. Listen mit den beliebtesten Namen können dann eine Inspiration bieten. Welche Vornamen seit Mitte der Neunzigerjahre besonders oft vergeben wurden, erfahren Sie hier.

Marie und Sophie sind besonders beliebt

Auf den Listen mit den beliebtesten Vornamen eines Jahres, die die Gesellschaft für deutsche Sprache herausgibt, belegten in den vergangenen 25 Jahren immer wieder die gleichen Namen die vordersten Plätze. Bei den Mädchennamen führten Marie und Sophie lange die Liste an. Sie wechselten sich von 2000 bis 2018 auf Platz 1 und Platz 2 immer mal wieder ab.

Bei den Jungennamen erfreuen sich Alexander und Maximilian einer ähnlichen Beliebtheit. Seit 1997 landen die beiden Namen jedes Jahr in der Top 3 der Liste.

2019 gab es aber sowohl bei den Mädchen- als auch bei den Jugnennamen eine Änderung. Hanna und Emma stehen zur Abwechslung ganz vorne sowie Noah und Ben. Sophie, Maximilian und Alexander tauchen in den Top Ten hingegen gar nicht mehr auf. Das hat allerdings nicht unbedingt etwas mit einer abnehmenden Beliebtheit zu tun, sondern viel mehr mit einer Änderung in der Auswertung.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache kürt die beliebtesten Babynamen neuerdings auf Basis der am häufigsten vergebenen Erstvornamen. Zuvor spielte die Position der Namen keine Rolle, sodass auch Zweit- und Folgenamen miteinbezogen wurden. Übrigens: Bei den Zweit- und Folgenamen sind auch 2019 Sophie, Marie, Alexander und Maximilian der Hit und landen auf den vordersten Plätzen.

Die beliebtesten Mädchennamen

  • Marie: Marie ist eine Variante des Namens Maria. Welche Bedeutung der Name hat, ist bis heute nicht abschließend geklärt und es gibt sehr unterschiedliche Interpretationen, zum Beispiel: Bitternis, Sorge, die Geliebte, die Geliebte Gottes, Gottesgeschenk, fruchtbar sein. Schon im 18. Jahrhundert erfreuten sich die Namen Marie und Maria großer Beliebtheit.
  • Sophie: Sophie ist eine Variante des Namens Sophia. Der Vorname war im 19. und am Anfang des 20. Jahrhunderts in Deutschland sehr gefragt. Danach wurde er einige Jahrzehnte nicht mehr so häufig vergeben. Seit den Neunzigerjahren ist er aber wieder regelmäßig in den Listen mit den beliebtesten Vornamen vertreten. Der Name bedeutet so viel wie "die Weise" oder "die Wissende".

Die beliebtesten Jungennamen

  • Alexander: Der Name Alexander bedeutet so viel wie "der Schützer". Er wird seit dem Mittelalter im deutschen Sprachraum vergeben. Seit den 1960er Jahren gehört er zu den beliebtesten Jungennamen in Deutschland – seit 1977 ist er als einziger Name jedes Jahr unter den Top 10. Viele Jungen erhalten den Namen als zweiten Vornamen.
  • Maximilian: "Der Größte" – das ist die Bedeutung des Vornamens Maximilian. Im Mittelalter war der Name zunächst in Österreich und Bayern geläufig. Später verbreitete er sich in ganz Deutschland.

Babynamen: Liste der beliebtesten Vornamen der vergangenen Jahre

Die folgenden Listen zeigen alle Namen, die in den Jahren 1995 bis 2019 laut der Gesellschaft für deutsche Sprache zu den zehn beliebtesten Vornamen gehörten. Seit 2019 bezieht sich die jährliche Erhebung nur auf die Erstvornamen, zuvor wurden auch Zweit- und Folgenamen mit einbezogen.

Mädchennamen
Anna
Anne
Charlotte
Clara/Klara
Ella
Emilia
Emily
Emma
Franziska
Hannah/Hanna
Jennifer
Jessica
Johanna
Julia
Katharina
Laura
Laura
Lea/Leah
Lena
Leonie
Lisa
Lina
Luisa/Louisa
Maria
Marie
Mia
Michelle
Mila
Sara, Sarah
Sophia/Sofia
Sophie/Sofie
Vanessa


Jungennamen
Alexander
Ben
Christian
Daniel
David
Dominik
Elias
Erik
Felix
Finn
Florian
Henry/Henri
Jan
Jonas
Kevin
Leon
Louis/Luis
Luca/Luka
Lukas/Lucas
Marcel
Max
Maximilian
Michael
Niklas
Noah/Noa
Paul
Philipp
Sebastian
Tim
Tobias
Tom

Verwendete Quellen:
  • Gesellschaft für deutsche Sprache
  • vorname.com

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Schwangerschaft

shopping-portal