Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty >

Die schönsten Herren-Sonnenbrillen 2015

Summer in the City  

Sonnenbrillen: So wird Sonnenschutz zum Eye-Catcher

31.08.2015, 11:51 Uhr | Sabine Kelle - wanted.de

Die schönsten Herren-Sonnenbrillen 2015. Mit diesen Sonnenbrillen werden Sie zum Hingucker. (Quelle: L.G.R. Eyewear)

Mit diesen Sonnenbrillen werden Sie zum Hingucker. (Quelle: L.G.R. Eyewear)

Nichts verbindet Funktion und Style besser als eine Sonnenbrille. wanted.de hat für Sie die angesagten Formen, Farben und Materialien gecheckt: Ob ein klassischer Aviator, bunt verspiegelt, kugelrund oder coole Monoshades - mit diesen Sonnenbrillen haben Sie im Sommer trendmäßig die Nase vorn. Zu den aktuellen Sonnenbrillentrends 2016 gelangen Sie hier.

Foto-Serie mit 10 Bildern

Ob am Strand, auf dem Bike oder der Roof-Top Bar - sie gehört zum Sommer wie heiße Badenixen an den Strand: die Sonnenbrille. Das Fashion-Accessoire des Sommers treibt es in dieser Saison ausgesprochen bunt.

Der Klassiker: die Pilotenbrille

Kaum ein Klassiker konnte sich so dauerhaft durchsetzen, wie die Aviator Sonnenbrille. Nicht zuletzt weil dieses zeitlose Modell zu beinahe jeder Gesichtsform passt, besonders zur eckigen. Übrigens: Große Nasen werden durch Pilotenbrillen mit großen Gläsern und Doppelsteg verkleinert. Doch Langeweile kommt bei den kultigen Shades nicht in Frage: Sie bekommt ein modisches Update und präsentiert sich mit einem eckigen Rahmen, der wiederum runden und ovalen Gesichtern schmeichelt. Unser Favorit: Das Modell von Dolce & Gabbana mit geschwärztem Metallrahmen (für 210 Euro) ist wie gemacht für elegante Inkognito-Looks.

Das klassische Modell mit seiner Herz-Form bleibt weiterhin angesagt. Trends bleiben auch hier nicht außen vor: Absolute Modetrends wie buntes Glas bringen den modischen Kick. Ihren persönlichen Favoriten können Sie sich mit dem Baukastensystem von iViator zusammenstellen (von 105 bis 125 Euro). Sie können aus drei Rahmenfarben und elf Gläsern wählen.

Die Berliner Kult-Marke ic! Berlin treibt es in diesem Sommer richtig bunt: Mittels 3D-Technologie wird das Unmögliche möglich und der Weg geebnet für Designs und Formen, die durch traditionelle Herstellungsprozesse bisher unvorstellbar waren. Kunststoff und Metall werden bei den Plotic-Metall-Hybriden beinahe organisch verbunden. Ebenso entstehen angesagte, spannende Oberflächen-Texturen wie bei dem Modell Vionvillestr (um 530 Euro).

Im Trend: runde Gläser

Elton John, Ozzy Osbourne und Alfred Biolek zählen zu ihren Fans, nun erobern runde Rahmen

den Sonnenbrillen-Markt. Besonders Herren mit eckigen Gesichtern profitieren von diesen Rahmen, es nimmt ihrem Gesicht die Härte. Männer mit sehr rundem Gesicht sollten dagegen auf diese Brillen verzichten, sie lassen das Gesicht noch breiter erscheinen.

Das Must-Have für alle Fashionistos sind die runden Shades von Mykita mit stylishem Holzeffekt in der Brücke (für 465 Euro). Das futuristische Design könnte aus einem Sience-Fiction-Film entsprungen sein. Filigraner und damit eleganter gibt sich das drahtige Modell Elliot von L.G.R. (ab 252 Euro). Die polarisierenden Gläser mit grüner Vintage-Färbung bestehen aus Mineralglas. Das gute Stück Handarbeit aus Italien passt hervorragend zu einem entspannten Wochenendausflug ans Meer. Das Modell bekommen Sie auch mit weiteren Glas-und Rahmenfarben. Solch fein gearbeitete Modelle sind wie gemacht für Gesichter mit hoher Stirn.

Luxus von Maybach Nicht nur teure Luxus-Autos, sondern auch edle und teure Sonnenbrillen finden Sie bei Maybach. Die Modelle aus der limited Edition brillieren durch ihr exklusives Design und herausragende Materialien. Das abgerundete Gestell besteht aus mit Diamanten besetztem 18-Karat-Rosé-Gold und handgefertigten Bügeln aus Vogelaugenahorn. Die polarisierten Gläser liefert selbstverständlich Traditionshersteller Carl Zeiss. Dieses leicht ovale Meisterstück steht besonders Männern mit eckigem Gesicht und kostet Sie um 55.600 Euro. Dafür sind Sie dann einer von nur 50 Besitzern. Ultra flach und eckig

Waren es lange Zeit Rahmen, die sich ergonomisch der Kopfform anpassten, so dominieren nun ultra-flache Modelle die Trend-Landschaft. Meist zeigen sich die flachen Brillen mit einer eckigen Form, wie dem klassischen Wayfarer von Ray-Ban.

Das besondere Etwas bieten Ihnen Brillengestelle aus Holz. Bei Stadtholz finden sich solch besondere Varianten, wie das Modell Prenzlberg: handgefertigt aus Ochsenhaar Ebenholz (für 499 Euro). Bei Männern mit herzförmigem Gesicht setzt solch eine rechteckige Brille spannende Kontraste und bringt markante Kanten ins Gesicht. Auch ovalen Gesichtern stehen diese Brillen.

Sportliche Avantgarde: Monoshades Für alle, die einen echt kultigen Blickfang auf der Nase tragen wollen, empfehlen sich Monoshades. Die futuristisch anmutende durchgehende Form verleiht Ihnen einen besonders sportiven Look. Das gleichnamige Kult-Modell von Designer Rad Hourani und Mykita (2011) rangiert mit einem stolzen Preis von umgerechnet rund 7100 Euro auf Platz 21 der teuersten Brillen der Welt. Die limitierten Brillen waren rasend schnell verkauft. Als Alternative bietet sich das avantgardistische Modell Mylon Saturn von Mykita (um 419 Euro) an. Die Berliner Brillen-Schmiede versteht sich einfach auf abgefahrene Hingucker gepaart mit High-Tech-Verarbeitung. Das hat ihr, neben vielen Preisen wie dem Red Dot Design Award, internationales Prestige nicht nur in Fachkreisen eingebracht. Der richtige Tönungsgrad

Damit die Sonnenbrille Ihre Augen ausreichend schützt, spielt der Absorptionsfaktor eine wichtige Rolle. Man unterscheidet hier in fünf Filterkategorien - von null mit einem Tönungsgrad von bis zu 20 Prozent bis hin zu vier mit einem Tönungsgrad bis 97 Prozent. Letzterer sollte nicht im Straßenverkehr verwendet werden, genauso wenig wie sehr blaue Gläser, da diese das Erkennen der Farben Rot und Gelb stark mindern. Kategorie zwei mit einer Tönung von 57 bis 82 Prozent bietet besten Blendschutz für Sommertage in unseren Breitengraden. Der Sinn und Zweck von Sonnenbrillen ist der Schutz der Augen vor der Sonnenstrahlung. Doch vor den unangenehmen Reflexionen der Sonne auf Wasser, Eis und Schnee konnten auch sie lange nur mindern. Diese Zeiten sind vorbei: Denn ein Standard bei Sonnenbrillen sind polarisierende Gläser. Eine spezielle Folie mit aneinander gereihten Kristallen wirkt als Polarisationsfilter, wodurch die blendenden senkrecht einfallenden Lichtwellen blockiert werden. Alle begehrten Sonnenbrillen-Modelle finden sich auch in unserer Foto-Show

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Mode & Beauty

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe