Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty > Beauty >

Do it yourself: So machen Sie ein Lippenpeeling selbst

Selbstgemachte Pflege  

Mit diesen Peelings werden Ihre Lippen samtig weich

01.04.2020, 17:21 Uhr | sc, cch, t-online.de

Do it yourself: So machen Sie ein Lippenpeeling selbst. Lippenpeeling: Mit dem selbst gemischten Pflegeprodukt lassen sich abgestorbene Hautschüppchen entfernen. (Quelle: Getty Images/Kitzzeh)

Lippenpeeling: Mit dem selbst gemischten Pflegeprodukt lassen sich abgestorbene Hautschüppchen entfernen. (Quelle: Kitzzeh/Getty Images)

Mit einem Peeling lassen sich abgestorbene Hautzellen an den Lippen entfernen. Verschiedene Peelingprodukte sind im Handel erhältlich, können aber auch selbst gemixt werden. Welche Zutaten eignen sich?

Foto-Serie mit 7 Bildern

Ein Lippenpeeling müssen Sie nicht unbedingt teuer kaufen, auch die Küche bietet mit einigen Zutaten das Richtige für ein pflegendes Peeling. Schön weich werden Lippen zum Beispiel mit einer Mischung aus Honig, Zucker und etwas Speiseöl. Die kleinen Zuckerpartikelchen entfernen überschüssige Hautschüppchen. Feines Meersalz kann dazu ebenfalls verwendet werden. Hefe eignet sich auch – die in ihr enthaltenen Enzyme lösen abgestorbene Hautpartikel ab.

Rezepte für selbstgemachte Lippenpeelings

Aus diesen Zutaten lassen sich jeweils Lippenpeelings mischen:

  • 2 TL Honig, 1 TL Zucker, etwas Speiseöl (z.B. Olivenöl)
  • 1/2 TL Hefe, eine Prise Salz, etwas Mineralwasser
  • 2 TL Olivenöl, 1 TL Honig, 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL Honig, 1 TL Kokosöl, 1/2 TL Zucker
  • Wasser, etwas Meersalz

Vermengen Sie die Zutaten miteinander. Danach ist das Peeling bereit für den Einsatz.

Lippenpeeling: Aus Zucker, Honig und Kokosnussöl lässt sich ein Peeling für die Lippen herstellen. (Quelle: Getty Images/sitriel)Lippenpeeling: Aus Zucker, Honig und Kokosnussöl lässt sich ein Peeling für die Lippen herstellen. (Quelle: sitriel/Getty Images)

So wenden Sie ein Lippenpeeling an

Visagisten raten dazu, jede Woche ein Lippenpeeling zu machen. Am leichtesten funktioniert das Auftragen auf die Lippen mit einer weichen ausrangierten Zahnbürste. Diese tunken Sie in das selbstgemachte Peeling und streichen es über die Lippen. Alternativ können Sie das Peeling aber auch mit Ihren Fingern einreiben.

Nach dem Peeling brauchen Ihre Lippen einen guten Lippenbalsam, der möglichst über einen UV-Schutz verfügt. So wird die zarte Haut optimal gepflegt. Zwischendurch können Sie zur Pflege auch Honig dick auf die Lippen auftragen und einwirken lassen. Das schmeckt nicht nur gut, sondern hält auch Ihre Lippen schön geschmeidig.

Peeling mit einer Massage kombinieren

Beim Peeling werden die Lippen auch gleichzeitig massiert, was sich entspannend auf die Muskulatur rund um den Mund auswirkt. Eine Massage der Lippen entspannt die gesamte Mundpartie, wodurch auch der Fältchenbildung vorgebeugt werden kann. Das Peeling sollte dabei immer in leicht kreisenden Bewegungen auf den Lippen einmassiert werden.

Zu starkes Rubbeln ist bei der Massage nicht zu empfehlen, da die Haut in diesem Bereich besonders dünn und empfindlich ist. Andernfalls könnten Rötungen und kleine Verletzungen entstehen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal