t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenLiebeSex

Kamasutra-Lexikon: Die Regenbogen-Stellung


Indische Liebeskunst
Kamasutra: Das ist an der Stellung "Der Regenbogen" besonders

  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

Aktualisiert am 16.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Kamasutra: Wer es ruhiger mag, kann die Regenbogen-Stellung ausprobieren.Vergrößern des Bildes
Kamasutra: Wer es ruhiger mag, kann die Regenbogen-Stellung ausprobieren. (Quelle: Jacob Ammentorp Lund/getty-images-bilder)

Sie mögen es ruhig und dafür intensiv im Bett? Dann ist diese Position vielleicht genau das Richtige für Sie.

Bei der Regenbogen-Stellung kommen beide voll und ganz auf ihre Kosten. Sie ist sehr intim, ruhig und alles andere als anstrengend. Ideal also nach einem anstrengenden Tag oder wenn beide einmal Slow Sex ausprobieren möchten. Spätestens beim Höhepunkt kann es passieren, dass beide bunte Farben sehen.

So funktioniert die Stellung "Der Regenbogen"

Die Frau und der Mann liegen auf dem Bett oder einer anderen weichen Unterlage – sie liegt dabei im rechten Winkel zu ihm, sodass sie seine Füße sieht und er einen freien Blick auf ihren Po und Rücken hat. Mit ihren Beinen umschlingt sie seine Hüfte – ihre Arme können seine Beine umklammern oder diese streicheln. Der Mann kann vor und während des Akts die Frau mit seinen Händen stimulieren oder ihren Rücken und Po streicheln.

Mithilfe seiner Hände kann er ihren Po gegen seine Hüfte drücken und so für etwas Widerstand bei seinen Stoßbewegungen sorgen.

Das ist an der Stellung "Der Klammergriff" besonders

Bei der Stellung "Der Regenbogen" ist die Frau eher passiv und der Mann aktiv. Dennoch kommen beide voll auf ihre Kosten: Sie erfährt durch die Reibung der Genitalien eine ganz besondere Stimulation. Er kann durch das Festhalten ihrer Hüften seine Stoßbewegungen regulieren und hat die vollkommene Kontrolle bei diesem Akt.

Für wen eignet sich die Stellung?

Männer, die einen eher kürzeren oder schmaleren Penis haben, sollten diese Position einmal ausprobieren. Da die Stimulation der Frau vor allem durch die Reibung im Genitalbereich erfolgt, kommen beide auf ihre Kosten, ohne sich dabei groß anstrengen oder verbiegen zu müssen.

Variationen

Die Stellung "Der Regenbogen" kann einfach variiert werden. Umklammert die Frau sowohl mit ihren Beinen als auch mit ihren Armen den Mann – sie liegt sozusagen in der Embryonalstellung – handelt es sich um die Stellung "Der Klammergriff". Richtet sie hingegen ihren Körper eher zu ihm hin, können beide die Löffelchenstellung genießen.

Kamasutra-Lexikon A-H

Kamasutra-Lexikon K-R

Kamasutra-Lexikon S-Z

Verwendete Quellen
  • The Original Kama Sutra Completely Illustrated, ISBN: 978-9380936352
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website