Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Der Knigge für kurze Hosen

Sommermode: Der Knigge für kurze Hosen

22.05.2014, 12:32 Uhr | Sabine Kelle, wanted.de

Der Knigge für kurze Hosen. Bermudashorts werden auf der ganzen Welt getragen. (Quelle: Hersteller)

Bermudashorts werden auf der ganzen Welt getragen. (Quelle: Hersteller)

Bermuda-Shorts sind ein Modeklassiker, doch wie, wann und wo kann Man(n) sie überhaupt tragen? In unserem "Kurze Hosen Knigge" haben wir die Dos & Don’ts zusammengestellt. Hier finden Sie die besten Stylingtipps.

Foto-Serie mit 7 Bildern

"Die kurze Hose ist eine schreckliche Modeerscheinung, außer sie kommt von den Bermudas", statuierte einst Winston Churchill nach einem Besuch der britischen Kolonie. Die Bermuda Shorts gehörten zur Uniform der dort stationierten Soldaten. Während man in indischen Überseegebieten die Hosen lang, aber dafür aus leichtem Madras oder luftigen Leinen trug, entschied man sich auf den Bermuda-Inseln für regionale Baumwolle und kürzte passend zum subtropischen Klima die Hosen auf Knielänge.

A Short Story

Schnell verbreitete sich der neue Trend selbst bei den Einheimischen und ansässigen Schneidern. Mit der Zeit fand der neue Look bei Besuchern und Touristen Anklang und wurde zum Klassikern der Männermode. Doch eine kurze Hose wird nicht automatisch zur Bermudas, für den Modeklassiker gibt es feste Regeln.

Und so muss eine korrekte Bermuda-Shorts aussehen: Erstens sind sie stets mit einer Bügelfalte ausgestattet und zweitens enden sie exakt 7,5 Zentimeter über dem Knie. Das war es schon. Welche Farbe Sie tragen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Mit einer Ausnahme: Khaki – den praktischen Schlamm-Ton trugen zwar einstmals die Offiziere, heute jedoch nur noch Schuljungs.

Besonders angenehm lässt sich Baumwoll-Gabardine tragen.  Das feine Material erkennen Sie an einer diagonal verlaufenden, fast rippenartigen Struktur (die  sogenannte Bindung). Hierfür werden besonders feine Kammgarne verwendet, was dem Stoff einen weichen Griff verleiht.

Reine Baumwollvariante knittert

Zusätze aus intelligenten Fasern erhöhen den Tragekomfort, besonders an heißen Tagen. Beimischungen von synthetischen Fasern ersparen Ihnen meist das Bügeln, denn die Falte wird durch Hitze fixiert. Eine reine Baumwollvariante knittert schneller, deswegen sollten Sie sie professionell reinigen und plätten lassen. Schon sitzt sie wieder perfekt.

Auf der subtropischen Insel gehören Bermuda Shorts zum guten Ton und auch bei uns können Sie sie stilvoll tragen. Kombinieren Sie sie schick mit einem farblich passenden Sakko. Darunter tragen Sie ein feines Hemd und eine edle Club-Krawatte. Zum weltmännischen Look gehören elegante Tassel-Loafer (Loafer mit kleinen Trotteln auf der Lasche) und Ihre Füße stecken selbstverständlich in Kniestrümpfen. So sind auch die Waden bekleidet.

Feinschliff dank Detail-Arbeit Details wie ein elastischer Bund lassen die kurzen Hosen bequem sitzen. Für modische Raffinesse sorgen Umschläge am Saum, kleine Monogrammstickereien und Klappentaschen im Hinterteil. Aufgrund ihrer Geschichte finden sich bei den Bermudas gerne militärische Details wie Emblem-Knöpfe oder ein Riegel an der Außenseite des Hosenbeines. Wann darf man Bermudas tragen? Die Tragemöglichkeiten sind so vielfältig wie  Kombinationen: Im Urlaub geht die lässige Hose natürlich immer. Zum entspannten Bootstrip kombinieren Sie ein blaues Chino-Modell von Polo Ralph Lauren (um 275 Euro) mit bequemen Bootsschuhen oder schlichten Espadrilles. Dazu noch ein sommerliches Hemd sowie eine coole Sonnenbrille und automatisch kommt Ferienstimmung auf. Golfen in kurzen Hosen

Auf den Golfplatz gehört das blau karierte Modell aus Madras von Designer Michael Bastian für Gant (um 165 Euro). Um den sportlichen Look zu komplettieren, darf ein Poloshirt aus luftigem Piqué nicht fehlen. Hochwertige Slipper, wie die Lederschuhe von Brioni (um 570 Euro) können Sie problemlos barfuß tragen. Das smarte Club-Outfit wird durch einen kuscheligen Cardigan komplettiert.

Zur Safari durch die Savanne Afrikas sind die camelfarbene Bermuda-Variante von Baldessarini (um 200 Euro) und der passende Safari-Hut ein Muss. Den Vintage-Look ergänzen Sie durch ein luftiges Safarihemd aus Leinen, wie wir es bei Gant gefunden haben. Darin bleiben Sie trotz Hitze cool. Die langen Ärmel schützen vor Sonnenbrand, lassen sich dank knöpfbarer Riegel bei Bedarf hochkrempeln. Sportiv im Retro-Look geben Sie sich im edlen Jersey-Polo von Brioni (um 240 Euro). Gerade an heißen Tagen werden die Bermudas von eleganten Ledersandaletten begleitet.

Maritim zur Party

Zur Cocktailparty im Yachthafen ist ein blaues Modell ein Muss. Sehr modern gibt sich die königsblaue Bermudas von Etro für 200 Euro. Sportlich kommt sie mit einem gestreiften Poloshirt von Lacoste. Schick wirkt die Kombination am Abend mit einem maritim gemusterten Popeline-Hemd von Eton (um 170 Euro). Wird es abends kühler, werfen Sie einfach einen kuscheligen Cardigan über. Der passende Begleiter an den Füßen sind jetzt Tassel-Loafer von Brioni. Ob barfuß oder mit Socken getragen, bleibt bei Ihnen. Wählen Sie Socken, dann sollten es feine Seidenstrümpfe sein.

Im Blaumann ins Office

Selbst im Büro oder zu einem Empfang können sich Bermudas an besonders warmen Tagen sehen lassen, spätestens am Casual Friday. Hier zählen klassische Farben wie dunkles Blau, Anthrazit und Schwarz zu den Favoriten. Einzige Ausnahme: Steht ein Termin mit einem neuen Kunden, oder ein wichtiger Geschäftsabschluss an, sollten Sie doch lieber zum langen Sommeranzug greifen. Wir haben uns für ein puristisches Modell in Schwarz von Neil Barrett (um 320 Euro) entschieden. Die Bügelfalten sorgen für die nötige Eleganz und das Stretch-Material für Bequemlichkeit. Der perfekte Partner sind ein edles weißes Hemd sowie eine Krawatte. Die sorgfältig polierten Slipper von Sergio Rossi (um 640 Euro) machen Ihr Outfit zum Glanzstück. Wer die Beine bedecken will wählt fein gerippte Kniestrümpfe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal