• Home
  • Leben
  • Testberichte
  • Stiftung Warentest: Nur zwei Slipeinlagen sehr gut


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextPuma jagt Harry und Meghan Angst einSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextDisco schließt nach MesserattackeSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Alldays-Slipeinlagen sind die besten

t-online, lvb

27.01.2011Lesedauer: 2 Min.
Viele Frauen tragen regelmäßig Slipeinlagen.
Viele Frauen tragen regelmäßig Slipeinlagen. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Viele Frauen verwenden regelmäßig Slipeinlagen. Manche täglich, andere nur als zusätzlichen Schutz während ihrer Tage. 24 der umsatzstärksten Slipeinlagen hat Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. An dem Test nahmen 400 Frauen teil. Ihr Ergebnis: Nur zwei Slipeinlagen verdienten das Urteil "sehr gut". Wir zeigen Testsieger und Verlierer.

Alldays-Einlagen sind "sehr gut", aber teuer

Die besten Slipeinlagen im Test waren "always normal" und "always large" von Alldays. Nur sie erzielten die Gesamtnote "sehr gut". Die Testerinnen waren vor allem vom Schutz des Slips, der Haftung der Einlagen und ihrer Hautfreundlichkeit überzeugt. Beide Alldays-Slipeinlangen sind mit einem Preis von fünf Cent pro Stück allerdings deutlich teurer als viele Konkurrenzprodukte, die im Test mit gut bewertet wurden.

Die meisten Produkte schneiden gut ab

Der Großteil der getesteten Slipeinlagen erzielten im Test eine gute Gesamtnote. Darunter waren auch die Produkte "Olivia normal" (Aldi Süd) und "Siempre normal" von Lidl mit einem Preis von zwei Cent pro Stück sowie die "Satessa normal" (Aldi Nord), die pro Einlage drei Cent kostet. Hauptkritikpunkt bei den Aldi-Slipeinlagen waren die Produktinformationen auf der Verpackung.

Rossmann-Eigenmarke am schlechtesten

Die Rossmann-Slipeinlage "facelle classic" ist der Verlierer des Tests: Sie erhielt nur die Gesamtnote "ausreichend". Hier wurde vor allem der Tragekomfort schlechter bewertet als bei anderen Einlagen. Zudem fanden sich im Kleber auf der Rückseite der "facelle classic" und der "K Classic Solena" von Kaufland Weichmacher. Diese Substanzen haben nichts in Produkten zu suchen, die täglich getragen werden, kritisiert die Stiftung Warentest. Frauen sollten lieber auf eine der anderen 22 getesteten Slipeinlagen zurückgreifen, denn diesen Produkten stellten die Prüfer keinSchadstoffe fest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
ALDIStiftung Warentest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website