Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeLebenMode & Beauty

Do it yourself: So machen Sie ein Lippenpeeling selbst


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextEx-Nationalspieler ist totSymbolbild für einen Text"Todesraser" wollte Tempo 350 knackenSymbolbild für einen TextNach Kritik: Führungswechsel bei Bayer
Symbolbild für einen TextDieser Kraftstoff wird deutlich billigerSymbolbild für einen TextARD und ZDF ändern kurzfristig ProgrammSymbolbild für einen TextMysteriöse Laserstrahlen aus dem AllSymbolbild für einen TextMünchen: Beliebtes Ausflugslokal schließtSymbolbild für einen TextErdbeben-Karikatur sorgt für Empörung
Traditionsduell im DFB-Pokal
Symbolbild für einen TextVerwechslung: Fußballprofi doch vermisstSymbolbild für einen TextMit diesem Gehalt gelten Sie als armSymbolbild für einen Watson TeaserManuel Neuer droht harte StrafeSymbolbild für einen TextErkältung: So lange sind Kranke wirklich ansteckend
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Mit diesen Peelings werden Ihre Lippen samtig weich

Von t-online, cch

Aktualisiert am 08.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Lippenpeeling: Mit dem selbst gemischten Pflegeprodukt lassen sich abgestorbene Hautschüppchen entfernen.
Lippenpeeling: Mit dem selbst gemischten Pflegeprodukt lassen sich abgestorbene Hautschüppchen entfernen. (Quelle: Kitzzeh/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem Peeling lassen sich abgestorbene Hautzellen an den Lippen entfernen. Sie können das Pflegeprodukt selbst anmischen. Welche Zutaten eignen sich?

Ein Lippenpeeling müssen Sie nicht unbedingt teuer kaufen, auch die Küche bietet mit einigen Zutaten das Richtige für ein pflegendes Peeling. Schön weich werden Lippen zum Beispiel mit einer Mischung aus Honig, Zucker und etwas Speiseöl. Die kleinen Zuckerpartikelchen entfernen überschüssige Hautschüppchen. Feines Meersalz kann dazu ebenfalls verwendet werden. Hefe eignet sich auch – die in ihr enthaltenen Enzyme lösen abgestorbene Hautpartikel ab.


Die richtige Zahnpflege

Um die Zähne dauerhaft gesund zu halten, ist eine konsequente Mundhygiene unerlässlich. Diese beinhaltet neben regelmäßigem Zähneputzen die Wahl einer geeigneten Bürste. Generell sollten Sie keine harten Borsten verwenden. Weiche Zahnbürsten sind bei empfindlichen Zähnen zu empfehlen. Achten Sie zudem auf einen kurzen Bürstenkopf, damit Sie alle Stellen im Mund erreichen können.
So sollte Ihre Zahnbürste auf keinen Fall aussehen. Eine ausgefranste Bürste reinigt nicht mehr optimal und bietet somit keinen Schutz mehr vor Karies. Spätestens alle drei Monate empfehlen Zahnärzte die Zahnbürste zu wechseln.
+5

Rezepte für selbstgemachte Lippenpeelings

Aus Honig, Öl und Zucker lässt sich besonders gut ein Lippenpeeling mischen – so werden sie für viele Peelings verwendet, nur das Mengenverhältnis unterscheidet sich. Aber auch andere Zutaten bieten sich an. Hier sind fünf Rezepte:

  • 2 TL Honig, 1 TL Zucker, etwas Speiseöl (z.B. Olivenöl)
  • 1/2 TL Hefe, eine Prise Salz, etwas Mineralwasser
  • 2 TL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL Honig, 1 TL Kokosöl, 1/2 TL Zucker
  • Wasser, etwas Meersalz

Vermengen Sie die Zutaten miteinander. Danach ist das Peeling bereit für den Einsatz.

Lippenpeeling: Aus Zucker, Honig und Kokosnussöl lässt sich ein Peeling für die Lippen herstellen.
Lippenpeeling: Aus Zucker, Honig und Kokosnussöl lässt sich ein Peeling für die Lippen herstellen. (Quelle: sitriel/getty-images-bilder)

So wenden Sie ein Lippenpeeling an

Visagisten raten dazu, jede Woche ein Lippenpeeling zu machen. Am leichtesten funktioniert das Auftragen auf die Lippen mit einer weichen ausrangierten Zahnbürste. Diese tunken Sie in das selbstgemachte Peeling und streichen es über die Lippen. Alternativ können Sie das Peeling aber auch mit Ihren Fingern einreiben.

Nach dem Peeling brauchen Ihre Lippen einen guten Lippenbalsam, der möglichst über einen UV-Schutz verfügt. So wird die zarte Haut optimal gepflegt. Zwischendurch können Sie zur Pflege auch Honig dick auf die Lippen auftragen und einwirken lassen. Das schmeckt nicht nur gut, sondern hält auch Ihre Lippen schön geschmeidig.

Peeling mit einer Massage kombinieren

Beim Peeling werden die Lippen auch gleichzeitig massiert, was sich entspannend auf die Muskulatur rund um den Mund auswirkt. Eine Massage der Lippen entspannt die gesamte Mundpartie, wodurch auch der Fältchenbildung vorgebeugt werden kann. Das Peeling sollte dabei immer in leicht kreisenden Bewegungen auf den Lippen einmassiert werden.

Zu starkes Rubbeln ist bei der Massage nicht zu empfehlen, da die Haut in diesem Bereich besonders dünn und empfindlich ist. Andernfalls könnten Rötungen und kleine Verletzungen entstehen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lichtschutzfaktor: Das sollten Sie wissen
Von Lynn Zimmermann
Ratgeber
AcrylnägelDirndl SchleifeFettwegspritzegeschwollene AugenGlycerin VerwendungHornhautPixie CutSchuhe Waschmaschine

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website